Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Susine

Nachteil Keramikbrackets-Entfernung

Hier ein Auszug aus dem Internet:

Aus ästhetischen Gründen gibt es auch zahnfarbene Kunststoff- oder Keramikbrackets.

Die Entfernung:

Die Entfernung metallener Bänder, metallener Brackets und Kunststoffbrackets ist im allgemeinen unproblematisch. Die Entfernung von Keramikbrackets ist wegen der erhöhten Bruchgefahr dieser Teile komplizierter und muß bei Bruch der Brackets durch vorsichtige Verwendung schnellrotierender Diamantschleifkörper unterstützt werden. Nach der Entfernung der Bänder werden die Zementreste mit einem Ultraschallgerät erntfernt. Nach der Entfernung der Brackets werden die Kunststoffklebereste durch rotierende Schleifkörper, die zu weich sind um den Zahnschmelz zu verletzen, entfernt.

Also ich habe einen KFO aktuell zu diesem Sachverhalt gefragt und der meinte diese Promlematik habe früher bestanden. Nun hätten aber auch die Kermaikbrackets eine Sollbruchstelle und würden sich problemlos entfernen lassen.

Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. Euer Kenntnisstand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Bei mir mussten mal sechs Keramikbrackets getauscht werden. Wurde mit einer Zange angeknipst und dann sehr schnnel abgeschliffen der Rest. Ging schnell, schmerzfrei und Schäden am Zahn habe ich keine wahrgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eventuell kann ich Dir morgen aus erster Hand darüber berichten ;-).

Mein KFO meinte aber, es sei kein Problem und Schmelzschäden kämen nicht mehr vor.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei mir mussten mal sechs Keramikbrackets getauscht werden. Wurde mit einer Zange angeknipst und dann sehr schnnel abgeschliffen der Rest. Ging schnell, schmerzfrei und Schäden am Zahn habe ich keine wahrgenommen.

Auch bei mir wurden Keramikbrackets ausgetauscht: Zwei sind dabei leider zerbrochen und mussten dann abgefräst werden. Schäden gab es keine - aber seither sehe ich der Bracketentfernung nicht mehr ganz so gelassen entgegen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand die Entfernung der Keramikbrackets völlig unproblematisch. Es hört sich nicht immer schön an und dauert länger als bei den Metallbrackets (ich hatte hinten welche), aber bei mir ist nichts abgebrochen. Aber auf das Risiko, das du hier zitierst, wurde ich von meiner KO hingewiesen und zwar als aktuelles, und nicht veraltetes, Risiko! Es ist zwar unwahrscheinlich, kann aber immer noch passieren. Es liegt einfach am Material.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

bei mir kamen die Keramik-Brackets letzten Montag ab. Das einzige, was sich als etwas unangenehm herausgestellt hat, war die große Klebefläche. Da meine Zähne noch empfindlich sind, tat das echt weh. Die kleineren Metallbrackets waren deutlich angenehmer zu entfernen. Aber abgesplittert ist bei mir an den Zähnen überhaupt nichts, also keine Angst.

LG, Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

bevor ich ein neues Thema eröffne, hänge ich meine Frage hier an, da es doch ähnlich gelagert ist:

War vorhin beim KFO und wurde darauf hingewiesen, daß beim Entfernen der Keramikbrackets auch Zahnschmelz mit abgehen kann.

In der Praxis werden neben den normalen Mini-Brackets auch die durchsichtigen ICE-Brackets von Ormco angeboten.

Hat hier jemand Erfahrungen mit den ICE-Brackets bzw. mit deren "Demontage" vom Zahn?

Wie muß man sich die Zahnschmelzbeschädigung vorstellen? Über die gesamte Zahnfläche oder "nur" im Bereich des Klebers/Brackets?

Danke schon mal vorab für Eure Antworten!

LG, jackie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte Innovation-Brackets oben und sonst normale, gingen alle gut ab, nur die Bänder nicht, das war ziemlich brutal.

Während der Zeit sind bei mir meistens die Keramik Brackets abgegangen und nur zwei aus Metall. Seltsam, sollte ja anders rum sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte auch die ICE-Brackets und schon mal im Forum ueber die Nachteile bei der Entfernung geschrieben. Es wird zum Kleben ein anderer Kleber verwendet, der besser haelt und dadurch kann der Zahnschmelz beim Abknipsen beschaedigt werden. Was bei mir noch der Fall war, dass beim Abschleifen der Zahnschmelz sehr beschaedigt wurde, sodass die Zaehne sehr uneben sind, schnell Belag annehmen und matt wirken. Normalerweise sollte das Entfernen des Klebers nicht schmerzen, wenn doch, dann wird zu tief geschliffen :( . Mit viel Pflege und Vorsicht habe ich nun eine Zahnoberflaeche, die ganz ok wirkt - wuerde aber nie mehr aus Eitelkeit ICEbrackets (die ja auch ein bisschen groesser als die kleinen metallischen sind) nehmen.

Gruss Marion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben 30 Mai 2010 - 16:00

Hier ein Auszug aus dem Internet:

Aus ästhetischen Gründen gibt es auch zahnfarbene Kunststoff- oder Keramikbrackets.

Die Entfernung:

Die Entfernung metallener Bänder, metallener Brackets und Kunststoffbrackets ist im allgemeinen unproblematisch. Die Entfernung von Keramikbrackets ist wegen der erhöhten Bruchgefahr dieser Teile komplizierter und muß bei Bruch der Brackets durch vorsichtige Verwendung schnellrotierender Diamantschleifkörper unterstützt werden. Nach der Entfernung der Bänder werden die Zementreste mit einem Ultraschallgerät erntfernt. Nach der Entfernung der Brackets werden die Kunststoffklebereste durch rotierende Schleifkörper, die zu weich sind um den Zahnschmelz zu verletzen, entfernt.

Also ich habe einen KFO aktuell zu diesem Sachverhalt gefragt und der meinte diese Promlematik habe früher bestanden. Nun hätten aber auch die Kermaikbrackets eine Sollbruchstelle und würden sich problemlos entfernen lassen.

Wie sind da Eure Erfahrungen bzw. Euer Kenntnisstand?

Also mir wurden heute 2Brackets abgemacht und wo anders Drauf geklebt und ich empfand es als unangenehm kaput ist aber nichts gegangen,

es kann aber auch sein das mein Kiefer noch etwas empfindlich ist wegen der Zahn Op wo vor 1Woche war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir wurden heute 2Brackets abgemacht und wo anders Drauf geklebt und ich empfand es als unangenehm kaput ist aber nichts gegangen,

es kann aber auch sein das mein Kiefer noch etwas empfindlich ist wegen der Zahn Op wo vor 1Woche war

Hallo Bibi,

wurden bei Dir denn Keramikbrackets umgeklebt oder Metallbrackets? Sind die Keramikbrackets immer heil geblieben und konnten erneut geklebt werden? Ich komme seit einigen Monaten bei jedem KFO-Besuch in den zweifelhalften Genuss des Umklebens, irgendeinen "komischen" (Front-) Zahn finden sie immer...:angry:

Bei mir sind die Keramikbrackets jedenfalls immer komplett getauscht worden und auch meistens beim Abnehmen zersplittert. Ist nicht angenehm, man kann es aber überleben ;)

Schäden am Zahnschmelz gab es bislang aber keine (jedenfalls keine für mich spür- und sichtbaren).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bibi,

wurden bei Dir denn Keramikbrackets umgeklebt oder Metallbrackets? Sind die Keramikbrackets immer heil geblieben und konnten erneut geklebt werden? Ich komme seit einigen Monaten bei jedem KFO-Besuch in den zweifelhalften Genuss des Umklebens, irgendeinen "komischen" (Front-) Zahn finden sie immer...:angry:

Bei mir sind die Keramikbrackets jedenfalls immer komplett getauscht worden und auch meistens beim Abnehmen zersplittert. Ist nicht angenehm, man kann es aber überleben ;)

Schäden am Zahnschmelz gab es bislang aber keine (jedenfalls keine für mich spür- und sichtbaren).

bei mir sind Keramik Brackets umgeklebt Insgesamt in den 1 1/2Jahren schon 3 mal nie ist was kaput gegangen nur kleben die ziemlich gut nach meiner Erfahrung jedenfalls...,

und sonstige Schäden habe ich bisher noch nicht nur ist wieder was locker ein atachment ist wahrscheinlich bei der Ambulanten Op abgegangen oder keine Ahnung bei was sonst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe meine Spange gestern abbekommen. Im UK Metallbrackets und im OK Keramik. Es ging super schnell und ich habe bis auf ein bißchen Druck nichts gemerkt. Es konnte alles gut entfernt werden und war auch mit den Keramikbrackets wirklich unproblematisch. Die Geräusche fand ich auch nicht so schlimm. Beim unteren Bogen meinte meine KFO kurz "Scheiße"- da hatte sie meine Krone im Band hängen......Aber die ist wieder da wo sie ein soll und alles sieht suuuuuper schön aus;0) Es ist noch mega ungewohnt und die Zähne drücken noch ein wenig und sind temperaturempfindlich. Wenn ich etwas als unangenehm beschreiben müsste, wäre es die Zeit. Mit allem drum und dran Reinigung, Retainer, Flurodieren) hat es fast 2 Std gedauert- da war mein Kiefergelenk überfordert und hat wieder mehr geknackt;0)Und der Geruch der Bänder ist nicht sehr angenehm, wenn sie abkommen, da konnte man vorher putzen wie man wollte.....

Mein Überbiss ist stark zurückgegangen und alles ist schön gerade. Lediglich die Mittellinie lies sich nicht perfekt einstellen, aber das fällt nicht groß auf. Mehr war einfach nicht zu machen und ich bin wirklich sehr zufrieden und meiner KFO sooooo dankbar!

Kennt Ihr die Werbung für die Zahnpflege für Hunde. Die grinsen doch alle so breit......Bin seit gestern auch so;0)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0