Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Susanne1402

Bin verzweifelt und brauche bitte ganz dringend Hilfe!!

Hallo an alle,

ich weiß gar nicht richtig wo ich anfangen soll - am Besten von vorne...

Hatte am 24.03.2010 meine Gaumennahterweiterung und alles ist eigentlich bestens verlaufen (bin auch bei einem super Chirugen und Kieferorthopäden denen ich zu 100&% vertraue). Mein Chirug meinte danach dass sich der Gaumen super gespaltet hat und bla bla...also alles super..

Hab dann nach Anweisung nach 4 Tagen zum drehen angefangen und die Zahnlücke :-( ist sehr schnell sehr groß geworden. Chirug und Kieferorthopäde weiterhin super zufrieden. Letzte Woche Donnerstag war ich dann beim Fäden ziehen was sehr sehr weh tat *auaaa*. Und übers Osterwochenende war auch noch alles bis Sonntag okay..am Sonntag konnte ich nicht drehen- es ging einfach nicht- irgendein Widerstand war da. Ich war dann natürlich schon ganz beunruhigt und hatte Angst dass was nicht stimmt. Am Montag hab ich es dann wieder versucht und es ging zwar wieder mit dem drehen aber sehr sehr schwer und schmerzhaft. Heute hatte ich dann sowieso meinen Kieferorthopäden- Termin. Er hat es sich dann angeschaut und meinte dass mein Biss rechts asymetrisch ist. Er hat dann sofort meinen Kieferchirugen angerufen (der bis Sonntag noch im Urlaub ist aber per Notfallhandy erreichbar ist) und der meinte dann, dass wir sofort zurück drehen sollen und er sich dass evtl. am Sonntag wenn er zurück kommt bzw. spätestens Montag morgen anschauen will/muss.

Als ich dann zu meinem Orthopäden gesagt habe was er meint was man machen muss, ob eine zweite OP nötig wäre oder irgendwas, sagte der mir nur das dass der Chirug entscheiden muss!!! Ich weiß momentan nicht mehr was ich denken soll und hab einfach nur Angst. Die Lücke ist soooo schön aufgegangen und jetzt geht alles wieder zurück und somit war alles umsonst. Ich versuche schon die ganze Zeit im Internet irgendwas darüber rauszufinden- nur finde ich leider nichts und hoffe dass mir hier jemand helfen kann.

Ich hab einfach nur Angst vor einer zweiten OP bzw. vor dem was der Chirug sagt - und ich weiß ja wirklich gar nicht was mir jetzt bevorsteht bzw. auf mich zukommt. Vielleicht hatte dass ja von euch mal jemand oder kennt sich aus.

Ich wäre euch wirklich sehr sehr dankbar über eine Antwort die mir bisl weiterhelfen könnte bzw. mir meine Angst nimmt :-(.

Eure (verzweifelte) Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0