Leni1978

Kieferchirurg Rhein-Neckar

Hallo Mitstreier,

bin aufgrund aktueller Betroffenheit auf dieses Forum gestossen und habe mich schon durch das FAQ, viele Erfahrungsberichte und Empfehlungen gelesen aber noch keine Tipps zu meinen Fragen gefunden. Hoffe jemand kann mir da Rat geben.

Ich habe eine maxilläre Retrognathie und bereits 2 Beratungstermine beim KFO hinter mir, die ich als nicht so sehr aufschlussreich empfand. Lag wohl hauptsächlich daran dass ich nicht wusste welche konkreten Fragen ich stelle sollte. Auf jeden Fall eine Menge Info`s die ich noch nicht alle einzuordnen weiss.

Empfohlen wurde mir nun eine OP bei der nur der OK nach vorne verlagert werden soll. Abdrücke, Röntgenbilder und Fotos wurden heute gemacht.

Er hat mir 3 Chirurgen empfohlen:

Uniklinik Heidelberg

Atosklinik Heidelberg (Dr. Drommer)

Diakoniekrankenhaus Mannheim (Dr. Barth)

Wobei bei den beiden letzteren genannten Kliniken Tagegeld und OP-Saal-Benutzungskosten auf mich zukommen, die ich aus der eigenen Tasche zahlen muss. Bei der Atosklinik so um die 500 EUR/Nacht.

Naja die Abwägung zwischen Kosten und Qualität hat natürlich seine Tücken. Sicher möchte ich nicht wegen ein paar hundert Eure irgendwelche Risiken eingehen, andererseits benötige ich auch keine Luxusbehandlung.

Kann mir vielleicht jemand einen Chiurgen in meiner Ecke empfehlen?

Meine 2. Frage richtet sich an Berufstätige:

Wann seid ihr wieder zurück in den Job nach so einer OP und wie waren Eure Erfahrungen mit eingeschränkter Sprech, Essfunktion und der noch angeschlagenen Gesichtsoptik im Umgang mit den Kollegen?

Danke + Gruss,

Leni1978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Leni ,

war selbst vor ein paar Wochen in der Uniklinik Heidelberg zum Beratungstermin bei den Kieferchirurgen.

Die Ärzte haben nen wirklich kompetenten Eindruck auf mich gemacht und mich auch immer wieder ermuntert Fragen zu stellen (war sicher aber auch nicht von Nachteil dass ich Ihnen gesagt habe das ich selbst Ärztin bin ;) )

Es gab aber auch Kritikpunkte ... die "Halle" in der man untersucht wird gleicht einem "Viehmarkt" zwischen den einzelnen Behandlungsstühlen sind jediglich Abschirmungen in Augenhöhe angebracht, so bekommt man schön mit was der Nebenmann gemacht bekommt :shock: Die Einrichtung/Equipment erinnert an Nachkriegszeiten ... und die Abdrücke wurden von den Zahnmed.studenten abgenommen (die das natuerlich lernen müssen) und mir fast die Zaehne rausgerissen hätten ;) Gut da mag ich etwas empfindlich sein und sicher sind das alles keine ausschlaggebenden Punkte.

Hab mich in erster Linie auch gegen HD entschieden da bei der Unterkieferrückverlagerung die bei mir unter anderem ansteht zwei Hautschnitte machen wollten ... und ich nach der OP für ne Woche verdrahtet bleiben sollte ... erschien mir alles in allem einfach nicht die "modernste" Variante.

Ich werde mich nun voraussichtlich bei Prof Schmidseder in Frankfurt operieren lassen.

Aber hör die einfach mal versch Meinungen an ... denn jeder Kieferchirurg wird dir etwas andere erzaehlen (war zumindest bei mir so ;) )

lg syd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi syd,

lieben dank für den bericht. hört sich wirklich nicht sehr vertrauenserweckend an. verständlich das du eine behandlung in ffm vorziehst :-?

ich bin ohnehin schon ziemlich nervös was das ganze thema op betrifft, wenn ich dann auf solche zustände treffe wird mich das sicher nicht beruhigen. ich glaube da gebe ich lieber doch ein paar euros mehr für eine professionellere behandlung aus.

ffm ist mir wegen der entfernung eher nicht so lieb. wenn es aber sinnvoll erscheint auch dort vorzusprechen werde ich das tun. wie sind deine erfahrungen was zumindest die beratung betreffs der op betrifft?

auf jeden fall werde ich mich mal im diakonischen krankenhaus mannheim bei dr. barth vorstellen. werde dann berichten...

wieviele beratungen übernimmt eigentlich die kk? habe irgendwo gesehen, das 3 so im rahmen des üblichen wären?

LG

Leni1978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nicole,

Prof.Schmidseder hat eine Praxis in Frankfurt wo er auch kleinere Eingriffe durchführt , für die grösseren Eingriffe hat er Belegbetten im Maingau Krankenhaus in Frankfurt.

lg, pat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leni ,

ja sich verschiedene Meinungen anzuhören halte ich auch für überaus sinnvoll.

Wann die Kasse da nen Riegel vorschiebt kann ich nicht sagen , denke das 3 beratungen durchaus im Rahmen sind und wenn du darüber hinaus noch Meinungen einholen möchtest, kannst du ja mal bei deiner Krankenkasse nachfragen.

Bin wirklich sehr zufrieden mit Prof. Schmidseder, fühle mich bei ihm umfassend beraten und er ist einer der wenigen Ärzte denen ich wirklich vertraue (bin da wohl eher zuuu misstrauisch ;) ) . Auch sein Sohn mit welchem er die Praxis in Frankfurt zusammen führt machte auf mich einen kompetenten Eindruck.

Ist aber natürlich immer eine Frage des persönlichen Empfindens ! :)

Kommst du denn auch aus MAnnheim ? Bei welchem Kieferorthopäden bist du denn ?

lg pat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja komme aus Mannheim. Meine Zahnärztin hat mir den KFO Dr. Schüssler in Heidelberg empfohlen. Der ist sehr freundlich aber irgendwie auch ein wenig aufgedreht und hektisch, so dass ich immer aus dem Termin rausgehe (bisher 2x) ohne zu wissen was eigentlich als Nächstes passiert :?:

Auf jeden Fall vermittelt er mir das Gefühl, dass was mir bevorsteht sei alles überhaupt kein Problem, weder der Eingriff noch die Kostenfrage (bis auf spezielle Sachen die er andeutungsweise mal in den Raum geworfen hat, Privatklinik, Spezialbrackets, etc.)

Ich habe mir nun beim Stöbern im Forum so einige Fragen notiert die ich ihm morgen stellen möchte. Ich hoffe ich habe dann ein wenig mehr das Gefühl gut beraten zu sein.

Bei welchem KFO bist Du denn und wie planst Du Deinen Aufenthalt in Frankfurt? Hätte Angst das mich da keiner besucht bzw. abholt...

LG

Leni1978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

ich bin auch bei Dr. Schüßler in HD. Er wurde mir von meiner Zahnärztin empfohlen, und nach 1 Jahr fester Spange bin ich wirklich sehr dankbar was er bei mir geschafft hat! Auch der Chirurg, der mich in 4 Wchen operieren wird, ist begeistert von seiner Arbeit. Okay, es wird manchmal nicht so deutlich, was als nächstes kommt, und ich mußte meistens mehrmals nachfragen, was gemacht wird. Und da muss ich Dir auch wieder Recht geben, Leni1978, dass er den Eindruck vermittelt es sei alles kein Problem! Eine OP ist für mich nun mal etwas, das mir Angst macht, und da hätte ich mir gerne etwas präzisere Information und Verständnis gewünscht. Jedoch bereue ich es nicht, von ihm behandelt zu werden, da er fachlich wirklich top ist (die Patienten kommen aus dem gesamten Rhein-Neckar-Gebiet) und das Praxisteam sehr nett ist.

LG

Denise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ,

ich bin bei ner Kieferorthopädin in Mannheim (gewesen) . War aber zunehmend unzufrieden mit ihr und werde jetzt wohl zu Dr. Schlömer in Darmstadt gewesen. Bei ihm bin ich schonmal zu einem Beratungstermin gewesen und war damals zufrieden (wobei ich das beim ersten termin bei meiner KFO auch war :confused: ) , hatte mich dann nur wegen der Entfernung für die KFO in Mannheim entschieden.

Scheint wohl allgemein nen Problem zu sein nen wirklich GUTEN KFO zu finden mit welchem man 100% zufrieden ist :???:

Wegen dem Krankenhaus-Aufenthalt in Frankfurt mach ich mir eigentlich weniger Sorgen ... sind ja auch nur wenige Tage und wahrscheinlich wird meine Mutter in den ersten 2Tagen sich dort in nem Hotel einquartieren. Sind ja auch grad mal 45min nach Frankfurt .

Denise bei welchem Kieferchirurgen wirst du denn operiert ? und was wird bei dir gemacht ?

lg pat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Denise,

beruhigend zu hören das Du mit der Behandlung zufrieden bist, dass lässt mich hoffen das bald alles etwas klarer wird.

Mich würde auch interessieren wo Du Dich operieren lässt?

Hallo Pat,

Du hast schon recht. Ich würde mich auch für Frankfurt entscheiden und einige Umstände für mich und hoffentlich auch meine Angehörigen in Kauf nehmen wenn ich auf die Behandlung dort am meisten vertraue.

Wann steht denn Deine OP an? Vielleicht stellst Du Dich ja auch mal beim Dr. Schüssler vor?

LG

Leni1978

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leni1978, hallo Pat!

Ich werde von Dr. Thein in Karlsruhe operiert. Genausogut hätte ich auch nach Mannheim gehen können, aber Karlsruhe liegt für meine Eltern, die sich um mich kümmern werden, günstiger. Ich bekomme eine UK-Vorverlagerung am 27.4.; der Chirurg machte auf mich einen sehr guten Eindruck (hatte mir im auch noch eine 2. Meinung eingeholt). Er lobte übrigens sehr die Vorarbeit von Dr. Schüßler!

LG

Denise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden