Ich habe eine Frage an Euch : Ich bin am 7. März operiert worden und bekam den Oberkiefer nach vorne verlagert ! Jeder im Forum schreibt dass man nach 6 Wochen wieder festere Nahrung zu sich nehmen kann ! Ich esse aber nach den Empfehlungen des Arztes jetzt schon Brot,Brötchen etc. Was haltet Ihr davon ?

style7,Christina.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Na wenn es geht und der Arzt es ausdrücklich erlaubt hat, sehe ich da keine Probleme.

Ich kann es nach 4 1/2 Wochen noch nicht da mir Kraft, Gefühl und die Beweglichkeit in den Kiefern fehlt.

Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es nach 4,5 Wochen ähnlich.

Alles was weich ist, wird weggefrühstückt. Von der Melone über Graubrot ohne Rinde, bis Reis und Nudeln.

Nach einem Bruch sollte man ja 6 Wochen bis zur vollen Belastung warten. Das verhält sich hier wohl nicht anders.

Bei mir ist eher das Problem der Koordination, da noch alles Taub ist....

Lg

olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden