Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nadine79

OP zwingend notwendig?

Hallo geehrtes KFO-Team,

ich bin momentan in einer sehr verzwickten Lage. Ich habe seit Februar 2008 Brackets oben und unten seit Juni 2008. Habe auch eine FRS-Analysezusammenstellung Winberg 2000 in meinen Unterlagen. Wichtig ist hier glaube ich der Wits-Wert - dieser liegt bei 6,8 mm, Diagnose: Gesichtstyp: retrognath, VD: Mentalisdysfunktion.

Meine persönliche Situation hat sich seit 2008 auch geändert, unser viertes Kind ist im November geboren. Meinem Mann ist es ebenso nicht möglich mal 4 Wochen Urlaub zu nehmen, d.h. allso auch wir hätten niemand zur Versorgung der Kids. Da ich mich leider auch erst jetzt mit dem Thema OP auseinandergesetzt habe, war mir das Ausmaß leider nicht bewußt, ehrlich gesagt hab ich auch Angst, das Komplikationen auftreten könnten.

Ist es nicht möglich mit Apparaturen den UK einwenig nach vorne zu holen?

Jeder der vom Fach ist (selbst mein Kieferchirurg - Entfernung der WH-Zähne) - wundert sich wegen der OP. Zu einem Gutachter musste ich leider nicht, würde jetzt aber gerne eine zweite Meinung einholen.

Anbei der KFO-Auszug mit den ganzen Werten.

Würde mich über eine positive Antwort freuen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Nadine

http://www.bilder-hochladen.net/files/enfw-1-jpg.html

bearbeitet von nadine79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ist ja wirklich ein wenig verzwickt bei dir... Hast du dich bei deiner Krankenkasse evtl. schon mal nach einer Haushaltshilfe erkundigt?

Es gibt Möglichkeiten in denen die Kasse einen Teil der Kosten für eine Hilfe übernimmt, vielleicht kann euch das etwas helfen?

LG

Olivia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie sieht´s aus mit herbstscharnier - hast du darüber schon einmal nachgedacht, bzw. wurde dir so eine behandlung schon vorgeschlagen?

bieni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, hätte auch die Frage , wie kann ich rausfinden, ob ich ne ästethische OP brauche?? Eigentlich gibts was zu bemängeln, aber jeder hat sowas...

Der KC kann nicht unparteisch sein, entweder ist er dann für Kosten oder fürs Beschwichtigen oder unerfahren... Freunde sagen: ach was, alles in Ordnung doch!bleib so wie du bist!

Von ELtern kann man gar nichts erfahren....also wer, wer kann sowas sagen?

unparteisch und ehrlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bieni,

ich werde beim nächsten Termin auf jeden Fall mit meiner KFOin reden, mir wäre es aber lieb ich hätte schon etwas im Peto. Ich bin mit meinem Gesicht übrigens sehr zu frieden, ich habe klein fliehendes Kinn oder so, die KFOin konnte es selber nicht glauben, dass ich eine UK-Rücklage von über 6 mm habe.

Würde mich über weitere Tipps freuen!

Vielen Dank schonmal!

Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0