Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mandoline

Behandlung in Kindheit und heutige behandlung

Hallo,

ich hab eine Unterkieferrücklage, hab durch 100 ecken nun erfahren das dies wohl der kfo durch veschieben der vorderzähne nach innen kompensiert hat,

zudem stehen meine vorderzähne schräg nach innen.

hab wohl auch engstand. meine zunge hat wenig platz. schnarchen tue ich auch.

so eine UKvorlage ist geplant eventuell bimax, ich hab von vielen gehört das die kieferorthopäden gerne optisch so dieses problem kaschieren wie bei mir damals als kind, bei meinen kindern ist das ähnlich vermute ich grad bei ihrem kfo

ich hab das problem das mir ja diese verschiebung der vorderzähne nach innen meinen unterkiefer reindrückt.

welche Kfo arbeiten denn nicht so??? sind das nur spezielle blicke da nicht durch ich möchte demnächst ja mit der kfo anfangen, anhand welcher fragen kann ich diese kfo erkennen die einem alles nur optisch korrigieren? funktionell aber dies später zu einem deseaster führt wie bei mir...

kann man selbst sagen als patiente man m öchte es so undnicht so?

für eine umstellungsop ist es doch sicher entscheidend ob die zahnbögen schön harmonisch ausgeführt werden dann käme doch mehr mm abstand zu dem unterkiefer raus oder irre ich mich und müsste bei der op auch noch mehr berücksicihtigt werden?

bitte leute meldet euch wenn ihr ähnliches durchgemacht habt wo seid ihr nun in behandlung gerne auch per pin

lg Mandoline

bearbeitet von mandoline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mandoline,

ich (w, 44 Jahre) hatte auch einen furchtbaren Distalbiss (Originalton des KFC) und wurde durch UK-VV im Dezember 2009 davon erlöst. Meine Schneidezähne im OK standen vor der KFO-Behandlung auch extrem steil (88 Grad) - jetzt stehen sie auf 110 Grad - optisch ein Riesengewinn (zumal meine Lippen jetzt viel voller sind) - also für mich hat die KFO-Behandlung sowie die OP nur Positives gebracht (ich finde mich jetzt extrem ok - :lol:).

LG Würmchen, die Gott sei dank nur diese eine KFO-Behandlung (zwar im fortgeschritten Alter, aber dafür mit einem Bombenergebnis) bald abgeschlossen hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

,

schön da du dich gemeldet hast würmschen. Sagmal die Ukvorlage hat dir optisch was gebracht bei mir hat ein chirug gesagt bimax zwei andere chirugen bisher Ukvorlage wobei ich ein fliehendes kinn hab und man mir gesagt hat das ich eine kinnplastik zu der bimax machen sollte.

schiebe ich den uk nachvorne sieht dsa aus als wäre ich beleidigt.

so will ich niht aussehen. da wird mein untergesicht so stark betont.

lg M:e

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Mandoline,

klar kannst Du mitbestimmen, wenn Du etwas nicht willst beim KFO. Dazu mußt Du nur leider wissen, was er genau macht und welche Folgen das hat. Ich muß gestehen, mich hat das als Jugendliche nicht die Bohne interessiert. Mein KFO hat meine UK-Rücklage mit Headgear behandelt und nicht dental wie bei Dir kompensiert. Man kann auch nur kleine Rücklagen durch die Kippung der Frontzähne kompensieren. Das wurde bei mir jetzt gemacht (hatte 1mm und 3mm).

Ich denke, die Bimax wird es schon richten bei Dir.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

headgear was das ist wusste ich nicht aber hab grad geschaut das hab ich auch gehabt hab ich auch gehabt grausame Zeit war das....wobei ich heutzutage HWS und Rückenprobleme hab und wohl Veranlagung für skoliose und nicht grad muskulös, fehlhaltung HWS

lg Mandoline

bearbeitet von mandoline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0