missyqueen

Nicoles Zahnspangenhistory

36 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

nachdem ich einige Zeit hier mitlese und mich auch endlich angemeldet habe, schreibe ich auch mal meine Geschichte nieder, um Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu helfen. Wer fragen hat kann mir einfach mailen!

Bereits als Kind hatte ich eine Zahnspange und die Behandlung wurde auch abgeschlossen, aber soweit ich mich erinnern kann bin ich mit meinen Zähnen nicht zufrieden und hatte mir eigentlich vorgenommen nach dem Studium die Korrektur in Angriff zu nehmen. Mich störte schon immer meine schiefen Schneidezähne/Überbiss und habe deshalb auch ein Lippenbandpiercing getragen, um davon abzulenken ;)

Das Studium zieht sich noch etwas hin und deshalb habe ich letztes Jahr entschieden endlich mal einen KFO aufzusuchen, bevor sich das nach länger hinauszögert. Ich dachte das geht mit den durchsichtigen Zahnspangen ganz fix und keiner kriegt was mit, aber die Prognose meines KFO`s hat mich doch etwas umgehauen. Mein Unterkiefer ist 7mm zuweit zurück und es muss, wenn ich langfristig schöne und gesunde Zähne haben will eine OP her..........jetzt weiss ich auch, wieso mein damaliger KFO immer zu mir meinte ich soll meinen UK nach vorne schieben-als ob das was genützt hätte?!?!

Jedenfalls hatte ich im Oktober 2004 die ersten Untersuchungen und im Juli 2005 habe ich dann endlich eine feste Zahnspange bekommen OK+UK und im Juli 2006 werde ich wahrscheinlich in Offenbach operiert-UK-Vorverlagerung und ich habe grosse Angst vor der OP...........aber es muss ja sein........

Meine Zahnspange empfinde ich nicht so schlimm.........eher lustig, denn ich habe mit vielen Leuten zu tun und die gucken erstmal zwei mal hin ;) ausserdem machts jünger und das ist ja auch was ;))))

Das wars ersteinmal von mir.....

LG!

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

die Bilder kommen sicherlich noch oder? währe schon nett. sonst ein netter beitrag. Was für brackets hast den Keramik, Fieberglas oder Kunstoff?

l.g sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

huhu, ne, glaub nicht, dass bilder folgen-was soll ich denn photographieren?! uiii, weiss gar nicht genau, was für brackets genau-was sind denn da die unterschiede?

lg!

nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nicole!

Bereits als Kind hatte ich eine Zahnspange und die Behandlung wurde auch abgeschlossen, aber soweit ich mich erinnern kann bin ich mit meinen Zähnen nicht zufrieden und hatte mir eigentlich vorgenommen nach dem Studium die Korrektur in Angriff zu nehmen.

Wurdest du als Kind mit einer festsitzenden oder einer herausnehmbaren Zahnspange behandelt?

Mein Unterkiefer ist 7mm zuweit zurück und es muss, wenn ich langfristig schöne und gesunde Zähne haben will eine OP her..........jetzt weiss ich auch, wieso mein damaliger KFO immer zu mir meinte ich soll meinen UK nach vorne schieben-als ob das was genützt hätte?!?!

Eigentlich wäre es die Aufgabe deines KFOs gewesen, die Zahnstellung so zu regulieren, dass der Biss passt und der UK dabei in der richtigen Position stabil ist. Den UK bewusst nach vorne schieben geht zwar (das mache ich mittlerweile schon fast automatisch, zumindest untertags) aber an der Fehlstellung ändert das wohl nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, ich habe noch keine bilder online gesetzt ;(

ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass ich im osten gross geworden bin und inwiefern der kfo dort modern gewesen sind. ich weiss, dass mir damals ein zahn gezogen wurde, wo meine kfo heute sagte dass macht man nicht mehr aber früher war das normal, dass man zähne gezogen hat um platz zu bekommen.........

wie dem auch sei: vielleicht war mein damaliger kfo mit dem ergebnis zufrieden und meine zähne haben sich mit der zeit verändert obwohl ich das nicht ganz so sehe..........ich bin eigentlich schon immer unzufrieden gewesen, aber wenn man 16 oder 18 ist sieht man darüber eher hinweg und will unbedingt keine zahnspange, aber mit einem gewissen alter hat man zum thema eine ganz andere einstellung........

ich hatte als king lose zahnspangen-feste gab es glaub ich gar nicht bei uns?!?!?!

lg!

nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne auch viele Leute, bei denen der Eckzahn sich durch Platzmangel nicht eingeordnet hat und dieser dann einfach gezogen wurde. Haben die Ärzte früher scheinbar öfter gemacht. Heute würde das - hoffentlich - kein KFO mehr machen. Schaut ja auch blöd aus, da sich die Zähne dann ziemlich verschieben und die Mittellinie nicht mehr in der Mitte liegt. Wie bei Tom Cruise zB. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der zahn, der mir gezogen wurde ist links unten-genau in der mitte der zähne-also noch nichtmal einer ganz hinten.........wieso weiss ich auch nicht-aber da rutzschen jetzt die anderen zähne rein in die lücke..........lg nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Nicole,

wie Zähne ziehen macht man nicht mehr?

Mir wurden 3 gezogen und mein KFO ist modern, nicht aus dem Osten und teuer:-|

Zum Platzgewinn bei extremen Engständen ist das wohl üblich, obwohl

ich auch hätte heulen können (die waren schön und gesund)

lg f

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

mir wurden auch zwei Zähne gezogen.

Mein Zahnarzt hat das auch echt ungerne gemacht, die beiden Zähne waren super gesund.

Als alternative hätte ich auch eine OP machen können, aber da war das mit dem Zähne ziehen doch das geringere übel....

Gruß Loneclone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, dann ist das wohl noch so üblich.........naja, ich hätte ja auch die altzernative von zwei zähnen ziehen oder uk-vorverlagerung.............die op ist bei mir die langrfristig beste lösung.........lg nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ihr lieben,

ich war heute bei dr.neubert und werde am 11.07.2006 operiert.....werde dann am 10.07. nachmittags in die klinik zur einweisung, besprechung mit narkosearzt etc und dann gehts am nächsten morgen los.....wie lange ich drin bleibe hängt von der op und meiner entwicklung ab aber er meinte, ich kann so früh wie es geht gerne nach hause.........

lg!

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, habe jetzt endlich die kierferchirurgischen bögen, in einer woche dann die abdrücke beim chirurg und dann nochmal 2 wochen warten und dann gehts los...........bin grad dabei mir ne liste zu machen, was ich alles brauche.......auf jeden fall die schüssler salze 2+3 (für schnelleren knochenwachstum und eisen), sowie arnika globuli für schnelle wundheilung........das sind meine "medikamente", die ich mitnehmen will............sonnige grüsse! nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo ich hätte da ne frage.

also von den arnica globuli habe ich gehört aber von den schüsslersalzen??? könnt ihr mir da mehr von erzählen?? bringt es wirklich was???

LG venera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die schüssler salze sind mineralien, die die eigenen körperfunktionen unterstützen sollen.........ich werde das salz 2 für ein besseres zusammenwachsen der knochen und das salz 3 für eine bessere regenaration nehmen..........am besten soll man damit ein paar tage vor der op anfangen und nach der op weiter nehmen.........das sind keine medikamente! und unterstützen den heilungsprozess bzw. helfen dem körper sich selbst zu helfen..........es gibt demzufolge keine nebenwirkungen etc........ich werde die einnahme aber trotzdem mit meinem chirurg am freitag nochmal absprechen.......hier ein eventuell interessanter link

http://www.schuessler-mineralstoffe.at/rubriken/d-biochem-ndschidaa/index.html

ich hab medikamente nicht so und deshalb versuche ich meinem körper auf natürlichem wege zu helfen ;)

lg!

nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gestern war ich beim kfc und habe die abdrücke für die op-simulation gemacht und habe mir die simulation nochmal genau erklären lassen. bei der op-simulation werden meine kiefer schonmal an die errechnete, allgemeingültige norm ausgerichtet, also bin ich nach meiner op "normal" HAHAHA irgendwie vergeht die zeit grad sehr schnell.....ich fahr nächste woche nochmal für eine woche zu meinen brüdern um mich auszuruhen und dann steht die op schon bevor.....krass, das letzte jahr verging so schnell............irgwendwie freu ich mich langsam bzw. will nur, dass ich die op so schnell wie möglich hinter mir habe ;) die anderen berichte machen mir mut, ich denke, ich werde eigentlich alles relativ gut wegstecken-bin gut im schmerzenertragen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, hab endlich auch mal zeit gefunden photos hochzuladen.....anbei ein schnappschuss von vor einem monat und dann hab ich nochmal mein profil gerade aufgenommen, damit man bzw. besonders ich! dann den unterschied nach der op sehen werde.......bin selbst gespannt, ob mir der unterschied dann auch selbst auffallen wird bzw. wie gross er sein wird........lg! nic

post-461-130132787077_thumb.jpg

post-461-130132787082_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
huhu, ich habe im ok durchsichtige brackets und im uk die silbernen...........lg! nicole

Hallo,

Ich habe auch darüber nachgedacht villeicht durchsichtige Brackets zu nehmen. Wie bist du denn damit zufrieden? Stimmt es, dass die sich mit der Zeit verfärben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden