Hallo ihr Lieben,

ich muss mal meinem Frust Luft machen. Seit Februar spreche ich meinen KFO bezüglich eines OP-Termins an, wirklich bei jedem Termin. Jedes Mal werde ich auf den nächsten Termin vertröstet. Und wenn dann der nächste Termin ansteht, hat er meine Anfrage wieder vergessen, sodass ich ihn erneut darauf ansprechen muss. Im Mai wurden dann endlich Abdrücke gemacht und er sagte mir, dass er mir beim nächsten Termin sagen könne, wie die Chancen stehen. Nun ja, vorgestern war dann der besagte Termin. Wie verdutzt war ich, als dann Röntgenbilder gemacht wurden. Natürlich wurde wieder kein Wort bezüglich eines OP-Termins seitens des KFO gemacht. Auf meine erneute Nachfrage bekam ich dann die Antwort, dass die Röntgenbilder angeschaut werden müssten. Man, war ich sauer. Das hätte man doch alles zusammen mit den Abdrücken machen können. Puh...

Das Problem ist gar nicht so sehr, dass ich unbedingt auf einen OP-Termin bestehe. Jedoch hätte ich einfach gerne eine definitive Aussage dazu, da ich Ende August mit dem Referendariat anfange und vorher der beste Zeitpunkt wäre, eine OP zu machen. Es nervt mich einfach tierisch, dass ich das Gefühl habe, nicht ernst genommen zu werden. Es kann doch nicht sein, dass ich das Thema OP seit 5 Monaten immer wieder ansprechen muss und immer wieder vetröstet werde. Langsam komme ich mir wirklich blöd vor.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

*mal dumm frag* und warum wechselst du dann nicht den Behandler, wenn du so sehr unzufrieden bist??

LG Ala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du ihm schon einmal in aller Ruhe gesagt, dass Du unzufrieden bist...? Manchmal wirkt so ein ganz ruhig vorgetragenes offenes Wort ein kleines Wunder. Viel Glück!

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin kfc nicht behandelt worden, aber kann der KFC nichts zum Stand der Dinge sagen? Aus meiner negativen Erfahrung frage ich mich, ob mit der Behandlung etwas nicht stimmt oder ob der KFO wirklich nur so vergesslich ist. Bei mir waren im HKP 2 intra-/extra-orale Verankerungen vorgesehen. Laienhaft hatte ich HG je einen für OK und UK erwartet bzw mir vorgestellt, weil ich sonst keine Geräte kannte, dh dieses eigentlich auch nicht, nur vermutet. Nach ca 6 Monaten meinte der KFO zu mir, er müsse sehen, ob er nicht besser Jasper-Jumpers einsetze, aber dazu müsse erst der OK bebändert sein. Nach ca weiteren 6 Monaten und der Bebänderung des OK kam dann seine Überlegung, statt HG oder Jasper-Jumpers vllt eine QH einzusetzen, nachdem ich wiederholt nachgefragt hatte, wann endlich HG/Jasper-Jumpers eingesetzt werden. Zu dem Zeitpunkt war die Behandlung schon längst ausser Kontrolle geraten. Seine Kündigung kam schriftlich, kurz nachdem er mir zugesagt, beim nächsten Termin endlich eines dieser Geräte einzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ruf doch mal an und frag, was genau jetzt los ist. Wenn er wieder nichts sagt, könntest du ihm eine "letzte Chance" geben (vielleicht eine Woche Zeit oder so was) und dann über einen Behandler-Wechsel nachdenken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die meisten, die bei sowas immer gleich einen behandlerwechsel empfehlen, haben wahrscheinlich noch nie den behandler gewechselt und wissen nicht, wieviel mehr zeit und geld damit verbunden ist.

er hat jetzt also abdrücke und röntgen und will daraufhin entscheiden. wie lange kann das dauern, eine woche?

ich würd anrufen und nach einem besprechungstermin fragen. dann bist du wahrscheinlich weit entfernt vom behandlungsstuhl und er hat zeit dir zu erklären, was noch getan werden muss und wie lange.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe in einer woche auf druck meinerseits einen neuen termin. bekomme dann einen neuen bogen im ok. wechseln will ich auf keinen fall. mit der behandlung an sich bin ich zufrieden. wollte nur mal meinem angestauten frust luft machen. ich hoffe, dass er sich bis mittwoch die röntgenbilder und abdrücke angesehen hat und eine ansage macht, ob die op stattfinden kann oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden