sarah123

Wie "rechnet" euer KFO ab?

Hallöchen,

also ich wollte mal so wissen wie euer KFO die Behandlungsdauer abrechnet weil ich bin jetzt ein Jahr in Behandlung (hab Keramikbrackets) und jetzt hab ich die Rechnung für das nächste Jahr bekommen.

Die beläuft sich auch ca. € 1300,-.

Im ersten Behandlungsjahr wars ziemlich dassselbe aber da hab ich mir nix dabei gedacht weil mein KFO gesagt hat dass eben erst in einem Jahr operiert werden kann.

Aber jetzt hab ich die OP in 3 wochen und als ich mich im krankenhaus vorstellen war meinte der chirurg dass meine zahnstellung schon super perfekt wäre und dass wir sofort operieren könnten (und das war aber ca. im März).

Tchja wenn ich meinen KFO frage dann sagt sie immer jaja zum operieren würds grade so gehen mit der zahnstellung.

Und tchja, jetzt hat sie mir eben die rechnung für kommendes Jahr in die Hand gedrückt und ich muss sagen ich komm mir ein bisschen verarscht vor weil

1.) isses ne menge geld

2.) woher kann sie wissen wie lang die nachbehandlung noch dauert?

3.) macht mich die aussage meines Chirurgen, dass die zähne schon suuuupi schöne geformt wären stutzig

und 4.) ist mir auch schon aufgefallen, dass mein KFO immer ein bisschen "trödelt" um die behandlungsdauer rauszuzögern.

Tchja jetzt wollte ich mal wissen wie das bei euch so ist.

Denn einerseits nervt mich das, und wenn ich meinen KFO drauf anspreche bekomm ich meistens nur eine kurze unbefriedigende antwort.

und außerdem will meine KK das nicht mehr zahlen weil ich schon als kind so lange in behandlung war..

glg sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also mein KFO rechnet Quartalsweise ab, also im Nachinein. Ich wollte zwar für die Steuer erst im Voraus zahlen, die Arzthelferin meinte dann auch, dass das zwar ginge, aber im Grunde ziemlich chaotisch wäre. Weil man ja noch gar nicht weiß, wie lange die Behandlung wirklich dauert und was ich am Ende wirklich bezahlen muss und es dann eben am Ende noch mit Nachzahlungen oder Rückzahlungen losgehen würde. Deshalb habe ich mich am Ende auch für eine Quartalsweise Abrechnung entschieden.

Hattest du diese Wahl nicht? Ich finde es ziemlich unsymphatisch, wenn ich nur einmal im Jahr im Voraus bezahlen kann. 1. hat man dann gleich eine große Summe auf einmal und 2. kann man das ja wie gesagt im Voraus gar nicht genau wissen, was das alles kostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein ich hatte keine wahl, mir wurde eben wie gesagt die rechnung für 1 jahr im voraus in die hand gedrückt.

Ja ich finde das eben auch ein bisschen komisch weil woher will mein KFO heute wissen wieviel die behandlung fürs nächste jahr kostet.

Hab mir schon überlegt dass ich vielleicht nach der OP wenn alles verheilt ist mal zu einem anderen KFO gehe oder nochmal ins Krankenhaus, eine weitere meinung einholen.

Ja so wie es bei dir ist, mit der quartalmäßigen abrechnung im nachhinein, finde ich die beste lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallöchen,

...

Tchja jetzt wollte ich mal wissen wie das bei euch so ist.

...

glg sarah

quartalsweise nachschüssig

Gruß Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen !

Die Abrechnung in Österreich ist was ganz anderes wie in Deutschland !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In D scheinen auch einige KFO Vorschuss zu verlangen, jahresweise oder sogar für die ganze Behandlung. Arg befremdlich. Üblich dürfte eine Abrechnung pro Quartal sein oder nach der Behandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es dürfen doch keine ärztenamen genannt werden oder?

Sie praktiziert in Edelschrott in der Stmk und ist glaub ich auch an der Uniklinik Graz tätig. Operiert werd ich aber im LKH Klagenfurt.

Bin vom fachlichen auch echt zufrieden bis jetzt.

Find eben nur das mit der abrechnung nicht so gut und ich hab halt das gefühl das ein bisschen "getrödelt" wird um die sache zu verlangsamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden