Melinda

Kiefer-OP und MSAR-Virus-Gefahr

Hallo zusammen,

gerade gestern sah ich in SternTV eine Reportage über das MSAR-Virus, das häufiger in Krankenhäusern anzutreffen ist.

Mir ist da schon etwas mulmig geworden in Anbetracht meiner Kiefer-OP irgedwann im Herbst.

Hat man die Möglichkeit im Krankenhaus direkt nachzufragen, ob sie z. b. einen Hygieniker haben? Wie häufig sie diese Form der Infektionen hatten/haben?

Würdet ihr das tun?

Immerhin handelt es sich um keine harmlose Sache. Ich möchte hier niemanden verunsichern, ganz und gar nicht.

Mir brennt einfach nur diese Frage auf den Nägeln und ich möchte wissen, wie ihr damit umgeht? Macht ihr euch darüber Gedanken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Tja, darüber mache ich mir gerade auch Gedanken...

 

Hat sich jemand von euch (im Falle einer OP) dieses MRSA-Bakterium eingefangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe tgl. mit solchen Keimen zu tun arbeite in der Pflege und solange das Immunsystem stimmt, schafft es der Körper! Keime lauern überall!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tiefbiss,

 

das Immunsystem ist doch durch einen operativen Eingriff geschwächt, also sind die Ängste/Gedanken durchaus berechtigt, oder was meinst du?

 

Aber das ist gerade eigenartigerweise eigentlich nur am Rande das, wovor ich Angst habe.

Die Zusage der KK ist da...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden