Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Danu

Offener Einschnitt im Mund nach OP

Hallo,

ich bin hier zwar eigentlich wegen meines Wunschs nach einer Genioplastik (siehe anderes Post), habe aber aktuell noch ein weiteres Problem und hoffe dass ich hier vielleicht Hilfe dazu/Erfahrung damit finde.

Ich hatte vor etwas mehr als 2 Wochen eine OP bei der im Mund (Oberkiefer) Einschnitte in der Mundschleimhaut (sehr tief bis in das Gewebe hinein) gemacht wurden. Diese wurden genäht und vor 4 Tagen war ich beim Doc zum Fäden ziehen. Dabei hat sich dann herausgestellt, dass sich an einer Schnittstelle die Fäden/Knoten geöffnet hatten und der Schnitt dadurch nicht verheilt/verschlossen ist. Die Fäden wurden trotzdem entfernt und nun laufe ich mit einem ca. 1,5 - 2 cm großen Schnitt im Mund der (ich weiß nicht wie tief) ins Gewebe reicht herum, es sieht aus wie ein ziemlich großes Loch, und ich fühle mich furchtbar damit. Der Doc meinte, das heilt in 10-14 Tagen von alleine zu. Bisher konnte ich aber noch nicht festellen, dass sich der Schnitt/das Loch verkleinert hätten.

Hat hier sonst noch jemand so etwas schon erlebt, und wenn ja wie lange dauert es, bis so etwas heilt?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

ich hatte nach meiner GNE-Operation etwas ähnliches... eine Art Öffnung im Mund an der Schnittstelle. Der Doc hat sie desinfiziert und mir dann regelmässig einen kleinen "Streifen" (Fachbegriff unbekannt) reingesteckt, damit es von innen immer mehr zuheilen kann und nicht einfach von oben die Decke wieder zugeht und eine Blase erhalten bleibt.. Ich hoffe, man kann sich was drunter vorstellen. Hat bisschen komisch geschmeckt, dieser Stoff, mit Fantasie wie gebratener Reis :) War einmal die Woche da so 6 Wochen lang zur Kontrolle, aber mittlerweile ist alles in Ordnung. Ging also schon ne Weile, aber hab davon nie was gemerkt.

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir für Deine Antwort, ich verstehe so ungefähr was Du meinst mit dem Streifen und der Blase. 6 Wochen, das ist echt lang... aber nachdem ich nicht wirklich sehe dass da viel vorangeht wird das wohl schon so lange dauert. Ätzend, es ist einfach ein riesiges Loch und ich muss total aufpassen mit dem Essen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau, deswegen war ja bei mir auch der Streifen drin. Damit keine Essensreste im Loch hängenbleiben. Aber vielleicht ist die Öffnung bei Dir zu gross..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0