Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
MissSatansbraten

Warum lasst ihr euch operieren?

Aus welchen Gründen habt ihr euch zu einer OP entschieden?   51 Stimmen

  1. 1. Aus welchen Gründen habt ihr euch zu einer OP entschieden?

    • aus ästhetischen Gründen
      13
    • aus funktionalen/gesundheitlichen Gründen
      30
    • sonstiges
      0

Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.

-Werbung-

-Werbung-

Meine OP wird aus funktionalen Gründen gemacht. Ich geb offen zu, dass ich mich natürlich auch auf ein schöneres Gesicht freue. Aber deswegen hätte ich mich nie unters Messer gelegt (auch wenn das irgendwie viele glauben, die von sowas keine Ahnung haben).

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So geht es mir auch. Ich habe jetzt schon Probleme mit meinem Kiefergelenk und erhoffe mir Linderung. Die Verbesserung des Aussehens ist dabei für mich eher eine Belohnung für die Strapazen der OP. Rein für die Optik würde ich das nicht machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich stimme da auch voll und ganz zu. Klar freut man sich, wenn man anders und besser aussieht, aber hauptsächlich will man weitere Probleme und Schmerzen vorbeugen.

Bis vor kurzem wusste ich gar nicht, das Fehlstellungen des Kiefers auf Atemwege, Nacken oder auf die Hüfte schlagen kann.

Ich bin seit Jahren von einem Orthopäden zum anderen gelaufen, weil ich Probleme mit Nacken und Hüfte habe. Habe etliche Behandlungen für den Nacken gehabt, war im Schlaflabor und nächstes Jahr soll ich sogar an der Hüfte operiert werden.

Ich befinde mich erst noch in der Vorbereitung, habe nächsten Monat eine Vorstellung in der Klinik. Wenn alles gut läuft und auch von der KK alles übernommen wird, werde ich mich entschliessen diese OP machen zu lassen. Vielleicht unterstützen mich ja die Befunde des Nackens und der Hüfte, um eine Kostenübernahme zu bekommen.

lg minni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich lasse mich operieren, weil ich bereits vor meiner jetztigen Spange mit 13-14Jahren schon einmal eine hatte, aber nur oben. Damals hieß es, dass vielleich irgendwann einmal eine OP auf mich zu kommen könnte, aber dass jetzt erstmal davon ausgegangen wird, dass sich das Ganze von selbst reguliert - das hat es natürlich nicht. Vor rund 4 Jahren fing es erst richtig an mich zu stören, dass, obwohl ich einst die "Qualen" einer Zahnspange über mich ergehen ließ, meine Zähne (untere Reihe) schief und krumm waren. Ich hatte auch einen Kreuzbiss unter dem meine oberen Zähne zu leiden hatten..

Aber an die Möglichkeit einer OP habe ich erst wieder gedacht, als ich jemanden kennenlernte, der das noch vor sich hatte und jetzt seit knapp 3 Jahren immer noch Glücklich damit ist. Bei mir ist es jetzt gerade so, dass nur eine "leichte" Progenie vorliegt, weshalb der Chirurg mir rät nur den Oberkiefer machen zu lassen (es geht nur um 4-5mm). Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen (von meiner Seite) und ich werde Anfang nächster Woche operiert...

lg

Audrey

P.S. ich finde den Aspekt der Ästhetik schon auch (sehr) wichtig =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich Alatariel und den anderen nur anschließen. Die OP ist bei mir medizinisch notwendig aber ich freue mich natürlich auch auf mein "neues, schönes" Lächeln:D Wäre die Op aber nicht notwenidig, hätte ich sie auch nicht wegen der Ästhetik machen lassen, da es echt keine einfache Prozedur ist. Trotzallem denke ich aber, jeder der mit sich unzufrieden oder sogar unglücklich ist, sollte das tun, was er für sich am besten hält, so lang die Ärzte nicht aus irgendwelchen Gründen dagegen sind. So lang man es allein für sich tut und damit zufriedener leben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die OP ist bei mir Medizinisch zwar notwenig aber ich finde auch äusserlich sollte sie viel verändern ich bin total unzufrieden mit meinem Seitenprofil und will so schnell wie möglich operiert werden !

LG Natalija

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut mal, einen ganz ähnlichen Thread gab es schon mal:

http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=6906&referrerid=837

MissSatansbraten, soll ich beide Threads zusammenlegen, oder hast du aus einem bestimmten Grund einen neuen Thread aufgemacht?

LG...............................................................................Anna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus medizinischen Gründen, ansonsten hätte ich mit 40+ Probleme mit den Zähnen bekommen. Optisch ist mien Kinn nach der OP ein wenig prominenter geworden, nicht unbedingt verkehrt aber das eher als positive Nebenerscheinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde bei mir sagen 80% medizinisch, 20% wegen dem Aussehen und das endlich mal meine Zähne grad stehen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich mache des eigentlich nur weil ich mich häßlich finde ich wurde seid ich denken kann nur verarscht als hackfresse pferdefresse etc :cry:

des hat mich sehr geprägt und des hat sich auch sehr auf mich und die aussenwelt gekennzeichnet...ich hoffe das ich mehr selbstvertrauen bekomme wenn ich operiert bin und mich die leute akzeptieren wie ich bin auch vom äußerlichen...

:lol:

ja werde ja im august operiert und bin schon sehr gespannt auf das ergebniss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich lass es machen weil : medizinischen Gründen

UND weil ich meinen UK(von der seite her gesehen) rießig und einfach nur häßlich finde..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, ob ich es machen ließe, wenn keine medizinische Notwendigkeit bestünde, denn es ist ja schon ein massiver Eingriff.

Allerdings ist mein psychischer Leidensdruck doch ziemlich hoch und *spürbare* gesundheitliche Probleme habe ich bisher wenige.

Also das Hauptargument, dass es mir so leicht fällt, das ganze auf mich zu nehmen, ist die Ästhetik, aber machen lasse ich es wegen der Gesundheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir aus gesundheitlichen Gründen KieferGelenkschmerzen bekomme eine Zahnspange eine knochenengetragene operative GNE und in 2 Jahren eine Bimaxillaire Op

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es eine Mischung aus drei Sachen. Aber nicht zu gleichen Teilen. 70%  wegen der gesundheitlichen Folgen, 25% wegen der Funktionalität (Nasenatmung, nicht abbeissen können etc.) und 5% wegen dem Aussehen :-)

Gäbe es nur einen der genannten Punkte würde ich es nicht machen lassen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine Kieferfehlstellung und Kierferschmerzen, bekomme am Donnerstage meine Feste Zahnspange und in einem Monat oder 2 operative knochengetragene GNE und später eine BIMAX Op

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0