Mimi*

GNE am 11.06 in Bad Homburg

Am Freitag hatte ich meine Gaumennahterweiterung in Bad Homburg. Es war überhaupt nicht schlimm! Ich wurde Mittags operiert und Abends war ich schon spazieren und habe getrunken. Mir war nicht schlecht und Schmerzen hatte ich auch überhaupt nicht. Als ich aufgewacht bin, war mein erster Gedanke: wow, wie ich durch die Nase atmen kann!

Das ist ehrlich der Wahnsinn! Ich wusste ja garnicht dass ich da so ein Defizit habe :)

Das Gefühl ist auch schon fast überall wieder da. Ich hoffe die UKVV wird nicht so schlimm. Habe eben gelesen, dass die oft schlimmer ist, als eine UKRV... Ohman, naja mal sehen. Momentan sehe ich noch aus wie ein Hamster mit Hasenzähnen, echt lustig, aber der Gedanke über die nächste OP macht mir schon Angst.

Aber wiegesagt GNE ist echt nicht schlimm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Mimi,

das freut mich und nimmt mir etwas die Angst vor meiner GNE!

Wie läufts mit dem Drehen?

Alles Gute weiterhin!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mimi!

Herzlichen Glückwunsch zur überstandenen GNE! Und echt schön, dass Du so schnell wieder fit warst! Wurde der Kiefer bei Dir während der OP schon geweitet?

LG und weiterhin schnelle Genesung wünsch ich Dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die GNE Apperatur wird immer einmal ganz aufgedreht um zu gucken ob alles iO ist. Dann wird sie aber wieder zurück gedreht, damit sich der s.g. Callus (Vorstufe vom Knochen bilden kann). Und der wird dann mit der Apperatur geweitet und wenn das fest ist, dann ist da auch wieder Knochen.

Habe aber mal im Fernsehn gesehen das eine GNE auch mit Knochen aus der Hüfte gemacht werden kann. Da ist dann nix mehr mit drehen. Aber ich glaube die GNE mit Hydraxschraube ist gängiger ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, das wusste ich gar nicht! Ja, aber dann wird es ganz zurück gedreht? Habe hier aber bei jemandem gelesen, dass schon während der OP ein wenig aufgedreht wurde. Ich soll aber erst paar Tage nach der OP drehen. Ich frage nur, weil Mimi schon von Hasenzähnen am ersten OP-Tag schreibt, das heißt doch, Du hast schon eine Lücke, oder?

LG

Oder war die Lücke erst paar Tage Post-Op da?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube bei den Meisten wird schon zwei, dreimal während der OP gedreht. Ich bin auch mit 'ner Minilücke aufgewacht, durfte/musste aber erst am 4. Tag post OP anfangen mit Drehen.

@Mimi*: Gute Besserung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch zur Überstanden GNE Op

gute Besserung und alles gut

das nimmt mir ein wenig die Angst vor meiner evtl. GNE Op

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ein wenig wird sie aufgedreht. So 1 mm oder so. Damit sich dieser s.g Callus dort bilden kann, der dann gedehnt wird. Ich durfte genau eine Woche nach der OP mit dem "Kurbeln" anfangen. Da wurden auch gleich die Fäden gezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt immer auf den Pat. an. Wie sich die Knochen schon bewegen lassen. Bei meiner GNE haben die während der OP schon 4 mm gedehnt. Bei mir hat sich aber bloß nichts getan. Obwohl sie den kpl. Oberkiefer abgetrennt haben. Hab schon einen Schreck bekommen das die mich nicht operiert haben oder so. Ich war das Thema Nr. 1 in diesem KH, weil es niemand so richtig verstanden hat.

Erst ca. 5 Tage nach meiner OP ging es auseinander. Da konnte man schon zuschauen lol. Ich hab gleich am nächsten Tag nach meiner OP mit dem drehen angefangen.

Gute Besserung Mimi*

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

obwohl es ein wenig verspätet ist, herzlichen Glückwunsch zu deiner OP meinerseits.

Ich hatte auch letzte Woche (05.Juli) meine GNE OP in Bad Homburg.

Laut Arzt wurde es bei mir Intra-OP 9 mal gedreht, wachte ich auch mit einer kleinen Lücke (ca 1.5 mm) nach der OP auf.

Dann 1 Woche Pause (bis 12.07, gestern) und wieder anfangen zu drehen.

Ich muss 36 Mal drehen, dann wird KFO checken ob die Lücke gross genug ist.

Frage:

Wie war's mit dem Essen nach der OP, kannst du schon langsam was festeres essen, bzw beissen/kauen?

Viele Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch von mir nen lieben glückwunsch zur gne habe das gleich auch noch vor mir und echt irgendwie ein mulmiges gefühl aber das alles wird im september in münster entschieden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Glückwunsch zur überstandenen GNE ...

Mit besteht der Eingriff noch bevor, sollte ich mich für eine Behandlung entscheiden! Wenn ich das alles hier so lese gebt ihr mir immer mehr Mut dazu :P

Vor was ich allerdings total abschrecke ist diese riesen Lücke, die dadurch entsteht! Kann mir im Moment gar nicht vorstellen weiterhin damit arbeiten zu gehen! :sad:

Wie schnell geht denn diese Lücke wieder zu??? Erst wieder wenn dann die feste Spange gesetzt wird oder vorher schon???

Danke schonmal im Voraus für Antworten!

Und ich finde euch echt alle klasse hier - tolles Forum!!!

Bin wirklich sehr froh hier gelandet zu sein!!!!:-P

LG

Fitzelinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schnell geht denn diese Lücke wieder zu??? Erst wieder wenn dann die feste Spange gesetzt wird oder vorher schon???

Also so ne GNE ist zwar nicht grade schön, aber ich muss auch sagen, dass es doch sehr erträglich ist. Meine ist jetzt bald 4 Wochen her und ich bereue es nicht. Auch wenn ich jetzt diese riiiiiesen Lücke habe. Aber auch mit der Arbeit klappt das gut.

So nun zu deiner Frage...sobald du deinen Distraktor nicht mehr drehen musst, beginnt der Knochen an zu heilen und die Zähne schieben von allein die Lücke wieder zu. Dauert zwar ein wenig aber bei den meisten kann man hier wohl sagen, dass es zwischen 6-10 Wochen (grob geschätzt) gedauert hat, bis die Lücke zu bzw. nicht mehr so schlimm war. Denke das ist dann doch noch individuell. Aber man kann trotzdem mit der Lücke arbeitengehen. Ich hatte auch am meisten Angst vor der Lücke..naja jetzt ist sie da und man gewöhnt sich halt dran. Ist ja auch nicht für ewig. Gibt immer Leute die dumm gucken aber ich finde, die Hauptsache ist, dass man was für sich und seine Gesundheit tut.

Schmerzen hatte ich während der gesamten GNE nur als die Separiergummis rein kamen und einmal nach dem drehen,..aber alles im Bereich des erträglichen. Und atmen kann ich seitdem auch wunderbar durch die Nase...das ging früher nie weil ich zu wenig Luft dadurch bekommen hab.

Also ich würde diese GNE immer wieder machen,...habe es nicht bereut und so schlimm ist es wirklich nicht.

Nächstes Jahr kommt dann die UKVV oder ne BIMAX..mal sehen, wofür sich der KFO/KCH entscheidet.

Wünsche dir jedenfalls alles Gute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefanie,

vielen lieben Dank für deine Rückmeldung! :-P

Ich arbeite im Büro, sitze in Sitzungen und habe Kontakt zu vielen KollegInenn auch außerhalb der eigenen Abtleilung! Ist im Moment einfach eine sehr unangenehme Vorstellung! Derzeit bin ich auch grundsätzlich unsicher, da ich wahnsinnige Angst vor allem habe! Ich bewundere euch wirklich alle, diesen Schritt so mutig zu gehen! Ich bin immer noch hin und her gerissen und auch, ob ich mir nicht noch eine zweite Meinung in der Uni Mainz einholen soll!

Mmmhh.. ich habe mir nun erstmal vorgenommen, jetzt erstmal den zweiten Termin bei meinem KFO, nach dem Beratungsgespräch bei dem KC, abzuwarten. Weißt du vielleicht oder hast auch mit deinem KC darüber gesprochen, inwieweit sich dein Geischt verändern wird, vor allem auch was die Nasenbreite betrifft usw ... ! Das ist auch ein Angsfaktor, dass ich danach vöiigst anders aussehen werde ... *huuuuiii*schwitz*

Danke nochmal für deine rasche Antwort... :-P

Ganz liebe Grüße

Fitzelinchen

bearbeitet von fitzelinchen
Fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden