Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sanny2812

Immer wieder Neues

Hallo Leute,

es ist einfach unglaublich, ich habe das Gefühl, jedes Mal, wenn ich zum KFO gehe, erfahre ich irgendwas Neues!

Gestern Abend war ich dort, eigentlich nur, um meine Überweisung fürs Krankenhaus zu holen, dann verkündete er mir, dass, wenn in ein paar Jahren die feste Spange raus ist (sie ist noch nicht mal drin, frühstens Ende des Jahres), dass ich oben und unten einen innenliegenden Draht an den vorderen Zähnen bekomme, damit sie sich nicht mehr "Rückverschieben" können. Habt ihr sowas schon mal gehört?

Ich meine, der soll ein LEBEN lang drin bleiben! Klar, man sieht ihn nicht, aber ich dachte, dass nach den ganzen OP´s (jetzt ne GNE und dann noch ne BIMAX)usw. die Sache durch wäre, und nun das?!?!?!?

Nicht genug, dass ich morgen den Gang ins Krankenhaus für meine GNE antreten darf, nein, nun auch noch das, damit hab ich gar nicht gerechnet, das Ganze wirft mich wieder um Jahre zurück!

Wenn ihr Erfahrungen mit sowas habt, meldet euch, heute bin ich auf alle Fälle noch zu erreichen;-)

Danke schon mal für eure Antworten!

Liebe Grüße

Sanny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hallo Ela,

äh, danke! Ja, jetzt wo du es sagst, sowas hat er gesagt, Retainer!!! ahah, und warum ist das denn so? Ich dachte echt, nach den OP´s und der Spange müsste das Ganze doch ok sein, oder??? Ist es denn wirklich so, dass die Zähne sich nach der ganzen Prozedur rückverlagern können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sanny,

ich kann echt verstehen, dass dich das gerade vor der OP jetzt stresst.

Klar sind deine Zähne und dein Kiefer nach der Behandlung ok, aber aus den verschiedensten Gründen neigen unsere Zähne leider dazu sich wieder zu verschieben. Darum findest du hier im Forum auch viele (mich auch ;-)), die nun die zweite KFO-Behandlung durchmachen, weil der Retainer bis vor einigen Jahren eben kein Standard war und sich unsere Zähne darum leider wieder verschoben haben.

Die Alternative bzw. zumindest auch zeitweise Ergänzung ist eine herausnehmbare Spange, die man dann aber auch sehr gewissenhaft und regelmäßig tragen muss, um dem wiederholten Verschieben vorzubeugen.

Ich hab mir sagen lassen, dass man sich an den Retainer superschnell gewöhnt und das Ding kaum stört.

Alles gute für deine OP!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tantefrieda,

danke für die Info und danke für die Wünsche zur OP, ich bin schon wirklich sehr nervös, wobei ich hier im Forum immer wieder lese: Ach, nur ne GNE!!!ahahahah, mein Allerwertester geht auf Grundeis und die schreiben von NUR!!! Ok, alles wird gut hoffe ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich bin auch so ein Fall. Ich war als Kind schon beim KFO und in den letzten 15 Jahren ist alles wieder auseinander gewandert. Das liegt wohl einfach in der Natur der Sache. Und damit die ganze Geschichte nicht für die Katz war, gibt es dann den Retainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ela81

oh mano, das ist aber gemein, da quält man sich schon als Kind und wenn man erwachsen ist, kommt der ganze Mist nochmal!

Mein Sohn (15) hat auch ne OK Verengung und bekommt im Herbst ne GNE, allerdings nicht operativ, zum GLück, das will ich ihm wirklich ersparen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab auch bei meinem "ersten" Beratungsgespräch gleich erfahren, dass entweder einen Retainer oder eine lose Zahnspange brauche. Ist also nicht so ungewöhnlich, dass man es so früh erfährt.

Übrigends ich hab für mich gleich die Entscheidung getroffen, wie meine KFO es mir erzählt hat: Retainer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aha, na, dann bleibt mir wohl auch nix andres übrig, aber bis zu diesem entscheidenden Schritt vergehen noch einige Jahre!

Hauptsache meine OP übermorgen geht ganz schnell vorbei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0