huntergts

Schwellungen Gesicht nach Bimax

Hey Leute

Wollt nur mal wissen wie lang die Schwellung nach einer Bimax anhält

Zwecks Schule undso

Hab nämlich keine Lust dass man das sieht

Danke xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

5 tage kühlen, nach 2 wochen dürfte die erste große schwellung weg sein.

Die Rest-Schwellung geht dann suxzessive langsam weg.

Man wird auf jeden Fall etwas bemerken, selbst wenn es nicht geschwollen wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So im Schnitt sagt man, nach zwei Wochen ist das Gröbste weg. Bei mir hat es eher bis zu 3Wochen gedauert, bis ich mich wieder einigermaßen wohl gefühlt habe. Ich neige aber auch dazu, extrem anzuschwellen. Ist wohl auch ein bißl Veranlagung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte nach 2 Wochen noch ziemliche Hamsterbacken. Erst nach 4-5 Wochen hatte ich wieder die alten, normalen Gesichtszüge wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey Leute

Wollt nur mal wissen wie lang die Schwellung nach einer Bimax anhält

Zwecks Schule undso

Hab nämlich keine Lust dass man das sieht

Danke xD

Gute Frage :-)

Also bei mir haben die dicken Bäckchen so circa 2 Wochen angehalten und danach sah ich zwar noch Botoxbehandelt aus, aber in meinem Alter ist es ganz amüsant, mal 10 bis 20 Jahre jünger geschätzt zu werden :-).

Nach 5 Wochen bin ich dann nochmal wieder angeschwollen, weil ich zu früh in der Sonne war :-(.

Wenn du also Sonne und Wärme vermeidest, deinen Kopf möglichst immer hoch lagerst, wenigstens einmal am Tag spazieren gehst, Wasser ohne Kohlensäure trinkst, dein Gesicht sanft mit Creme oder mit Hilfe deiner elektrischen Zahnbürste sanft massierst um den Lymphabfluß zu aktivieren und du nicht gerade zu den Menschen gehörst, die eben lange zum Abschwellen brauchen, dann rechne so mit 5 Wochen, bis das gröbste Weg ist.

Ich bin nach 6 Wochen trotz "BotoxAussehens" aber ohne dicke Backen arbeiten gewesen nach meiner Bimax.

lg, janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Facelift Effekt kann ich besstätigen ;)

Bei mir war das Größte nach glaub ich 8 oder 9 Tagen weg, sodass Menschen, die mich nicht kannten, nicht gesehen haben was los war.

Enger Kreis, Familie und Freunde, sehen allerdings heute noch eine minimale Schwellung an zB Kinn.

Es ist wirklich unterschiedlich, aber was unheimlich viel gebracht hat war die Einnahme von Phlogenym (teuer, aber weniger Hamster ;)) und Lymphdrainage. Dann kann man es m.E. nach ein wenig im Rahmen halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Antworten

Den facelifting effekt hab ich zwar noch nicht nötig lol

aba die Anworten haben mir schon weiter geholfen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Whoa wenn ich das lese .. 5 Wochen gschwollen sein .. da hätte ich mir noch mehr sprüche von meiner verwandtschaft anhören müssen .. mir haben die sprüche schon voll und ganz gereicht und ich war vielleicht 8-9 Tage geschwollen :D genau wie die Stracciatella :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige haben wirklich das Glück, dass bei ihnen die Schwellung schon nach zwei Wochen komplett weg ist.

Woran das liegt, weiß ich nicht.

Ist bei ihnen die Haut vielleicht nicht ganz so elastisch? Sodass es erst gar nicht richtig anschwellen kann?!

Wer weiß das schon.

9 Tage klingt aber recht schnell! Hast du nicht mal Tiefenschwellung, die zurückgeblieben ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Schwellung hatte ich bestimmt 5-6 Wochen!

Morgen habe ich meine Metallentfernung ..bin gespannt wie es so wird..hoffe dass es nicht so schlimm aussieht

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, ich toppe wahrscheinlich alle hier... Also ich bin 8 Wochen post-op und hab noch ziemliche Hamsterbacken, so dass alle meinen, ich hätte gerade die Weisheitszähne gezogen bekommen. Mein Bimax war aber wohl auch ziemlich umfangreich. Hab mich jetzt um Physio bemüht, die wollen erstmal durch Lymphdrainage und Osteopathie die Blockaden lösen und den Muskeltonus senken, bevor wir an meine Mundöffnung gehen... (die verharrt bei 18 mm).

Hat noch jemand so lange Nachwirkungen gehabt???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Hamsterbacken waren nach 2 Wochen weg, spüre jetzt (fast 4 Wochen nach der Bimax) zwar immernoch, dass meine Wangen etwas geschwollen sind (fühlt sich fest an usw.), aber fällt eigentlich außer mir niemandem auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe auch lange gebraucht. Nach 5 Wochen bin arbeiten gegangen, und trotzdem hat man deutlich gesehen, dass ich die OP hatte. Vielleicht aber, weil ich 2 Tage post OP eine Nachblutung hatte? Erst nach einigen Monaten war alles weg.

lg, merryandrew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hei -

ich bin zur Osteopathin gegangen, bevor ich mir meine feste Spange kleben ließ.

Kann ich jederzeit empfehlen. Wirkt wie Hokus-Pokus, aber die Ergebnisse sind wunderbar.

Horcht euch mal in eurer Umgebung um und lasst euch jemanden empfehlen. Vertrauen ist hierbei auch sehr wichtig. :lol:

Alles Gute & Viel Erfolg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6 oder 7 Wochen bis auch der letzte Rest Schwellung weg war. Lymphdrainage hat super geholfen. Und super angenehm.

Aber hatte ja auch noch die Re-OP weil mein Ok abgerissen war.

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Will nur noch mal schnell von meinen Erfolgen berichten: Schwellung geht jetzt mit Bromelain und Lymphomyosot und vor allen Dingen nach den osteopathischen Behandlungen endlich zurück. Meine Mundöffnung hat sich um 8 mm erweitert, ohne Druck und Dehnungsübungen. Kann das mit dem Hokus-Pokus-Gefühl nur bestätigen, aber ich bin ja so froh drüber! Die Osteopathin ist allerdings auch Physiotherapeutin und hat eine spezielle Ausbildung was Kiefergelenke angeht (cranio-sacral). Wobei ich immer noch damit hadere, dass ich 9 Wochen auch nach einer umfangreichen Bimax kleine Hamsterbäckchen und 2,5 cm Mundöffnung habe... :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte letzten Dienstag meine Bimax und kanns auch kaum erwarten, bis ich endlich abgeschwolle bin! Merke beim Unterkiefer schon eine kleine Besserung - bin unter der Nase so stark geschwollen, dass meine Lippen voll dünn sind und ich nichtmal den Mund zukriege!

Mundöffnung war 3 Tage Post OP schon 23 mm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratuliere, Jenny! Das ist wirklich ein tolles Ergebnis, dann gehen die Schwellungen bestimmt auch bald weg... Gute Besserung! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte nach der Plattenentnahme (gefühlt) dickere Backen als nach der Bimax. Hoffe mal, dass meine Kühlbeutel etwas ausrichten können...

bearbeitet von Collateral

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin nun 9 Wochen nach meiner Bimax wobei fast nur die Linke Seite geschwollen war und ist. Hab da immer noch ein Ei hängen und fange an zu zweifeln das es weg geht.

Hab viel gekühlt und massiert aber so wirklich besser wirds nicht mehr. Hab bedenken das es so bleibt, da ich vor der OP auf auf der Seite dicker war, dies sollte allerdings unter anderm durch die OP behoben werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich bin 10 Wochen post OP. und ich habe immer noch eine Restschwellung, die hartnäckig ist. Die Backen und direkt unter der Nase und Kinn.

In manchen Tagen, ist die Schwellung weniger und in manchen kommt sie wieder bis hin zu den Augen. Es nervt langsam vorallem man will ja das

endgültige Ergebnis sehen.

Hab einfach etwas Geduld, muss ich auch selber haben :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden