Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sanne.85

Grüße aus Greifswald (M-V)

Hallo und liebe Grüße an alle!

Ich bin zwar schon etwas länger angemeldet und lese auch regelmäßig eure Erfahrungsberichte und interessanten threads, bin aber selber noch nicht dazu gekommen etwas loszuwerden.

Das wird sich denk ich mal in den nächsten Wochen ändern. Hätte, bevor ich auf das Forum gestoßen bin, niemals gedacht, dass es doch soviele Leidensgenossen gibt ;) War doch sehr erstaunt.

Ich bin eigentlich schon seit meinem 6 Lebensjahr in "Behandlung" das heißt Vorstellung beim KFO und etwas später die erste Zahnspange (herausnehmbare). Ich hatte nie eine feste und wie es so in der Pubertät ist, nimmt man die öfters mal raus oder erst garnicht mit zur Schule, weil ist ja doof ;D

Nun ja, jetzt bin ich 24. Eigentlich war angedacht, dass ich ab meinem 19. Lebensjahr die OP-Vorbereitung usw beginne. Irgendwie habe ich es aber leider immer wieder vor mir her geschoben. Sei es aus Angst, Ungewissheit etc. Nun bereu ich das schon sehr, weil ich hätte schon lange alles hinter mir haben können.... Aber wie ich des öfteren gelesen haben, waren auch von euch einige sogar noch "älter" bei der OP. Das hat mich wieder motiviert :D

Jetzt habe ich also allen Mut zusammen genommen, nachdem ich eure ganzen Berichte wieder gelesen habe und wie begeistert ihr alle vom Ergebnis seid, und werde mir für dieses Quartal noch einen Termin bei der Zahnklinik (KFO) holen und endlich beginnen :)

Bei mir muss eine UK-RV gemacht werden, außerdem fehlen mir im OK 2 Zähne, die nie angelegt waren. Dazu wurde wohl, soweit ich es noch richtig in Erinnerung habe, empfohlen evt. Implantate einzusetzen. Über eine OK-OP wurde allerdings nie gesprochen. Eine würde mir aber auch reichen :)

Die Frage ist jetzt nur, ob meine KK noch die Kosten übernimmt. Eine schriftliche Zusage habe ich ja bekommen, allerdings schon vor 4 Jahren :sad:

Auch hierzu werde ich mich die Woche nochmals kundig machen und euch auf dem Laufenden halten, sofern ihr das wünscht ;)

Lg Sanne

bearbeitet von sanne.85

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Guten Morgen Sanne, ich habe meine OP auch immer weiter vor mir hergeschoben und ärger mich, dass ich es nicht schon längst hinter mir habe. Ich hab dafür den Kieferorthopäden wechseln müssen, der mir dann nicht totale Angst gemacht hat :) Na ja, jetzt bin ich recht zuversichtlich und bin froh, dass ich nicht alleine bin!

Viele Grüße aus Brühl,

Roman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Roman,

danke für deine Antwort. Also geht es nicht nur mir so, dass man das vor sich herschiebt :D

Wie alt bist du jetzt, wenn ich fragen darf? Und wie lange ist es noch bis du es "hinter" dir haben wirst (OP)?

Ich habe heute Abend vor, eine E-Mail an meine damalige behandelnde KFO bei der Zahnklinik zu schreiben. Die war ja so scharf die OP bei mir durchführen zu lassen und hat mir ja auch alles super erklärt, aber ich hatte trotzdem immer Ausreden^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0