Hallo Ihr da,

heute kam wieder meine Quartalsrechnung vom KFO und jetzt hab ich mal ne Frage an euch - wieviel müsst ihr fürs Wachs bezahlen?

Meiner verlangt 1 EUR pro Päckchen....gut - ist nicht teuer - aber viel ist ja da auch nicht drin.....

Interessiert mich nur einfach mal....

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hab noch keine Abrechnung, aber da auf meinem Wachspäckchen eindeutig Werbung von einem Zahnzubehörunternehmen draufgedruckt ist, das Zeug meinem KFO also offenbar geschenkt wurde, wäre es schon dreist, wenn er was verlangen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zahl auch etwas knapp über einem Euro. Aber das was du zahlst sind ja bloß die 20% Eigenanteil. Die du ja aber am Ende deiner Behandlung wieder bekommst. Also zahlst du rein Theoretisch gar nichts. :-)

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt hab ich meine Abrechnung auch. Stolze 900 Euro hab ich meine Versicherung für einen Monat gekostet :D Das Wachs ist auch dabei mit 1,07 Euro. Mein Eigenanteil beläuft sich also auf knappe 23 Cent. Na gut. Muss ich wenigstens kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn ich um Wachs bettel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag halt auch deshalb weil mein Mann angemotzt wurde, als er für mich vor dem Urlaub noch 2 Packungen geholt hat - da hatte ich die Spange im UK noch recht neu und nach dem Urlaub war die Praxis dann erstmal noch 2 Wochen zu..... aber die wurden richtig pampig frei nach dem Motto "ich soll mich nicht so haben und müsste schon was aushalten" :x da war ich ziemlich sauer, denn es ging einfach nur darum das ich vorbeugen wollte - denn mit wunden und offenem Mund auf dem Motorrad zu sitzen und dann drückt vielleicht noch der Helm drauf macht einfach keinen Spaß

Naja wenn er meint...er ist eh bekannt das er ziemlich abzockt und für alles etwas mehr verlangt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm naja Abrechnung hin oder her - die wollen ja auch, dass man sich irgendwann an die Dinger gewöhnt und das Wachs eben wirklich nur für Notfälle ist. wenn man sich dann direkt zwei Pakete holt, oder regelmäßig welche, dann ist das ja schon ein Hinweis darauf, dass man sich eben nicht gewöhnt (oder etwas wirklich falsch sitzt). Insofern ist eine Reaktion darauf aus deren Sicht wohl normal.

Mein KFO hat mir zwar widerstandslos Wachs gegeben, weil ich im Mundinneren einen "Knopf" habe, der mir ohne Wachs die Zunge halb aufreißt, weil er so spitz ist, er meinte aber auch, dass es im Regelfall eben nur für den Anfang gedacht ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich frag halt auch deshalb weil mein Mann angemotzt wurde, als er für mich vor dem Urlaub noch 2 Packungen geholt hat - da hatte ich die Spange im UK noch recht neu und nach dem Urlaub war die Praxis dann erstmal noch 2 Wochen zu..... aber die wurden richtig pampig frei nach dem Motto "ich soll mich nicht so haben und müsste schon was aushalten" :x da war ich ziemlich sauer, denn es ging einfach nur darum das ich vorbeugen wollte - denn mit wunden und offenem Mund auf dem Motorrad zu sitzen und dann drückt vielleicht noch der Helm drauf macht einfach keinen Spaß

Naja wenn er meint...er ist eh bekannt das er ziemlich abzockt und für alles etwas mehr verlangt!

Warum lasst Ihr Euch bei solchen Ärzten behandeln?

Erinner die doch mal daran, was Du in Deine Behandlung investierst...im selben Ton.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo chris

Bei mir ist es definitiv ein Zeitfaktor....die Praxis ist gegenüber vom Büro und so ist es kein Problem wenn ich Vormittags die Brackets reinbekomm.

Rein fachlich ist er wirklich top - das haben mir alle Bestätigt - nur menschlich ist er ne Katastrophe....mein einziger Lichtblick in der Praxis ist meine "Fee" die mich immer behandelt und das meiste macht....

Ich streit halt immer wieder mit ihm.....mir egal wenn er mich nicht als ebenbürtigen sieht.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum lasst Ihr Euch bei solchen Ärzten behandeln?

