Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
duke nukem

Zahn muckt rum - Wurzelbehandlung nötig???

Hallo,

ich habe mir im letzten November komplett meine Zähne in Ordnung bringen lassen, als Vorbereitung für die Spange und OPs. Dabei musste bei einem Zahn sehr tiefe Karies entfernt werden, die etwa 1/5tel des Zahns weggefressen hatte. Ich bekam ein Kunststoffinlay. Ab dann war der Zahn relativ empfindlich auf Kälte und ab und an mal leicht unangenehm spürbar, im grossen und ganzen aber ruhig. Die Zahnärztin meinte, abwarten und hoffen, dass er sich wieder beruhigt.

Nun ist ein halbes Jahr vergangen ohne Änderung des Zustandes. Ich habe das Gefühl, dass mit den wärmeren Temperaturen auch ein bisschen der Druck im Zahn gestiegen ist. Seit etwa einer Woche spüre ich den Zahn eigentlich ständig, tut nicht wirklich weh, aber wär auch schön, wenn er ruhig wäre.

Zahnärztin und Chirurg treffen da beide keine eindeutige Aussage, eher nach dem Motto... abwarten...solangs nicht total weh tut...

Hab ich ne Chance, um ne Wurzel(kanal)behandlung drumrumzukommen, also kann sich sowas überhaupt wieder von selbst beruhigen oder sprechen die Fakten eine deutliche Sprache?

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich hab im Oktober die Bimax vor mir und hab ein bisschen Angst, dass genau dann die Entzündung richtig schmerzhaft wird, wenn ich den Mund kaum öffnen kann. Dummerweise ist es auch der 6er-Backenzahn im Unterkiefer, also genau der, um den dieses Metallband ist, mit dem die Zahnspange befestigt ist... Problem?

Danke, vielmals!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich kann zu deinem aktuellen Fall jetzt nichts sagen, aber da ich schon mal eine Wurzelbehandlung hatte kann ich dir sagen: So schlimm muss die gar nicht sein. Das unangenehmste war bei mir eigentlich die Klammer, mit der ein stück Gummi um den Zahn geklemmt wird (wie bei einer OP, wo der Rest abgedeckt wird). Die hat halt gedrückt. Mein Zahnarzt hat die Tiefe meiner Wurzel ausgemessen - ich weiß nicht mehr genau wie, war aber eine Zusatzleistung für knapp 20 Euro. Und dann wurde die behandelt. Gespürt habe ich eigentlich gar nichts. Nach der Behandlung hat alles einen Tag lang ein bisschen gekribbelt, aber vom Schmerzfaktor nicht anders als Bohren unter Narkose.

Insofern würd ichs eher hinter mich bringen als wirklich riskieren, dass es mal richtig schlimm wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Insofern würd ichs eher hinter mich bringen als wirklich riskieren, dass es mal richtig schlimm wird.

Naja, immerhin wird der Zahn dabei abgetötet, da zöger ich schon n bisschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm gut.. meiner war da schon tot, oder so gut wie, und drohte sich noch fleissig zu entzünden. Ich muss aber sagen dass es sich mit einem toten genauso lebt wie mit einem lebenden, ich merk da keinen Unterschied. Aber ich will dich jetzt auch nicht drängen, ich wollt nur mal klarstellen, dass eine Wurzelbehandlung nicht zwangsläufig Horror sein muss :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin mittlerweile der Meinung, dass jeder Zahn es wert ist ihn zu retten, sofern noch möglich. Daher würde ich mich der Meinung deiner ZÄ anschließen und dir raten, mal abzuwarten. Ok, sollte dieses Ziepen bis ca. 2 Monate vorher nicht besser sein, würde ich nochmal mit der ZÄ darüber sprechen, eben wegen der OP. So hast du noch Puffer ihn doch evtl behandeln zu lassen. Aber ein wurzelbehandelter Zahn muss definitiv früher oder später überkront werden, da er spröde wird und sonst abzubrechen droht. Dies sind Kosten, die man sich sparen kann, sollte der Zahn doch von allein wieder zur Ruhe kommen.

Ich hatte (allerdings vor der Spange) einen Zahn, der auch gemuckt hat. Dachte auch an Loch oder Wurzelentzündung. Fakt war aber, dass ich ihn durchs Pressen nachts so gereizt habe, dass er tags auch noch weh tat. Seit ner ordentlichen Fuoridierung beim ZA und der Spange tut der Zahn nicht mehr weh!

Alles Gute für dich und deinen Zahn egal wofür du dich entscheidest

Ala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sind denn das genau für Schmerzen? Druck im Zahn, Druckschmerz beim kauen, ziehen bei Wärme und Kälte???

Wenn es ein Druckschmerz beim kauen ist und der Zahn nicht pocht, dann geh zum ZA und lass die Füllhöhe nochmal prüfen und ein ganz kleines bißchen abschleifen -auch wenn der Test mit dem Blaupapier negativ war.

Ich bin drei Monate wie ein Depp nach einer neuen Kunststofffüllung mit Schmerzen rumgerannt und dann hieß es auch Wurzelbehandlung etc. Zum Schluss hat ein anderer ZA festgestellt dass nur die Füllung zu hoch war..

Was meinst Du mit 1/5 des Zahns war Karies? Wieviele Flächen hat denn die Füllung, weißt Du das? Hattest Du vorher Zahnschmerzen? Wenn das nicht der Fall war und Du vorher nie mit dem Zahn Probleme hast, dann lass Dir nciht so schnell eine Wurzelbehandlung andrehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was sind denn das genau für Schmerzen? Druck im Zahn, Druckschmerz beim kauen, ziehen bei Wärme und Kälte???

Kauen kann ich gerade post-op-bedingt nicht.

Ziehen bei Kälte.

Vor allem morgens bis später Nachmittag unangenehmes Druckgefühl.

Kein Pochen, kein Schmerz beim Dranklopfen.

Was meinst Du mit 1/5 des Zahns war Karies? Wieviele Flächen hat denn die Füllung, weißt Du das? Hattest Du vorher Zahnschmerzen? Wenn das nicht der Fall war und Du vorher nie mit dem Zahn Probleme hast, dann lass Dir nciht so schnell eine Wurzelbehandlung andrehen.

Stell Dir den Zahn vor und dann hack hinten ein gutes Stück der Ecke ab... so war das. Vorher keine Zahnschmerzen.

Aber mir will ja gar keiner ne Wurzelbehandlung andrehen im Moment... wie gesagt, von ärztlicher Seite heissts Schulterzucken und Abwarten...

Ich habe viel über Alatariels Beitrag nachgedacht... und das könnte sogar hinhauen mit dem Knirschen!!! Wie gesagt, abends ist es immer deutlich besser als morgens, keine akuten Schmerzen, kein Anklopfschmerz, kein Pochen usw. Ich denke zwar nicht, dass ich nachts presse, aber wer weiss schon, was er im Schlaf macht. Zumal dank der GNE-Apparatur auf der linken Kieferseite nur dieser eine Zahn Kontakt nach oben hat...

Danke für Eure Beiträge und die, die noch kommen, hat mich erstmal schon beruhigt.

viele Grüsse!

bearbeitet von duke nukem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0