tenderdani

Aufgeregt kurz vor OP UK RV

Ich möchte mich vorstellen da ich hier auch ziemlich neu bin.Ich bin 43 Jahre alt,ich habe vor ca 1 1/2 jahren mit meiner Behandlung beim KO angefangen,und jetzt ist es bald soweit,am 24.06.2010 habe ich die OP.Die Zeit mit der Spange war manchmal schon eine Qual,vor allem wenn mann beruflich viel reden muß.Ich muß zugeben viele Jahre habe ich gedacht ich sei zu alt um diesen Schritt zu machen,vor allem nachdem mir vor zehn Jahren mein damaliger Zahnarzt gesagt hat ich sei zu alt dafür,habe ich mich damit abgefunden.Und außerdem hat mich nie jemand drauf angesprochen,von den Zahnärzten.Eines Tages habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen wo eine

Betroffene berichtet hat daß sie es gemacht hat und es nicht bereut hat,und sie es eigentlich viel früher hätte machen sollen.Inzwischen habe ich Zahnarzt gewechselt(vor ca 10 Jahren)und hab mit der Behandlung begonnen.

Dank diesen Forum habe ich viele Erfahrungsberichte gelesen und bin einigermaßen vorbereitet,weiß was auf mich zukommt,es ist wirklich eine große Hilfe.Wer davon betroffen ist weiß wie sehr man sich ein normales Biß wünscht,ich habe früher immer gedacht,warum hab ich das und meine Geschwister nicht.Heute muß ich sagen daß ich zwar schon etwas aufgeregt bin,aber trotzdem freue ich mich (natürlich nicht auf die OP) endlich so aussehen zu dürfen wie alle andere auch.Man hat trotzdem irgendwie noch tausend Fragen.....ist die Schwellung nach der OP wirklich so schlimm? Soll ich die ersten 2 Tage Besuch vermeiden um die Leute nicht zu erschrecken?Bei mir wird eine UK RV vorgenommen,wer weiß kann ich bald auch so lächeln?

:lol::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

deine Geschichte liest sich fast wie meine. Bin auch 45 Jahre lang mit meiner Fehlstellung rumgelaufen. Erst nachdem ich meine Zähne erneuern lassen wollte, wurde ich durch einen Gutachter informiert, dass bei mir eine Bimax-OP sinnvoll wäre. Die Meinung meines Zahnarztes darauf: "Ach, sie sind doch jetzt schon über 40 Jahre damit gut zurecht gekommen ..."

Nach langem Überlegen und vielem Lesen hier im Forum, bin ich dann Anfang 2009 mit der Kieferbehandlung angefangen. Operiert worden bin ich vor 14 Tagen und bin absolut mit dem Ergebnis zufrieden.

Meiner Meinung nach, ist man nie zu alt etwas zu ändern. Zumal Kieferprobleme ja vorprogrammiert sind.

Um die Schwellung möglichst gering zu halten, habe ich schon 2 Wochen vor der OP mit der Einnahme von Arnica begonnen. Natürlich schwillt man noch an, aber nicht mehr so heftig.

Mein Kieferchirurg hat vor zuviel Besuch im Krankenhaus abgeraten, da man ansonsten beim Reden die Muskeln zu sehr beansprucht und dadurch Schmerzen entstehen können. Meine Tochter (14) hat mich erst 3 Tage nach OP gesehen. An dem Tag waren die Schläuche schon gezogen und ich sah etwas ansehnlicher aus.

Freu dich auf deine OP, habe ich auch getan (was keiner so richtig nachvollziehen konnte). Angst brauchst du keine zu haben.

Wünsch dir alles Gute für die OP

LG Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Helga,

der KG hat mir auch für die Schwellung Arnica empfohlen allerdings meinte er ich sollte ab dem 4 Tag vor der OP mit der Einnnahme anfangen. Habe mir auch überlegt Besuch erst ab dem 3 Tag zu bekommen.Ist witzig daß keiner nachvollziehen kann,was man bereit ist zu tun um einen normalen Biß zu haben,bei mir haben die meisten auch gefragt...was machst Du ? Wieso? Ach so du meinst weil Dein Kinn so vorsteht? (hab auch ein paar mal gehört daß es bei mir reinregnet..usw...sehr witzig)

Ich hätte ja auch vor 10 Jahren fast damit begonnen,habe es mir aber anders überlegt,wegen den Kosten die man selber tragen muß,und weil ich einfach mehr Angst hatte.Heute ist es anders,freue mich und bin auch richtig gespannt wie es aussehen wird.

Was bei mir auch schon fast kronisch war,ist daß ich immer beim Sprechen bei den anderen mir immer die Zähne angeschaut habe,immer....schon krank irgendwie...

Ich bin mir sicher daß viele Betroffene wissen was ich meine,und daß wir einfach viele Gedanken gemeinsam haben.

Vielen Dank für die lieben Worte ....werde sobald wie möglich berichten wie es war..

LG Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Diana ja Du hast recht bin schon ziemlich augeregt aber zur gleichen Zeit auch froh daßß es endlich soweit ist,trage die Spange schon seit fast November 2008,muß aber sagen das Ergebnis ist Super!!!!Jetzt kommt der nächste Schritt!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh das kann ich gut verstehen ich bin auch froh wenn ich die OP machen kann habe meine Spange auch schon lange und so langsam bin ich auch ungeduldig.

Drück dir die Daumen für deine OP !

Lg Diana !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tenderdani,

also ich kann dir nur gratulieren das du diesen Entschluss gefasst hast und bin sicher, dass du es auch nicht bereuen wirst. Ich bin zwar grade mal 29 aber ich denke, zu spät ist es nie dafür, etwas für sich zu tun, damit man sich wohler fühlt und man auch keine Beschwerden hat.

Ich selber habe einen Überbiss, einen zu engen OK und mein UK liegt zu weit hinten...meine OP für die GNE ist am 23.06.10..also einen Tag vor deiner Op...

drück dir ganz fest die Daumen damit alles gut geht...wirst sehen, es lohnt sich;-)

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden