Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
nileve

Tiefbiss-Behandlung: 3 Jahre feste Spange?

Hallo an alle Forumsmitglieder,

ich hab hier schon viel rumgestöbert in eurem Forum und mich auch kurz vorgestellt.

Ich habe einen Tiefbiss Kl. II und war bei 2 KFOs um mal grundsätzliche Infos einzuholen, was man machen kann, und auf was ich mich einstellen muss bei der Behandlung.

KFO 1 meinte: kein großes Ding, 1 bis max. 1 1/2 Jahre feste Spange, Retainer, fertig

KFO 2 meinte: Oh OH, schwierig, er würde versuchen, eine OP zu vermeiden, und das beste: 3 Jahre feste Spange (ohne OP)!!!

Meine Frage: sind so lange "Spangenzeiten" normal? Ich hab hier schon viel gelesen, hatte aber den Eindruck, die meisten sind in ein bis zwei Jahren fertig. Oder irre ich mich da?

Mir is ja klar, dass hier keiner zu mir sagen kann, ob drei Jahre bei mir gerechtfertigt sind oder nicht, aber ich möchte gerne wissen, ob nur mir die drei Jahre so lange vorkommen oder ob es wirklich einige gibt, die auch so lange die Spange haben (hatten).

Vielen Dank

nileve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

... Ich habe einen Tiefbiss Kl. II ...

nileve

Hatte auch einen Deckbiss (inklusive Distalbiss), Dreh- und Engstand im OK + UK (sog. Angle-Klasse II,2) - bin jetzt 5 Monate Post-OP und habe die feste Spange im OK seit 20 Monaten und im UK seit 16 Monaten - und bin im Sommer 2010 mit der aktiven KFO-Behandlung fertig (d.h. die feste Spange kommt raus, eine lose für ca. 1 Jahr rein sowie Kleberetainer im OK + UK).

Ich denke, je nach dem, was alles an Deiner "Baustelle" gemacht werden muss und wie gut oder schlecht sich Deine Zähne bewegen lassen, sind bis zu 3 Jahren Spangenzeit realistisch.

LG Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Würmchen,

vielen Dank für die Antwort. Dann weiß ich, dass einige doch so lang die Spange tragen müssen. Na ja, wenns hilft.

Schönen Tag noch

nileve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...es geht auch noch deutlich länger! Bei Behandlerwechsel, Rezidiven o.ä. können auch schon mal sechs Jahre bei raus kommen. Aber da, wie gesagt, muss dann schon eine Menge schief laufen (so wie bei mir). Bei einem Studienkollegen waren es nach einem Rezidiv insgesamt auch fast sechs Jahre (nach wenigen Monaten konnte er sich die Spange wieder einbauen lassen). Also überleg Dir gut, zu wem Du gehst:!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0