fish88

Koerperliche Belastung vor OP

Man darf sich nach der OP ja nicht schweren koerperlichen Belastungen unterziehen (hochleistungssport, etc).

Wie schaut es damit vor der OP aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

man sollte etwa 6-12 Monate vor der OP auf Schwimmen, Reitsport und Basketball verzichten.

nee, nur Spass, solange Du nüchtern und un-krank zum OP-Termin ins Krankenhaus kommst ist die Vorgeschichte wahrscheinlich komplett egal.

Iss ordentlich vorher und mach noch mal ne Extraportion Sport, denn auf diese beiden Dinge wirst Du post-OP eine Weile verzichten müssen.

cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

;) alles klar

ich verstehe uebrigens nicht ganz wieso man nach der OP erstmal nicht zubeissen darf, im grunde genommen sollte das doch gut sein wenn man den OK dann zusammendrueckt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
;) alles klar

ich verstehe uebrigens nicht ganz wieso man nach der OP erstmal nicht zubeissen darf, im grunde genommen sollte das doch gut sein wenn man den OK dann zusammendrueckt?

:475:

Dachte, diese icons kommen nie zum Einsatz ;)

Hast du dir noch nie einen Knochen gebrochen?

bearbeitet von nuLife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich is es doch klar, dass du nach einem Kieferbruch nicht gleich zubeisen darfst...ich mein zum eine wirst du es sowiso ein paar monate nicht können, weil man sich am anfang beim kauen und beißen eh vorkommt als müsste man es neu lernen...aber zum anderen musst du deinem knochen schon bisschen zeit geben sich wieder zu erholen und zusammenzuwachsen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Bruch wird der Knochen nur durch die Platten und die Schrauben zusammengehalten. Du kannst ihn also nicht belasten und mit nicht meine ich nicht.

Wenn du dir den Arm brichst wird dieser für die Heilungsdauer "stillgelegt". Mit deinem Kiefer ist so eine Stilllegung nicht möglich, daher darfst du ihn nicht noch zusätzlich belasten. Du spielt auch nicht mit einer gebrochenen Hand Tennis.

Wenn du nach der OP kaust verformst du die Platten, was sich auf die Heilung des Knochens auswirkt (kurzgefasst). Sprichs lass es und argumentiere nicht mit den Ärzten wegen solcher Dinge.

Ansonsten würde ich an den Tagen vor der OP auch keinen Marathon etc. laufen sondern es so einrichten, dass sich dein Körper 100% auf die Regneration nach der OP konzentrieren kann und nicht noch mit anderen Dingen beschäftigt ist, wie Muskelverspannung/Verhärtngen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was glaubste denn, wie würde der Knochen zusammenwachsen, wenn du direkt nach dem Bruch wieder anfangen würdest Sport zu treiben? Wenn es dir überhaupt möglich wäre. Und Handgelenk ist nicht mal zu vergleichen mit nem Kieferbruch. Das sind komplett andere Liegen!

Kieferbruch ist mit das Schlimmste, neben dem Wirbelsäulenbruch. Aber was dann passiert weißte ja selbst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube ihr habt nicht ganz verstanden was ich meinte.

egal, es hat sich erledigt

jedenfalls, bekommt man eine schiene oder sowas was das zubeissen verhindert?

ich meine abgesehen vom kauen kommt es im alltag doch sicher oft vor das man auch unbwewusst mal zubeisst (zB bei nervositaet oder sogar im schlaf)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zubeissen macht man instinktiv nicht?

Also dem muss ich leider vehement widersprechen.

Es gibt Leute die beispielsweise in der Nacht so heftig mit den Zaehnen knirschen dass die Zaehne dabei kaputt gehen. Ich kenne persoenlich zwei Leute die das machen, hoert sich auch echt uebel an. Das kann man dann mit einer Schiene behandeln, das verhindert aber soweit ich weiss nur dass die Zaehne kaputt gehen.

Ich habe mich auch schonmal in angespannten Situationen dabei erwischt dass ich meine Zaehne zusammenbeisse, also dass man teilweise unbewusst zubeisst ist absolut in meinem Vorstellungsbereich, und was nachts passiert will ich garnicht wissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden hier von kurz nach der Op...nicht von völlig gesunden, ungebrochenen Kiefern.

Mit einem frisch operierten Kiefer hast du ein ganz anderes Gespür dafür und bist einfach von ganz allein so drauf gepolt, dass da nichts passiert...das meinte ich mit instinktiv..weil du wirst da nicht drauf aufpassen müssen, du machst das einfach automatisch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich hab meine bimax schon vor fast 2 jahren gehabt, die me ist auch schon rum und jetzt im anschluss wurde noch die nase gemacht...

Aber diese "instinkte" bekommst du auch nicht mehr los...ich pass immernoch auf was ich esse, aber total unbewusst und schneid mir äpfel klein usw...obwohl ich eigentlich schon wieder ganz normal essen könnt, abends bin ich darauf bedacht, dass mir niemand ins gesicht rempelt usw...

Man bekommt einach eine ganz andere "beziehung" zu seinen operierten Kiefern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Mona nur zustimmen, man ist nach der OP total vorsichtig und passt auf. Und keine Sorge du wirst nicht unbewusst einfach so mal kräftig zusammenbeissen. Das wird dein Körper auch gar nicht zulassen, weil gerade in der Anfangszeit es sich noch sehr unangenehm bis schmerzhaft anfühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich muss da leider widersprechen...

ich bin nämlich so ein Zubeisser.wenn ich angespannt,konzentriert oder nervös bin,presse ich die Kiefer aufeinander..im Schlaf ganz besonders.

und ich hab das auch nach der OP gemacht bzw mache das...

Deswegen muss ich nachts Tetrazepam nehmen,damit meine muskulatur etwas lockerer lässt...im KH habe ich sogar zusätzlich 3x täglich einen MuskelTonusSenker bekommen, damit meine Knochenfragmente mal ruhe haben.

erwische mich jetzt oft dabei,dass ich in manchen Situationen (zb Gummiwechsel, Zähneputzen,selbst beim Lesen) massiv zubeisse.

Das ist sicherlich nicht die regel,kommt aber vor...

und ich muss zugeben,dass ich manchmal auch nicht begreife,warum man zwar nicht zubeissen kann,den UK aber gegen den starken widerstand der Gummis bewegen darf-das macht mir nämlich mehr Probleme und Schmerzen als das Beissen :(

bearbeitet von charliee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@charliee

die gummis sind da dazu da, das sich der kiefer letztendlich noch richtig in den splint einfügt und der biss perfektioniert wird...so hat mir das der kc zumindest erklärt...und das beissen is ja völlig unkontrolliert..aber weh getan haben mir die gummis auch aber laut meiner Kfo darf des net so sehr sein und liegt wohl daran, dass die gummis einfach noch zu klein sind, ich hab damals größere bekommen und dann wars vorbei.

Was das beißen angeht, ich glaube du bist da schon ein extremfall...also ich hab auch nachts immer mit den zähnen zam gebissen, das ist jetzt aber nach der OP vollends weg...aber es gibt ja nichts was es nicht gibt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden