Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
UniKlinikStart09

Halli Hallo...Ich wollte mich auch kurz vorstellen

So, nachdem ich schon mehrere Monate immer mal wieder hier gelesen habe, stelle ich mich nun auch vor.

Im Alter von 12 Jahren hatte ich bereits eine lose Zahnspange..Ich hatte eine ganz leichte Öffnung an der linken Seite zwischen den beiden Zahnreihen..

Nachdem mir der KO schon früh prophezeit hat, dass es nie ein 100%iges Ergebnis werden würde, war die Motivation natürlich gleich null. Nach 2 Jahren habe ich dann die KO-Behandlung abgebrochen. Keiner konnte mich davon überzeugen, dass Ding zu tragen. Konnte damit nicht reden, hatte Spikes( so komische Drahtspitzen damit sich meine Zunge nicht in die Lücke plaziert und diese weiter öffnet)die echt verdammt weh taten und zu guter letzt wahrscheinlich auch ein stures Pubertätsverhalten...

Das eigentliche assymetrische Gesicht ist erst so ab dem 15,16 Lebensjahr gekommen.

Mit 20 habe ich 13-23 mit Veeners ( super teuer, aber eigentlich ne klasse Sache) bestücken lassen, da ich mich mit diesen Zähnen früher sehr unwohl gefühlt habe. Gelblich Verfärbungungen, trotz dauerhafter guter Zahnfplege (!) und ein zu weit in Zahnfleisch gewachsener Zahn haben ziemlich an meinem Selbstbewusstsein genagt.

Nun gut, praktischerweise wurde mir dieser Zahn mit Hilfe der Veneers verlängert, sodass meine Lücke und mein stark assymetrisches Gesicht nicht mehr so stark auffielen.

Leider musste ich mir eingestehen, dass das Schummeln auf Dauer auch nicht glücklich macht...

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich das im Nachhinein von meinem alten Zahnarzt nicht okay finde,dass er nicht versucht hat, mir eine erneute KO/KC -Behandlung ans Herz zu legen. Nun gut, die haben natürlich super an mir verdient. Weiter im Text :!:..

Jedenfalls musste ich mir eingestehn, dass mangelnde Kaufunktion, ständige Kopfschmerzen und ein stark assymetrisches Gesicht, so nicht behoben werden können.

Nachdem ich dann zuerst zu den verschiedensten KO und kC gegangen bin, riet mir mein Zahnarzt (mittlerweile ein neuer, der mich super unterstützt und auf meine Gesundheit achtet ;) )mich an der Uni Klinik in Köln vorzustellen.Da mein Fall aus irgendeinem Grund so interessant für die zu sein scheint, genieße ich als Kassenpatient dort die Betreuung der Oberärzte team und des Chefes :wink: .

Habe mittlerweile auch die ganzen Vorstellungsrunden, Gespräche, Abdrücke, Fotos , Behandlungsplan, etc. hinter mir. Warte nur noch auf das okay der KK, die mir in 4 Wochen das Ergebnis des Gutachters mitteilt.

Da mache ich mir allerdings nicht so große Sorgen, da alle davon ausgehen, dass eine erneute KO Behandlung sowie eine OP dringend notwendig sei.

Ich habe einen offenen Biss u.einen Kreuzbiss.Eine ausgeprägte Mittellinienverschiebung nach rechts. Durch die Fehlentwicklung des einen Kiefergelenks sieht meine linke Gesichtshälfte immer leicht gelähmt aus.

Geplant ist, dass ich drei Wochen vor Beginn eine Zahnspange bekomme.Das ist ja schonmal positiv, dass wenigstens die Zähne auf der anderen Seite schön gerade stehen und zwar so wie sie sollen. lol... (wir hoffen alle, die Zahnspange hält auf den Veneers...uii, das wird später mal teuer, denn um diese nach dem ganzen Prozedere wieder zu erneuern,muss ich natürlich selbst aufkommen). In der OP werden UK und OK dran glauben müssen.

Ich bin mal gespannt, die OP ist eigentlich für die Herbstferien geplant. Ich hoffe das es klappt und es bald losgehen kann.

Trotz der Angst überwiegt bei mir die große Vorfreude auf einen komplett funktionstüchtigen Kiefer.

Ich würde mich freuen, wenn ich hier Leute kennen lerne, die auch in der Uniklinik in Köln in Behandlung sind?! Mit allen anderen tausche ich mich natürlich auch sehr gerne aus ..:lol:

Sonnige Grüße, Bianca :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Bianca,

habe ähnliche Probleme wie du, so im OK in der Front, und die gleichen schlechten Erfahrungen mit ZA, die versucht haben, die Fehlstellungen prothetisch statt noch einmal kfo zu korrigieren. War abzusehen, dass das nicht funktioniert. ZT wussten es schon vorher.

Viel Glück für deine Behandlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0