Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
faby

Fliehendes Kinn aber Biss okay - Möglichkeiten?

Guten Tag

Ich bin neu hier und finde im Forum irgendwie keine Beitrag,der mir wirklich weiter hilft...hab ich gedacht ich frag doch gleich die Experten:-). Mein Problem: ich hatte von Geburt auf eine Fehlstellung der Zähne, Kreuz- und Überbiss. Nun hat man das alles korigiert mit einigen Spangen etc und mein Biss sitzt perfekt. Leider hat mein Unterkiefer irgendwann entschieden zu streiken und ich hab nun ein fliehendes kinn. Ich hab schon im Internet rumgesurft aber irgendwie keine Antworten gefunden. Was gibt es denn für Möglichkeiten um das zu korrigieren? Eine Unterkiefer Vorverlagerung mit OP schließe ich aus,denn dann würden ja meine Zähne gar nicht mehr aufeinander paßen? Und so ca. 1.5 cm müßte das Kinn mindestens länger sein. Ich hab von Implantaten gelesen,aber hat man dann bei so großen Differenzen nicht ein "Hexenkinn"?

Bin total verzweifelt weil es mich so extrem stört aber es irgendwie keine Lösung gibt?

Danke jetzt schon für allfällige Antworten!

Faby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Wenn du 1,5 cm Rückbiss hast, dann kommst du um eine OP nicht drumherum. Da bin ich zu 100% überzeugt. Ich habe selber 1 cm und bei mir hieß es schon, dass ich dringend was machen muss.

Damit das Gebiss am Ende wieder passt werden die Zähne erst mit einer Zahnspange umgestellt und dann wird operiert. Soll heißen: Im Grunde war deine damalige Behandlung für die Katz. Trotzdem solltest du damit mal zum Kieferorthopäden gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ela

Vielen dank für deine antwort :-)

Mhm ok, aber meine oberen Zähne können ja gar nicht 1.5 cm nach vorne gestellt werden, also die im oberkiefer...sonst stehen die ja fast horizontal nach vorne, wie soll denn das gehen? Die sind ja fixiert im Knochen, also wenn sie jetzt more or less lotrecht nach unten stehen, würden sie ja dann etwa so stehen / (also krasser natürlich)...?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm naja wie genau die deine Zähne umstellen würden, kann ich dir nicht sagen.. Ich kann mir dein Gebiss ja jetzt auch nur bildlich vorstellen. Aber es würde eben eine kombinierte kieferorthopädische und kieferchirurgische Behandlung geben. Die kieferorthopädische bereitet dein Gebiss auf die neue Lage vor. Das heißt nicht, dass irgendwelche Zähne gekippt werden müssen oder so, schließlich sollen die auch nach der OP noch so stehen, wie sie eigentlich sollten. Auf jeden Fall würde sich dein Biss in der Behandlung subjektiv erstmal verschlechtern, da er ja auf einen Kiefer umgestellt wird, den du noch gar nicht hast. Anschließend folgt die Operation, nach der eigentlich alles wieder sitzen sollte. Ein halbes Jahr bis ein Jahr wird dann noch "Feintuning" an deinen Zähnen betrieben, bis alles richtig ist.

Geh am besten mal zu einem Kieferorthopäden und lass dich da beraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hihi jap, genau deshalb hab ichs ja auch in diesen Teil des Forums gepostet, weil ich die "Experten" fragen möchte ;-) aber trotzdem vielen Dank für deine Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube jetzt wurde hier aber was missverstanden. Wenn ich es richtig aufgenommen hab, stehen Deine Zähne gerade, aber dein Kinn müsste - der Optik wegen - 1,5 nach vorn kommen. Oder?

Ich würde in jedem Fall zu einem KFC, dann kann der entscheiden, ob es wirklich nur ne optische Veränderung sein sollte, und dann eine gute, knöcherne Kinnplastik machen, die ein gutes Ergebnis erziehlt. Oder eben doch eine kombinierte Behandlung vorschlagen.

Ich würde nur vom Schönheitschirurgen abraten, da die dann evtl. mit Implantat arbeiten, und die Diskussion hierüber hat sooo einen Bart ;)

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=5828&page=6

Also, ab zum Kieferchirurg, und dessen Meinung einholen.

bearbeitet von Stracciatella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stracciatella

Ja genau, du hast das vollkommen richtig verstanden. Meine Zähne stehen echt PERFEKT, alles genau so wies sein sollte. nur eben ist mein UK irgendwie zu kurz geraten aber der Biss passt (keeeine Ahnung wie das geht). Daher bin ich mir nicht ganz sicher, ob da überhaupt was mit einer Operation (also nicht Implantat oder einfach Kinnverlängerung) zu machen ist. Und das ist eigentlich meine Frage?

Hihi vielen Dank für den Link. Irgendwie scheint es sehr viele positive aber auch negative Punkte für Implantate oder Verlängerung...uiuiui, muss mich da echt mal ganz durchlesen. Meine 2. Frage ist eigentlich, ob es nur die Varianten Implantat oder Kinnverlängerung mit diesem "absägen" und "nach-vorne-stellen" gibt oder ob es da auch noch andere Möglichkeiten gibt?

Vielen Dank für deine Antwort!!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0