Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Annawake

Thema von goldi - Fragen nach UK-Verlagerung

Leider haben einige neue User die Bestätigungsmail nicht bekommen. Goldi gehört dazu. Da sein Unterkiefer vorverlagert wurde und er einige dringende Fragen hat, hab ich diesen Thread für ihn eröffnet:

UKVV Nachwirkungen/Nachbehandlung

---------

Moin,

ich habe am 6.5.2010 erfolgreich eine UKVV hinter mich gebracht.

Hierbei wurde der linke Uk um 7 mm, der rechte um 5 mm nach vorne verlegt. Gleichzeitig wurde der UK um 2mm nach rechts gekippt irgendwie ( die Vorberatungen im Franklin, wo ich operiert wurde, waren nicht sonderlich ansprechend, mehr dazu im OP Bericht).

Nun sind einige Fragen offen, die die Ärzte dort entweder ignorierten oder sseltsam beantworteten bisher (muss zur Nachsorge immer in die Ambulanz, habe also nicht einmal mit meinem Operateur diese Gespräche).

Beim letzten Mal erwähnte ich, dass ich am selben Tag mit Lymphdrainage beginnen wollte. Die Antwort der Ärztin lautete:

"Auf keinen Fall, der Kiefer muss mindestens 8 Wochen heilen".

Da ich (vor allem im Backenbereich) noch ziemlich stark geschwollen bin und im Forum gelesen habe, dass Lymphdrainagen eigentlich Standardbehandlung sind... die Ärztin meinte, dass während der Drainage die Titanplatten verformt werden könnten. Gabs bei Bimaxen keine Platten, so dass eine Drainage wirklich riskant wäre?

Ansonsten habe ich seit dem OP Termin Probleme mit dem rechten Auge. Genauer gesagt es schliesst nicht richtig. Dies führt zu einem tränenden Auge und generell einem verschwommenen Blick. Dies erwähnte ich auf jeder Visite und wurde bisher ignoriert.

Mein KFO schickte mich besorgt zum Augenarzt, welcher auch nichts feststellen konnte, ausser der Vermutung, dass der Nerv gereitzt ist. OP Bericht ( in dem das ja drinstehen sollte) habe ich nun mehrfach angefordert, krieg ich bestimmt in ein- zwei Jahren.

Da ich einen Bildschirmarbeitsplatz habe, dem ich in der momentanen Situation mit dem Auge nicht nachgehen kann, fühle ich mich an dieser Stelle ziemlich alleine gelassen, ist ja doch schon etwas her und es wird nicht besser. Überlege zum Neurologen zu gehen, hat da mal jemand Erfahrungen gemacht, also Auge das nicht schliesst?

Mache mir deswegen ziemliche Sorgen.

Danke für Antworten.

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Chris,

UKVV Nachwirkungen/Nachbehandlung

ich habe am 6.5.2010 erfolgreich eine UKVV hinter mich gebracht ...

(die Vorberatungen ... waren nicht sonderlich ansprechend ...).

Nun sind einige Fragen offen, die die Ärzte dort entweder ignorierten oder sseltsam beantworteten bisher (muss zur Nachsorge immer in die Ambulanz, habe also nicht einmal mit meinem Operateur diese Gespräche).

War bei mir genauso - hatte damit allerdings auch kein Problem, denn der mich operierende KC stand halt oft im OP.

Beim letzten Mal erwähnte ich, dass ich am selben Tag mit Lymphdrainage beginnen wollte. Die Antwort der Ärztin lautete:

"Auf keinen Fall, der Kiefer muss mindestens 8 Wochen heilen".

Da ich (vor allem im Backenbereich) noch ziemlich stark geschwollen bin und im Forum gelesen habe, dass Lymphdrainagen eigentlich Standardbehandlung sind... die Ärztin meinte, dass während der Drainage die Titanplatten verformt werden könnten ...

Hääh? Bei mir waren die Kiefer miteinander 10 Tage verdrahtet - nach Entfernen der Verdrahtung habe ich noch am gleichen Tag mit Physio angefangen (wobei es schon ein K®ampf war, überhaupt von der Klinik ein Physiorezept zu bekommen).- irgendwelche Knochen-/Metalldeformierungen haben sich nicht eingestellt, allerdings habe ich keine Platten im UK, sondern die Bruchstellen sind auf jeder Seite jeweils mit 3 Titanschrauben gesichert.

Ansonsten habe ich seit dem OP Termin Probleme mit dem rechten Auge. Genauer gesagt es schliesst nicht richtig ...

Hierzu kann ich leider keinen Rat geben. Ich wünsche Dir gute Besserung.

LG Würmchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Goldi: wegen dem Auge würde ich mal zum Neurologen gehen.

Ich hatte Lymphdrainage ab dem 5. Tag nach der OP (noch im Krankenhaus). Man sagt ja auch, dass es um so mehr bringt, je früher man damit anfängt. Aber vielleicht hat dein KC ja schlechte Erfahrungen damit gemacht oder hält generell nichts davon oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0