Susine

Eigenblutspende bei Bimax Standard?

Hallo,

habe ne Frage bzgl. der Notwendigkeit von Eigenblutspenden bei einer geplanten BIMAX.

Es gibt offenbar auch KC, die bei einer BIMAX nicht standardmäßig Eigenblutspenden entnehmen. Bei Dr. N.eubert ist das meines Wissens so.

Wie sind da Eure Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hab zwar nur eine Unterkiefer OP, wo das Risiko, eine Ader zu verletzen, wohl sehr gering ist, aber mein KC hält von Eigenblutspenden grundsätzlich nichts. Er meinte durch die Spende würden irgndwelche Blutwerte sinken und das wäre so kurz vor einer OP nicht so nützlich. Wenn überhaupt würde er fremdes Blutnehmen, weil das eben die eigenen Werte nicht verschlechtert und vor allem ausgiebig getestet wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du sichergehen willst, stell mal eine umfrage rein, aber von den erfahrungsberichten usw. glaub ich, dass das routinemäßig überhaupt nicht mehr gemacht wird.

ich kann mich nur an einen bericht erinnern, in dem es der patient unbedingt wollte, es aber nicht ging weil die klinik gar keine technische möglichkeit mehr hatte dass jemand sein eigenes blut wiederkriegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir wurde eine BIMAX gemacht.

Mein KC war auch gegen eine Eigenblutspende, aus dem gleichen Grund wie ihn schon ELA81 genannt hat:

Eigenblut kann nur kurz vor der OP, höchstens aber alle 4 - 7 Tage, nicht aber in der gleichen OP-Woche gespendet werden. Wenn der Blutverlust während der OP dann sehr hoch ist, reichen diese Eigenblutkonserven eh nicht aus und es muss zusätzlich Fremdblut gegeben werden.

Bei mir waren die Blutungen sehr gering und keine Blutkonserven nötig.

LG Helga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KC schickte mich ca. 6 Wochen vor der BIMAX zur Eigenblutspende.

Die Ärztin, die mir das Blut abnahm, meinte, dass es eigentlich unnötig sei, da ich so gute Werte habe, jung bin und bei so einer OP sehr wenig Blut verloren wird. Sie hat es jedoch trotzdem gemacht, da ich eh schon mal da bin und so konnte sie gleich noch jemanden anlernen.

Somit kann man sagen, dass es bei jungen, gesunden Menschen definitiv nicht nötig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden