Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Michael33

Zähnepressen?

War bei zwei Zahn- und HNO-Ärzten ... ohne Befund. Hingegangen bin ich wegen einem mässigen Ziehen im li. Oberkiefer. Dieser hat auch noch nach dem Austausch der KST- gegen eine Zementfüllung Bestand. Hinzugekommen ist ein Ziehen im von ZA#1 behandelten vorderen Backenzahn rechts oben. ZA#2 hat diese zwar nachbessert ... wohl aber immer noch unzureichend. Hoffe, der KFO wird diese noch weiter einschleifen.

Da neben dem mässigen Ziehen in den Backenzahnbereichen des Oberkiefers auch noch ein leichtes Knacken des Unterkiefers und leises Knirschen des li. Kiefergelenkes habe, gehe ich jetzt entweder von einer Fehlstellung und/oder Zähnepressen aus. Da ich links die grössten Beschwerden habe, würde dieses meine Selbstdiagnose bestätigen. Auch der HNO hat mir geraten, wenn es nicht besser werden sollte, einen KFO aufzusuchen.

Den Termin habe ich erst Ende April und ich hoffe wirklich, dass er mir helfen kann. Zähne und NN-und Kieferhöhlen fallen ja schon mal als Ursache aus.

Tagsüber teste ich gerne durch starken Zubiss, ob ich wieder "normal" essen kann, ohne dass es zieht. Dadurch zieht es aber auch schon mal bei den vorderen Backenzähnen vom Zahn in den Kiefer ... und nicht wie sonst vom Kiefer in den Zahn.

Kann ich nachts die Zähne unbewusst so stark zusammenpressen, dass die Nerven am Folgetag noch "Nachwehen" haben. Speziell morgens nach dem Aufwachen habe ich auf meiner Schlafseite (links!!!) größere Beschwerden, tagsüber dann nur periodisch, und teilweise wechselns von links nach rechts und umgekehrt ... was ich aber gerne auf das Kauen zurückführen möchte.

Wie wahrscheinlich haltet ihr das Zähnepressen? Kann evtl. daher auch dass Knacken und Knirschen der Kiefer kommen? Oder kommt es bei Kieferfehlstellungen zu ziehenden Beschwerden im Backenzahnbereich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Zähne Pressen tun wir fast alle. Ich habe erst mit den Brackets gemerkt, WIE stark ich presse, da ich mir das gleiche 2 mal abgebissen habe nachts.

Der Masseter (Kaumuskel) ist meines Wissens der stärkste Muskel am Körper, und der kann leider nachts ordentlich Schabernack treiben. Oft hilft ne Schiene.

Durch das Pressen hatte ich bereits Trigeminusneuralgien, also siehst Du dass die Nerven davon betroffen sein können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also ich hab auch oft "nachwehen" noch am nächsten Tag vom nächtlichen zusammenbeissen.

Manchmal tun mir die kompletten Gesichtsmuskeln weh....von daher - "ja das kann durchaus sein"

Mir hat meine Aufbissschiene da viel geholfen und jetzt durch die Spange hat sich der Biss auch schon etwas verschoben, so dass es grad nicht mehr ganz so krass ist....zumal zusammenbeissen derzeit ziemlich schmerzhaft ist.....

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Michael,

ich hatte eine Zeitlang einen WHZ, der etwas länger als die anderen Zähne war.

Sobald ich die Brackets bekam (weiß nicht, warum das vorher nicht war), habe ich nachts auf diesem Zahn geknirscht. Der Nerv war ein bißchen beleidigt und ich habe das am nächsten Tag noch gemerkt. Es hat dann irgendwie permanent weh getan. Es kann also gut sein, daß Deine Schmerzen vom Knirschen kommen, obwohl das von einigen Ärzten immer noch als harmlos abgetan wird.

Es kann, muß aber leider nicht, nach KFO besser werden. Bei mir ist das Knirschen deutlich weniger geworden, aber nicht ganz verschwunden.

Was mir eine Zeitlang geholfen hat, ist ein Aqualizer, so eine Schiene mit Wasserkissen. Das kostet so um die 20 Euro. Es hält leider nur 1 Monat.

Vielleicht hilft das.

Lg, NIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0