nuLife

Nasenatmung nach Bimax verschlechtert!?

Hallo,

hat jemand von euch dieses Problem vielleicht auch? Obwohl ich nicht erkältet bin, kann ich nur sehr schlecht durch die Nase atmen. Egal zu welcher Tageszeit. Seit etwa drei Wochen ist es jetzt sehr extrem. Davor ist es mir nicht so aufgefallen. Es ist ja so, dass bei einer OK-VV die Nasennebenhöhlen ein wenig enger werden, oder sehe ich das falsch?

Hat jemand von euch eine Nasen-OP deswegen machen lassen? Kann man es vielleicht sogar mit der ME kombinieren?

Danke schon mal für die Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

Genau so ist es auch bei mir.

Vor der Bimax und seit der GNE hatte ich eine gute Nasenatmung, und seit der Bimax ist es deutlich schlechter geworden, vor allem auf der rechten Seite.

Mein HNO hatte per Sono eine Schwellung in den rechten Nasengängen gefunden, die nur mit Nasenspray kurzzeitig besser wird. Es kann an den Micro-Platten liegen, allerdings ist das Röntgen nicht genau genug gewesen. In einem MRT kann man das besser sehen, aber im Moment will er da noch nichts machen. Erst nach 4 bis 6 Monaten nach der OP.

HNO-Eingriffe können die MKG-Chirurgen mitmachen, meine machen das recht häufig. Eigentlich wollte ich bei meiner ME eine Nasen/Septum-Plastik und eine Konchotmie mitmachen lassen, aber leider kann ich aus beruflichen Gründen dezeit erst wieder Mitte / Ende November über die ME nachdenken.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

Danke für deinen Beitrag. Wird die Nasen-OP von der Krankenkasse übernommen? Eigentlich sollte es so sein, denn es ist definitiv eine starke Einschränkung der Lebensqualität. Mir hat vor der OP niemand gesagt, dass die Möglichkeit bestünde, nach der OP nie mehr wieder richtig durch die Nase atmen zu können!

Sind wir da die einzigen hier? Kann doch nicht sein! Theoretisch betrachtet müssten doch viele Patienten mit einer OK-VV und ggf. kleinem Versatz nach oben an einer verschlechterten Nasenatmung leiden oder nicht?

Gibts da sonst keinen anderen hier?

Ich bin leider kein Privat-Patient. Daher glaube ich, dass die KK die Kosten für eine Nasenkorrektur nicht übernehmen wird.

Was meint ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist ja so, dass bei einer OK-VV die Nasennebenhöhlen ein wenig enger werden, oder sehe ich das falsch?

ist das so? ich dachte bei VV wird der raum zur nasenatmung größer.

oder wurde der OK bei dir auch hochverlagert?

HNO-Eingriffe können die MKG-Chirurgen mitmachen

würde mich interessieren, können MKGs generell nasenscheidewandkorrekturen?

ich dachte nur den unteren bereich der nase der bei einer OK-verlagerung zwangsläufig in mitleidenschaft gezogen wird, aber für irgendwas darüber müsste man zum HNO und sich ggf. nochmal operieren lassen :|

Daher glaube ich, dass die KK die Kosten für eine Nasenkorrektur nicht übernehmen wird.

sehr vieles an der nase was mit nasenatmung zu tun hat wird übernommen. ich hab mal wegen nasenscheidewand in einem forum für nasen-OPs gestöbert, und sogar vielen die die OP wegen der äußeren form machten wurde der teil der OP erstattet, der die funktion verbessern soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir ist die Nasenatmung nach der OP deutlich besser geworden. Vorher habe ich gar keine Luft durch die Nase bekommen, jetzt ca. 70% des Normalen- für mich war es auch einer der Gründe, weswegen ich die OP gemacht habe. Dass sie nicht 100%ig ist, liegt an meiner schiefen Nasenscheidewand, die man nur operativ begradigen könnte, was für mich allerdings nicht in Frage kommt. Der HNO-Arzt hat mir aber gesagt, wenn es medizinisch notwendig ist (und das wäre es bei mir- und wahrscheinlich auch bei dir-), übernimmt das die Krankenkasse.

Aber bist du sicher, daß es an der OP liegt? Vielleicht gibt es auch eine einfachere Erklärung, z.B. Allergie?

Gruß

Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Leutz,

war jetzt beim HNO-Arzt. Er meinte, dass meine Nase noch ein wenig geschwollen sei. Selbst 7 Monate nach der Bimax. Ist mal ein Ding!

Und wie es häufig so ist, konnte ich plötzlich wieder frei atmen...

Als würden die inneren Geister sagen, okay, wartet mal. Der Typ ist gerade bei nem Arzt. Macht mal ne Pause und lasst in wieder normal atmen.

Kaum war ich daheim, hatte ich wieder nur eine mittelmäßige Nasenatmung.

Zumindest bin ich nicht allergisch gegen irgendwelche Gräser. :)

Der Arzt meinte noch, dass es durchaus einige Jahre dauern kann, bis sich die Nase wieder erholt hat und er würde niemandem nach einer Bimax eine sofortige Nasen-Op empfehlen. So waren seine Worte.

Er hatte angeblich schon viele Post-Bimaxler in seiner Praxis.

Wie dem auch sei, jetzt warte ich noch die ME ab und dann wirds auch mit der Nasenatmung besser.

Hoffe ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei mir ist es genauso! Nach meiner OK verlagerung bekomme ich schlechter luft durch die Nase!

Sie ist immer zu in der früh und im laufe des Tages wird sie frei aber ich merke eine blockade!

War deswegen auch schon beim HNO und er sagt des die Nasengänge oder wie man dazu sagt schon etwas enger sind aber es normal nicht tragisch ist!

Das einzige was er feststellen konnte ist das meine Nasenmuscheln etwas geschwollen sind aber es mit der zeit weggehen sollte! Wenn nicht kann man dies mit einer OP machen die nicht lange dauert weil das mit Laser gemacht wird. Naja jetzt warte ich mal ab meine ob ist jetzt bissl über 7 monate her.

mfg Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir wurde es auf keinen Fall schlechter durch die Bimax (OK-VV 4mm).

Ich hab eher das Gefühl, dass ich besser Luft bekomme.

Aber schlechter auf keinen Fall bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also bei mir wurde es auf keinen Fall schlechter durch die Bimax (OK-VV 4mm).

Ich hab eher das Gefühl, dass ich besser Luft bekomme.

Aber schlechter auf keinen Fall bei mir.

Das kann ich auch sagen (OKVV 9mm) und ich habe das erste mal RICHTIG Luft bekommen, obwohl ich gerade verschnupft bin ist die Nase selbst so frei, dass ich fast schon ein schneidendes Gefühl fühle, wenn ich schnell und bei kaltem Wetter einatme.

Aber die Schwellung kann schon echt arg lange anhalten, die muss man leider echt wohl abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das kann ich auch sagen (OKVV 9mm) und ich habe das erste mal RICHTIG Luft bekommen, obwohl ich gerade verschnupft bin ist die Nase selbst so frei, dass ich fast schon ein schneidendes Gefühl fühle, wenn ich schnell und bei kaltem Wetter einatme.

coool, stracciatella, da freu ich mich drauf!!! krieg auch schlecht luft und der prof macht bei mir nun doch 9 statt 7mm :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden