ashanti

Nachwirkungen von der Vollnarkose

Also ich hab ein echtes problem mit der Vollnarkose oder sagen wir danach.Ich hatte vor 2,5 jahren schonmal 2 Op`s und hatte danach starke probleme.Mir gingen die Haare aus.Mir war ständig übel sogar nachts im Schlaf.Ich hab es dieses mal gleich gesagt und im Kh war es auch gut.Aber als ich zu hause war fing es diesmal erst richtig an.4tage nach der Op musst ich mich so übergeben das ich umgekippt bin.Ich musste mich nachts 2-3 mal umziehen weil ich so geschwitzt hab das mir der schweiss wie wasser auf dem Körper standt.Es war so schlimm das ich mitunter Angst hatte abends ins Bett zu gehen.Weiss einer von euch woran das liegt oder ging es einem von euch ähnlich?Es hat zwar in der zwischenzeit nachgelassen ,kommt aber manchmal noch vor.Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte oder tipps geben könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hey,

nach der OP bin ich auch oft nachts total verschwitzt aufgewacht.

Das ist dann allerdings nach einigen Tagen von selbst weg gegangen.

Hab mir nichts groß dabei gedacht, könnte aber villeicht das selbe sein wie bei dir, nur in einer schwächeren Form.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ashanti!

Ich habe einige Allergien und auch schonmal auf eine örtliche Betäubung schlecht reagiert.

Deshalb denke ich, könnte es eine Allergie gegen das Narkosemittel sein. Gib das doch mal bei google ein, da findet sich was.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Ashanti,

wie lange ist denn die OP her, und wie lange schwitzt du schon so?

Hast du Gewicht ohne erkennbaren Grund verloren? (damit meine ich nicht den "normalen" Gewichtsverlust nach einer Kiefer-OP)

Wenn sich das nicht in nächster Zeit vollständig gibt, solltest du zum Arzt gehen und abklären lassen, was da los ist. So starker Nachtschweiß, wie du ihn beschreibst, ist ein Zeichen, dass irgendwas mit dem Körper wirklich nicht in Ordnung ist, v.a., wenn er länger als 4 Wochen anhält. Er kann ein Hinweis auf ernstzunehmende Erkrankungen sein.

Liebe Grüße, Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die op ist am 24.4 4wochen her.Ich hab ungefähr nach 1 woche angefange so stark zu schwitzen.Es ist zwar in den letzten tagen etwas besser geworden aber heut nacht hatte ich wieder so zu sagen einen rückfall.Bei meiner Op wurde festgestellt das mein gewebe chronisch entzündet ist und ich einen Pilz in der Kieferhöhle habe.Ich hab die lösbaren Platten nicht vertragen.Abgenommen hab ich nicht.Hab nur aufeinmal öfter mit den nieren probleme.Ich war vor der op 3 wochen stark erkältet und hatte ne nierenkollig und rippenfellentzündung.Ich weiss nicht ob das alles zusammen hängt? Zu welchem Arzt sollte ich denn gehen?Hab meinem Hausarzt schon gesagt das ich die narkose nicht vertragen hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst zum Hausarzt gehen und sagen, dass du seit 3 Wochen Nachtschweiß hast. Du solltest dazu sagen, dass du wirklich deine Sachen wechseln musst, weil es so stark ist (ein bißchen schwitzt jeder mal, das Wechseln der Kleidung ist ein Zeichen dafür, dass es über das Normale hinausgeht).

Das mit dem Pilz und der chronischen Entzündung würde ich auch erwähnen.

Dein Arzt sollte dann weitere Ursachenforschung betreiben (z.B. das Blut untersuchen).

Wenn du bei einem KC bist, dem du vertraust, könntest du dich auch an den wenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nach der OP bin ich auch oft nachts total verschwitzt aufgewacht.

Das mit dem Schwitzen ist normal und hat nichts mir der Narkose sondern der OP und Wunde zu tun. Mein Operateur hat mir erklärt, dass das die körpereigenen Abwehrkräfte sind. Nach einer OP steigen diese Leukozyten oder wie die heißen extrem an und wollen sozusagen alles bekämpfen. Die schützen damit den Körper vor Infektionen nach der OP. Ohne diese Selbstschutzfunktion könnte man solche OPs laut meines KC gar nicht machen.

Nach meinen OPs hatte ich auch immer solche Hitzewallungen die ersten Tagen. Aber nach 4 Wochen sollte es weg gehen bei Dir. Vll. hat das was mit Deinen anderen Problemem zu tun? Dein Körper will scheinbar irgendwas bei Dir bekämpfen. Jedenfalls sind solche Hitzattacken ein Zeichen dafür.

Geh auf jeden Fall nochmal zum Arzt.

bearbeitet von Lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die op ist am 24.4 4wochen her.Ich hab ungefähr nach 1 woche angefange so stark zu schwitzen.Es ist zwar in den letzten tagen etwas besser geworden aber heut nacht hatte ich wieder so zu sagen einen rückfall.Bei meiner Op wurde festgestellt das mein gewebe chronisch entzündet ist und ich einen Pilz in der Kieferhöhle habe.Ich hab die lösbaren Platten nicht vertragen.Abgenommen hab ich nicht.Hab nur aufeinmal öfter mit den nieren probleme.Ich war vor der op 3 wochen stark erkältet und hatte ne nierenkollig und rippenfellentzündung.Ich weiss nicht ob das alles zusammen hängt? Zu welchem Arzt sollte ich denn gehen?Hab meinem Hausarzt schon gesagt das ich die narkose nicht vertragen hab.

internisten?

wie verlief deine neue OP ansonsten? du hattest doch schmerzen seit deiner letzten OP und warst auch sonst nicht zufrieden. ist das jetzt gut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch erst mal für eure Antworten.Die nachwirkungen sind für mich im moment fast schlimmer als die Schmerzen.Wenn ich überlege das die Op`s davor und die 4 Jahre Spange umsonst waren.Ausser körperliche probleme und Schmerzen hat es mir nichts gebracht.Bei der op wurde jetzt festgestellt das ich die platten nicht vertragen hab und einen Pilz in der Kieferhöhle hab.Naja zufrieden war ich auch nicht.Ich war wirklich von heut auf morgen ein ganz anderer Mensch vom äusserlichen her.Und damit muss man erst mal klar kommen.Leider war diese op für mich noch nicht die letzte.Nächstes Jahr gehts weiter.Dann wird der ok neu gesetzt.Und dann vielleicht noch eine am uk.Naja mal abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh mann, Ashanti!!

Respekt vor der ganzen Scheisse, die Du da durchmachen musst!!

Und hoffentlich findet das ganze bald mal ein vernünftiges Ende...

ich denke, jeder hier im Forum, der vom Arzt das Wort "selbstauflösende Platten"

hört, springt ihm sofort ins Gesicht...

Alles gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ah, ich dachte das war jetzt schon die neue kieferverlagerung.

oh mann, Ashanti!!

Respekt vor der ganzen Scheisse, die Du da durchmachen musst!!

Und hoffentlich findet das ganze bald mal ein vernünftiges Ende...

ich denke, jeder hier im Forum, der vom Arzt das Wort "selbstauflösende Platten"

hört, springt ihm sofort ins Gesicht...

oder wenn man den namen dieses arztes hört...

ich kenne noch eine ähnlich üble geschichte beim gleichen arzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meinen OPs hatte ich auch immer solche Hitzewallungen die ersten Tagen. Aber nach 4 Wochen sollte es weg gehen bei Dir. Vll. hat das was mit Deinen anderen Problemem zu tun? Dein Körper will scheinbar irgendwas bei Dir bekämpfen. Jedenfalls sind solche Hitzattacken ein Zeichen dafür.

Das denke ich auch - vielleicht sind durch die OP noch mal größere Mengen an Pilzsporen "freigesetzt" worden, mit denen sich dein Immunsystem befassen musste, oder nochmal Stoffe aus den Platten, auf die du ja scheinbar allergisch reagiert hattest.

Genausogut kann es aber auch etwas ganz anderes sein.

Man sollte jetzt schauen, was das ist, und es entsprechend behandeln. Also: ab zum Arzt ;0).

Liebe Grüße, Anna

bearbeitet von Annawake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ashanti erstmal alles gute, du solltest wirklich zum arzt gehen!

ich habe jetzt hier im forum schon mehrere beiträge von dir gelesen, aber noch nie gefunden warum du das ganze druchmachen musst, kannst du mir vielleicht einen link schicken indem du es beschrieben hast oder eventuell ein op bericht oder so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ashanti,

ich hatte ähnliche Probleme nach einer Gallenoperation. Herzklopfen und Gewichtabnahme kamen noch dazu. Wie sich dann beim Hausarzt herausstellte lag es an einer Schilddrüsenüberfunktion. Das klärt ein einfacher Bluttest.

Es können natürlich auch viele andere Dinge dahinterstecken. Wär doch mal ein Anlaß für Deinen Hausarzt ein paar Laborwerte zu bestimmen.

LG Ostseeperle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja war letzte woche wieder beim Hausarzt,aber irgendwie macht er nix.Er meinte das wäre normal die narkose macht die Leute kaputt.Ich hab es jetzt schon 3mal gesagt und es passiert nix.Hab jetzt auch noch einen Neurodermitisschub.Hatte ich schon seit 2 jahren nicht mehr.:sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden