Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kinnlos

Neuvorstellung eines Neuen :)

Hallo,

wie es ja heutzutage meist so ist, habe ich mich im Internet über Kieferoperationen und den ganzen dazugehörigen "klim bim" etwas informiert und bin glücklicherweise auf diese Seite hier gestoßen. Ich finde, dass für einen angehenden Patienten der Kieferchirurgie es keine bessere Möglichkeit gibt sich zu informieren als Erfahrungsberichte zu lesen und Menschen zu kontaktieren die diese ganze Prozedur schon "überlebt" haben.

Ich hegte schon über längere Zeit den Wunsch eine Genioplastik durchführen zu lassen, weil ich subjektiv immer fand das mein Kinn viel zu ausdruckslos wirkt und viel zu weit zurückliegt. Dadurch entsteht verständlicherweise ein Mondgesicht, welches mich schon seit meiner Pupertät im Spiegel verfolgt.

Letztendlich kam ich zum Entschluss Termine bei einigen renommierten Gesichtschirurgen zu vereinbaren was ich auch tat.

Allerdings wurde mir dann bei meinem ersten Termin gesagt, dass das Problem nicht nur mein Kinn ist, sondern mein gesamter Unterkieferapparat viel zu klein geraten ist. Dies würde sich dann "unterentwickelter Schmalkiefer" nennen. Mit diesen neuen Informationen habe ich mich dann auf den Weg zu den anderen beiden Chirurgen gemacht.

Ich darf ja keine Namen nennen, deswegen verrate ich einfach nur in welchen Städten ich war, dadurch erübrigt sich das Namensrätsel wohl :)

1. DR. K.... in BAD HOMBURG

2. DR. L...... in NÜRNBERG

3. DR. S..... in ZÜRICH

In Bad Homburg wurde mir vom lieben Doktor geraten mich erst einmal von einem Kieferorthopäden behandeln zu lassen, damit meine Zähne in reih und glied stehen und mein wahnsinniger Überbiss verschwindet. Erst dann sollte ich zurückommen um über mein Kinn zu reden. Das Gespräch war nicht gerade aufschlussreich aber die neuen Informationen das ich ein Überbiss habe und einen Schmalkiefer besitze haben mich fürs erste weitergebracht.

Danach war ich in Zürich. Die überfreundliche Dame die mich Empfang hat mich gefragt was denn mein Problem wäre. Als ich ihr von meinem "Problemkinn" erzählte sagte sie mir folgendes:

"ach das bekommen wir hin und ausserdem ist sowas bei uns recht günstig,

erst größere Operationen kosten zw. 50000 und 70000 Franken"

Ich dachte mir: "eine sehr lustige Dame, schon hab ich mich auf den Stuhl gesetzt und sie fängt an zu scherzen" :)))))

Als der hochgelobte Arzt dann kam, stellte sich heraus das die Dame von vorhin doch keine Scherze machte. Er kam mir sehr kompetent vor, wahrscheinlich auch deswegen, weil die Vorabinformationen die ich mir angeeignet hatte ein sehr berauschendes Bild von ihm vermittelten.

Ich wurde direkt von oben bis unten geröngt, es wurden Zeichnungen angefertigt und ein ziemlich intensives Gespräch nahm seinen Lauf. Letztendlich wurde mir das Komplettprogramm mit der sogenannten Rotation Advancement, dem Kieferwinkelaufbau (zugegeben ich habe wirklich keine sichtbare Unterkieferlinie) und ein Jochbeinaufbau angeboten.

Der dritte Arzt aus Nürnberg war (nachdem ich im erzählt hatte in Zürich gewesen zu sein) nur darauf aus den Herrn S..... anzukreiden. Er kam auf seiner Meinung nach utopisch überzogenen Preisen und nicht notwendigen Eingriffen zu sprechen.

Letzendlich hat er mir eine Kinnverschiebung kombiniert mit einer Unterkiefervorverlagerung angeboten. Seine Preise sind allerdings sehr human und bezahlbar. Auch seine chirurgischen Kompetenzen sind meinen Nachforschungen zufolge sehr gut bis exzellent.

Für meine kieferorthopädische Behandlung habe ich mich für die unsichtbaren Schienen entschieden mit denen ich bis jetzt auch sehr zufrieden bin. Anschließend wird das "Feintuning" paar Monate mir festen Brackets gemacht.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir bei der Auswahl für einen der Ärzte behilflich sein könntet, weil die Fähigkeiten von allen dreien ziemlich gut zu sein scheinen wobei alle drei anders agieren und deswegen nicht direkt zu vergleichen sind.

MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Kinnlos,

also zu einer kfc OP kann ich leider nichts sagen. Ist bei meiner Behandlung laut Aussage eines SV zwar eine Alternative gewesen, wurde von dem ZA aber nie vorschlagen. Genau genommen hatte er überhaupt nichts vorgeschlagen, außer weitere 2 Zähne entfernen und Ausformung von O- u. UK mittels fester Spange. Was mich interessieren würde, was für Zahnfehlstellungen hast du, die sich mit unsichtbaren Spangen korregieren lassen? Würde zwar auch wieder eine feste Spange nehmen, aber seitdem ich weiss, dass damit nie auszuschliessende extrusive Zahnbewegungen verbunden sind und ich außerdem Kiefergelenkprobleme habe und eine Aufbissschiene benötige, frage ich mich, ob diese unsichtbaren Spangen eine Möglichkeit wären. Alles Gute für deine Behandlung! Du gehst sie sehr überlegt an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0