Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
wildcat

Professionelle Zahnreinigung

Hallo, habe letzte Woche Di. eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Seitdem habe ich den kompletten Mund- Rachen und Hals entzündet. Denn der Strahl von dem Air flow war so heftig, dass mein Zahnfleisch nur noch in Fetzen runterhängt, dementsprechend haben sich natürlich Aphten gebildet und Essen ist derzeit eine Qual.

Gibt es Gleichgesinnte, die soetwas auch schon mal hatten?

Überlege jetzt, ob ich so eine PZR nochmal machen lasse?

LG wildcat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Uiii das hört sich ja nicht schön an :( hoffe das es dir schnell wieder besser geht. Ich hatte auch schon zweimal eine PZR. Das Zahnfleisch hat zwar auch geblutet bei mir, aber sonst war alles ok. Also mit solchen Erfahrungen kann ich nicht dienen. Tut mir leid für dich! Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte auch einmal eine PZR mit Airflow und gar nicht vertragen. (Ähnliche Probleme, wie bei dir) Allerdings habe ich sowieso dann den ZA gewechselt und mein jetziger bietet das gar nicht mehr an, weil das eh nicht so hundertprozentig toll sein soll. Bei mir wird nur noch poliert (mit zwei verschieden groben Pasten) und seit dem gehts mir blendend danach.

Wechseln ist vielleicht nicht gleich eine Option :) Aber berichte deinem ZA doch einfach mal von den Problemen und frage, ob das unbedingt inklusive Airflow gemacht werden muss oder ob polieren nicht auch geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiss nicht, ob die Frage hier passt, aber kann mir vllt jm den Unterschied zwischen PZR und "normaler" Zahnsteinentfernung aufklären?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte vor dem Spangeneinbau eine PZR. Die übliche Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt wird soweit ich weiss mit einem normalen Ultraschallgerät gemacht. Ich empfinde das als sehr unangenehm und putze schon allein deshalb sehr sorgfältig. Das notorische Zahnsteinentfernen beim halbjährlichen Besuch endet an dem Punkt und wird von der Kasse bezahlt.

Bei meiner PZR gab es mehrere Stufen: zunächst wurde ich nach empfindlichen Zahnhälsen gefragt, die darauf mit einer Tinktur eingedeckt wurden, die tatsächlich jedwede Unannehmlichkeit verhinderte. Roch etwas nach Klebstoff, aber half sehr gut.

Danach klassisch Zahnstein enfernt, Politur, Sandstrahlen (AirFlow), Fluoridieren etc. Reihenfolge weiss ich nicht mehr, aber danach waren sie spürbar glatter und deutlich heller. Das sind sie aber auch jetzt immernoch, über ein Jahr später. Airflow soll bei empfindlichen Zahnhälsen nicht wirklich gut sein, weil die ohnehin dünne Substanz dort nur weiter geschwächt würde hat man mir beim KFO mal gesagt.

Beim ZA-Besuch gestern Abend fand Madame wieder kein bisschen Zahnstein. Ich würde es deshalb mit der PZR nicht übertreiben, geht ganz schön ins Geld, wenn man keine Zusatzversicherung hat. Habe 90€ bezahlt. Wenn die sonstige Hygiene gut ist, reicht das sicher alle 1-2 Jahre einmal. Ausgenommen, man neight zu starkem Zahnstein und anderen Wehwehchen an den Zähnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei meinem Zahnarzt kostet es nur 40 € :) letztes Jahr hatte es sogar nur 30 € gekostet gehabt.

Und ich habe das jetzt 2 Jahre in Folge gemacht gehabt, also pro Jahr einmal. Und wie gesagt ich hatte gar keine Probleme.

Ich habe auch nicht sonderlich viel Zahnstein, aber es werden ja auch die Zahnfleischtaschen gereinigt, wo man mit Zahnbürste und Zahnseide auch nicht 100pro dran kommt.

Bei meinem Zahnarzt läuft das so ab. Erst guckt meine Zahnärztin oder Ihr Mann (auch Zahnarzt), ob Karies oder andere Schäden an Zähnen oder Zahnfleisch sind. Wenn alles ok ist, dann gehts ab zur Schwester, die dann mit einem Sandstrahl erst OK dann UK behandelt. Zwischendurch ausspühlen. Danach poliert sie die Zähne mit so eine Art Gummikopf und pinselt anschließend alle Zähne mit Elmex (zur Fluoridbehandlung) ein. Fertig :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0