Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
bieni31

Kfo und Implantate

Ich habe ein Eckzahn-Implantat, und der Kfo meinte, die erste Zeit kann er "drum herum" behandeln. Erst wenn die MB-Phase kommt, wird überlegt, was damit passiert!

Was gibt es bei Euch für Erfahrungen mit Implantaten? Können die sich während der Behandlung "verschieben"? Bei mir geht jetzt (nach 1 1/2 Jahren Behandlung) das Zahnfleisch etwas zurück - liegt das an der Kfo, oder ist das nach 6 Jahren bei einem Implantat einfach normal?

bieni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Bieni,

ich habe auch ein Implantat im OK (14), er wurde vor 4 jahren gesetzt und die KFO-Behandlung war damals gar nicht in Sicht.

Da ich vor 2 Jahren ganz plötzlich die Kieferklemme bekommen habe, hat man mir geraten die Brackets anzubringen und so den Kiefer zu stabilisieren. Danach hat der KFO vorgeschlagen, die Bisskorrektur zu machen, da ich sowieso schon Brackets hatte. Ich habe zugestimmt.

Das Implantat hat kein Bracket, die Zähne werden drum herum verschoben. Die Krone passt nun leider gar nicht mehr in die Zahnreihe. Das Implantat bewegt sich ja nicht (darf auch nicht bewegt werden, da er fest mit dem Knochen verwachsen ist). Das Zahnfleisch über dem Implantat ist nicht zurückgegangen, es ist alles genauso wie nach der Kronensetzung.

Da wir uns langsam Richtung Ende nähern, war ich bei dem KFC, der mir das Implantat gesetzt hatte. Er meinte es muss ein neuer Aufbau her und eine neue Krone, da das Implantat ja an die alte Situation angepasst war. Aber es sollte kein Problem sein. Erst nach dem kompletten Abschluss wird er mir die neue Krone anfertigen.

Allemein zu den Erfahrungen Implantat und KFO - es kommt darauf an, was gemacht wird. Wenn z.B. stark mit Gummis gearbeitet wird und die Zähne neben dem Implantat "länger" werden bzw. der Alveolarknochen wächst, dann kann es zu einem gerüngfügigen Knochenabbau rund um das Implantat kommen. Bei "einfachen" Verschiebungen muss der KFO darauf achten, dass die Nachbarwurzel nicht zu nah an das Implantat kommen. Ansonsten sehe ich keine Probleme. Das Implantat kann auch zum Vorteil werden falls irgend-welche horizontale Zahnbewegungen nötig sind. Es ist ja fest verankert und kann sehr gut die Zugkraft aushalten. (war bei mir mal geplant aber ging auch ohne).

Ich bin auch noch nicht fertig mit der Behandlung, deswegen warten wir mal ab...

Gruß

Olga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0