Lorena85

Mundöffnung trainieren?

Hallo,

bin jetzt fast eine Woche post-op und war das erste Mal beim Kfo heute.

Die Helferin wies mich darauf hin,dass ich doch bitte die Weite der Mundöffnung trainieren solle, damit ich mir nicht angewöhne, mit halb geschlossenem Mund zu reden.

Aber wie sieht das praktisch aus? Sie meinte,ich solle versuchen, immer mehr Finger dazwischen zu bekommen (bin im Moment bei fast zwei).

Macht ihr sowas auch? Wie lange dauert es, bis der Mund wieder einigermaßen aufgeht? Klar, ist das auch immer unterschiedlich (nehm ich mal an), aber ich habe gar keinen Anhaltspunkt...

Vielen Dank im Voraus!!!

LG Lorena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Langes und ausgiebiges Gähnen hilft da! Hat mich zwar schon einige Gummis gekostet, aber ich bekomme jetzt den Mund 5 Wochen Post-OP ca 3,5 cm weit auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Eine kurze Frage an alle die die OP schon was länger hinter sich gebracht haben:

Ist eure Mundöffnung wieder wie vorher, oder doch eingeschränkt?

Also, ich hab schon Probleme damit in einen Hamburger oder ein Brötchen zu beissen, bzw. richtig reinbeissen wie früher geht gar nicht mehr! Ich hab so nen richtigen Kinderbiss.

LG

Vreni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi Vreni,

auch ich habe jetzt 1 jahr nach der op noch eine zu geringe mundöffnung

meine logopädin übt mit mir mit den spateln und es wird ein wenig besser

aber ich glaube so wie früher wird es wahrscheinlich nicht mehr...

kfo meinte letzte woche es könnte bis zu 3 jahren dauern bis sich alles daran gewöhnt hat:-(

naja schöne aussichten...gell

lg.

jenny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Jenny: Wieviel beträgt denn deine Mundöffnung zur Zeit?

Ich mache mir auch große Sorgen wegen meiner Mundöffnung. Habe jetzt 5 1/2 Wochen nach meiner Bimax eine Mundöffnung von nur knapp 2 cm. Es war schon mal ein bisschen besser, ist dann wieder schlechter geworden und jetzt wieder ein bisschen besser. Die Ärztin hat gemeint, wenn ich das nicht ganz stark trainiere, bleibt das so!?! :shock:

Und jetzt übe ich und übe ich und es wird und nicht mehr!!!

Mein Physiotherapeut hat allerdings gemeint, dass das von alleine wieder werden wird und ich nichts mit Gewalt probieren soll... Also was denn nun :confused:

Ich hab hier im Forum auch schon oft gelesen, dass manchen von ihren Chirurgen gar nix wegen üben usw. gesagt wurde. Ich bin verwirrt und verunsichert und mir geht das echt schon wohin, dass ich alles zerquetschen muss, damit es in den Mund passt! :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube das ist ganz normal!

Also, ich bekomme den Mund auch noch nicht so weit auf. Das muss man jetzt wieder trainieren.....

Ich übe immer mit diesen Holzsparteln, die mein Kiefernchirurg mir gegeben hat. Innerhalb einer Woche habe ich mich von 11 auf 13-14gesteigert.:-D

Allerdings tut man sich nicht so gern selbst weh, ich zumindest nicht und deshalb muss ich mich immer überwinden zu üben.

Mein Ansporn ist, dass die Zahnspange raus kommt, wenn ich den Mund soweit aufmachen kann, dass Abdrücke gemacht werden können. Natürlich möchte ich dieses Ding endlich los werden und deshalb üben, üben, üben.....

Liebe Grüße Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab den Auftrag zum Trainieren bei meiner ersten Nachuntersuchung bekommen, also 2 Wochen nach der OP.

Übrigens schaffe ich jetzt schon über 20mm! *stolzaufmichbin* :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von wo bis wo wird denn gemessen? Von Schneidezahnkante bis Schneidezahnkante komme ich auf ca 35mm. Die Vimax ist jetzt 6 1/2 Wochen her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Danny: Ja, das wird von Schneidezahnkante zu Schneidezahnkante gemessen. Und du schaffst schon 35mm??? :shock: Meine Bimax ist auch 6 Wochen her, aber ich schaff wie gesagt nur knapp über 20mm. :sad: Wieviel waren's denn bei dir direkt nach der OP? Und übst du etwa so brav?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich übe überhaupt nicht! (Ausser vielleicht häufiges gähnen...:mrgreen: ) Und mir hat bis jetzt auch noch kein Arzt was davon erzählt...

Direkt nach der OP konnte ich meinen Mund gar nicht öffnen da er 10 Tage verdrahtet war. Danach waren es vielleicht 15mm und wurde dann fast jeden Tag mehr.

Ich konnte allerdings schon vor der OP meinen Mund sehr weit öffnen. (45mm, Faust passte hinein...)

Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein KFO hat mir empfohlen abends beim Fernseh gucken mit den Fingern nachzuhelfen: Mittelfinger an die unteren Schneidezähne, Daumen an die oberen und dann schön auseinander drücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden