Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sternthaler

Böse Überraschung

Nachdem ein Zahnarzt mir als Kind die Zähne verhunzt hatte, wurde 1986 in Kiel eine Le Fort I-Operation an mir vorgenommen, da ich einen offenen Biss hatte. Anschließend wurde das Gebiss prothetisch aufgebaut. Gebracht hat das Ganze nicht viel, eher eine Verschlechterung meines Aussehens. Auch ist der Biss wieder offen. Nun habe ich meinen Zahnarzt gewechselt, da ich innerhalb meines Wohnortes umgezogen bin. Dieser Arzt meinte nun, so etwas hätte er noch nicht gesehen. Der Zahnersatz sei auf einer Seite fehlerhaft angebracht, die Bissschiene passe nicht, ein Zahn habe schwer Parodontose und sei nicht mehr zu retten, einer faule unter der Krone vor sich hin und ich hätte eine eitrige Fistel im Oberkiefer. Mein bisherige Zahnarzt, bei dem ich ca. 15 Jahre lang in Behandlung war, hatte mir immer gesagt, dass alles in Ordnung ist. Ich könnte heulen und bin total fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Sternthaler

tut mir leid mit deiner Story. Früher hat man ja oft mit Prothetik gearbeitet, auch bei Mesialbissen.

Eine weitere OP kommt für Dich wahrscheinlich nicht in Frage, oder? Bzw eine neue KFO Behandlung? Es hat sich ja einiges getan und vielleicht kann man konventionell bei Dir was mit KFO tun, ums zu retten.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sternthaler,

bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen. Das ist echt ein Elend. Und ich kann es dir sehr gut nachfühlen. Bei mir wurde nach einer unzulänglichen fehlerhaften kfo Behandlung auch prothetisch versucht, Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Das Ergebnis waren Kiefergelenkprobleme, Aufbissschienen, wieder neue prothetische Versuche, Aufbissschienen, und schließlich noch einmal eine kfo Behandlung, die ein einziges Chaos war und ein Fiasko zum Schluss. Ich kann es dir wirklich sehr, sehr gut nachfühlen!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Sternthaler,

bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen. Das ist echt ein Elend. Und ich kann es dir sehr gut nachfühlen. Bei mir wurde nach einer unzulänglichen fehlerhaften kfo Behandlung auch prothetisch versucht, Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Das Ergebnis waren Kiefergelenkprobleme, Aufbissschienen, wieder neue prothetische Versuche, Aufbissschienen, und schließlich noch einmal eine kfo Behandlung, die ein einziges Chaos war und ein Fiasko zum Schluss. Ich kann es dir wirklich sehr, sehr gut nachfühlen!

LG

Oh je, dann geht es dir auch nicht anders. Das tut mir leid. Kieferorthopädisch kann man bei mir nichts mehr machen, dazu ist zuviel überkront worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich bekomme tierische Wut, wenn ich solche Beiträge lese. Mir erging es ähnlich mit meinem letzten Zahnarzt, hatte fast 2 Zähne verloren. Die konnten am Ende nur noch dank einer für mich kostspieligen Wurzelbehandlung gerettet werden (wer weis wie lange).

Ich verstehe nicht wie man als Patient mit soviel Inkompetenz klarkommen soll. Wie soll man nach solchen Erlebnissen wieder Vertrauen in einen Behandler fassen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...ich bekomme tierische Wut, wenn ich solche Beiträge lese. Mir erging es ähnlich mit meinem letzten Zahnarzt, hatte fast 2 Zähne verloren. Die konnten am Ende nur noch dank einer für mich kostspieligen Wurzelbehandlung gerettet werden (wer weis wie lange).

Ich verstehe nicht wie man als Patient mit soviel Inkompetenz klarkommen soll. Wie soll man nach solchen Erlebnissen wieder Vertrauen in einen Behandler fassen???

Ich habe auch viel Vertrauen verloren. Nie würde würde ich mir soviel überkronen lassen. Und von meinem neuen Zahnarzt lasse ich mir nicht gleich die ganzen Kronen herausreißen. Ich bin völlig beschwerdefrei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0