Weil man oft keine andere Wahl hat. Als ich versuchte, während der letzten kfo Behandlung zu wechseln, wurde ich von den so genannten Fachkollegen teilweise wie der letzte Dreck behandelt. Nur ein Beispiel: Eine Bekannte, selbst Ärztin, hatte mir die KFO empfohlen, die auch ihre Kinder behandelt hatte. Bei meiner telefonischen Nachfrage, wurde ich von dieser KFO schon am Telefon abgekanzelt, was ich mir erlauben würde, hinter dem Rücken des behandelnden Kollegen in einer anderen Praxis wegen einer Behandlung nachzufragen. Als ich ihr erklärte, dass der Kollege mich nicht weiter behandeln wolle, sagte sie glatt, so etwas gebe es gar. Als ich ihr weiter erklärte, dass mir eine "gemeinsame" Bekannte geraten habe, mich an sie zu wenden, beruhigte sie zwar etwas, wunderte sich aber, wie sie mir so etwas habe raten können, sie sei doch selbst Ärztin, so etwas gehöre sich doch nicht, und erklärte mir dann wiederum, sie könne die Behandlung so oder so nicht übernehmen, da die Brackets Eigentum des jeweiligen KFO seien und sei HKP sein geistiges Eigentum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil man oft keine andere Wahl hat. Als ich versuchte, während der letzten kfo Behandlung zu wechseln, wurde ich von den so genannten Fachkollegen teilweise wie der letzte Dreck behandelt. Nur ein Beispiel: Eine Bekannte, selbst Ärztin, hatte mir die KFO empfohlen, die auch ihre Kinder behandelt hatte. Bei meiner telefonischen Nachfrage, wurde ich von dieser KFO schon am Telefon abgekanzelt, was ich mir erlauben würde, hinter dem Rücken des behandelnden Kollegen in einer anderen Praxis wegen einer Behandlung nachzufragen. Als ich ihr erklärte, dass der Kollege mich nicht weiter behandeln wolle, sagte sie glatt, so etwas gebe es gar. Als ich ihr weiter erklärte, dass mir eine "gemeinsame" Bekannte geraten habe, mich an sie zu wenden, beruhigte sie zwar etwas, wunderte sich aber, wie sie mir so etwas habe raten können, sie sei doch selbst Ärztin, so etwas gehöre sich doch nicht, und erklärte mir dann wiederum, sie könne die Behandlung so oder so nicht übernehmen, da die Brackets Eigentum des jeweiligen KFO seien und sei HKP sein geistiges Eigentum.

Hi,

für eine solche Reaktion gibt es wohl andere Gründe, als die Genannten. Wieso sollten die Brackets dem KFO gehören? Die gehören anteilig der KK und Dir, Ihr habt sie bezahlt ;) Und ein HKP ist nun keine Diplomarbeit, sollte ein anderer Kollege auch schaffen. Klingt alles vielmehr danach, als wolle sie es irgendwie schaffen, um die peinliche Situation herumzukommen, Dich zu übernehmen und dem Kollegen mal irgendwann in die Augen zu sehen und darüber reden zu müseen.

Ich hatte eine ähnliche Reaktion in Stgt am Telefon. Da sagte man mir sinngemäß: "in derselben Stadt den Arzt wechseln ist immer kritisch dem Kollegen gegenüber". Ich glaube da geht es eher um das Verhältnis der Ärzte untereinander, als dass ein Wechsel ein ernsthaftes Problem darstellen würde.

Macht Euch da keinen Kopf, es gibt in D nun wirklich genügend KFO in jeder Stadt, dass man für sich den Passenden findet. Das Zeit-/Jobproblem ist natürlich ärgerlich. Ich muss für meinen jetzigen Kfo auch deutlich früher morgens raus und erstmal durch die Gegend düsen, habe es aber noch keine Sekunde bereut.

Wer blöd kommt, kriegt halt nicht Dein Geld, ist doch überall sonst genauso.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris,

bei uns gibts halt tatsächlich nur den 1 in der Stadt - und ich glaube das er gerade deshalb so ist....hatte das Thema auch schon mal mit ner Apothekerin, denn wir kamen mal so ins Gespräch und ihrer Tochter gehts da wie mir....

und @ela

es ist ja nicht so das ich mir ständig das Wachs hol...aber ich hatte die Brackets unten ganz neu und mein kompletter Mund incl Zunge waren komplett offen und mit Bläschen übersäht...die 2 Päckchen waren reine Vorsichtsmaßnahme denn in der Toskana krieg ich halt nicht mal so eben schnell Wachs her....zumal mein Helm dann auch noch ziemlich auf die Wangen gedrückt hat so daß ich zusätzlich so "nette Wangenfleischfetzen" in dne Brackets hängen hatte....die 1,5 Päckchen hab ich immer noch....weil ich eben extrem sparsam damit umgehe....aber besser zuviel im Urlaub dabei - als zuwenig -damit kann man sich die schönsten Tage ziemlich vers....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja versteh ich auch nicht warum die so rumzicken. Ich hab mir sogar Wachs schicken lassen und es ging alles ohne Probleme. Und beim nächsten besuch hatte ich mir auch nochmal zwei Packungen geben lassen. Auch nur rein aus Sicherheitsgründen. Denn die beiden Packungen habe ich noch gar nicht aufgemacht.

Lieber man hat was daheim, als wenn man mit Schmerzen warten muss bis was kommt.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden