Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ninjababe91

Kieferorthopäden wechsel

Hallo

Und zwar hab ich folgendes Problem

Demnächst werde ich für eine Weile bei meinem Freund in Schwerin unterkommen, da ich ohnehin in die Stadt ziehen möchte... aber zuzeit wohne ich noch bei meinen Eltern in Nord-Rhein-Westfahlen! Da ich aber noch nicht beim Amt ummelden möchte, weil ich dort noch keinen festen Wohnsitz habe und nur beim Freund unterkommen werde, da ich sonst nur Stress wegen den fahrten haben werde. Nur mein Problem ist, dass ich eine feste Zahnspange trage! Kann ich einfach den Kieferorthopäden wechseln... oder muss ich weiterhin zum jetzigen Kieferorthopäden gehen bis ich mich umgemeldet habe!

Ich bitte um schnelle Antwort!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

die KFO-Wahl hat ja mit dem Wohnsitz nichts zu tun. Ist eher eine Frage der Abrechnung.

Falls Deine Behandlung über die Krankenkasse läuft, dann solltest Du dort nachfragen. Wenn privat - dann die Situation dem KFO schildern wie hier im Forum, dann er kann dann die Abrechnung machen, dir die Unterlagen ausgeben (oder an den neuen KFO, sobald vorhanden) übersenden. Und fertig ist der Wechsel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

Und zwar hab ich folgendes Problem

Demnächst werde ich für eine Weile bei meinem Freund in Schwerin unterkommen, da ich ohnehin in die Stadt ziehen möchte... aber zuzeit wohne ich noch bei meinen Eltern in Nord-Rhein-Westfahlen! Da ich aber noch nicht beim Amt ummelden möchte, weil ich dort noch keinen festen Wohnsitz habe und nur beim Freund unterkommen werde, da ich sonst nur Stress wegen den fahrten haben werde. Nur mein Problem ist, dass ich eine feste Zahnspange trage! Kann ich einfach den Kieferorthopäden wechseln... oder muss ich weiterhin zum jetzigen Kieferorthopäden gehen bis ich mich umgemeldet habe!

Ich bitte um schnelle Antwort!!

Den kannst Du wechseln, bin auch in einer anderen Stadt in Behandlung, die Entfernung ist allerdings deutlich geringer. Dem KFO ist das wurscht, ob Du in München oder Berlin wohnst. Du brauchst die Krankenkasse (ist es eine Kassenbehandlung?) nicht um Erlaubnis oä fragen. Sobald Du einen neuen Behandler gefunden hast, wird von ihm alles Nötige erledigt, er fordert auch die Unterlagen bei seinem Kollegen an.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0