Hello,

wie wäre es denn, man würde ein formloses Punktesystem/Schulnoten+Multiple choice mit Kommentarbereich in die OP-Berichte einführen, ähnlich wie bei Amazon?

Ein Bericht ist und bleibt subjektiv, aber eine knackige Übersicht zu den eigenen Erfahrungen würde die Berichte vielleicht bereichern und wichtige Aspekte sind sofort ersichtlich und knackig zusammengefasst

Ungefähr so:

Titel....

Gesprächsbereitschaft und Beratung vor OP

1-6 Sterne + Kommentarzeile

Kommunikation und Absprache mit KFO

1-6 Sterne + Kommentarzeile (mt KFO-Nennung und seinem Verhalten)

Ärzte- und Pflegeteam

1-6 Sterne + Kommentarzeile

Vorbereitung und OP-Simulation

1-6 Sterne + Kommentarzeile

Pflege, Kühlmöglichkeiten nach OP

1-6 Sterne + Kommentarzeile

Dauer Aufenthalt gesamt - zum Ankreuzen

Berichts...blabliblubb

--

Weshalb das Ganze? Mir sind diese Punkte sehr wichtig, ein Team vor Ort, das keine Gesprächsbereitschaft zeigt und keine ausführliche Aufklärung anbietet, würde für mich beispielsweise nicht in Frage kommen. Hier soll es nicht darum gehen, den subjektiven Eindruck von Schmerz, Belastung und Genesung zu schildern. Das kommt dann ja immer im Bericht. Art der OP steht ja immer mit Arzt im Titel.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte das so verstanden, dass man diese Bewertung dann eben als Übersicht nochmal in seinem Bericht entweder am Anfang oder am Schluss zusammenfasst. So kann man auch auf die Schnelle sehen, wie jemand seine Behandlung bewertet ohne den ganzen Bericht lesen zu müssen, was manchen ja auch nochmal sehr erschreckt. Ich fand die Idee gar nicht so doof..Also nur wenns so gemeint war, wie ich das verstanden hab :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte das so verstanden, dass man diese Bewertung dann eben als Übersicht nochmal in seinem Bericht entweder am Anfang oder am Schluss zusammenfasst. So kann man auch auf die Schnelle sehen, wie jemand seine Behandlung bewertet ohne den ganzen Bericht lesen zu müssen, was manchen ja auch nochmal sehr erschreckt. Ich fand die Idee gar nicht so doof..Also nur wenns so gemeint war, wie ich das verstanden hab :D

Ja Sie haben es als Einzige richtig verstanden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja Sie haben es als Einzige richtig verstanden :D

Seit wann siezt du mich?? :shock: Aber trotzdem schön, dass ich schlau bin ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde die Idee auch gut, kann sie aber nicht umsetzen und weiss auch nicht ob und wie sie das ist. Das wäre ein Admin Job - ich werd´s mal weiterleiten, oder Anna, falls sie es noch liest, ich bin morgen und übermorgen nicht online.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sers Leute,

ich finde die Idee nicht gut. Bin immer dagegen, so komplexe Sachverhalte wie eine (langfristige) Behandlung und auch das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient in ein paar Schulnoten zu packen.

Jeder Arzt hat mal nen Patienten, mit dem er nicht klarkommt, das ist aber nicht immer nur seine Schuld (mit einigen der hier Anwesenden wollte ich selbst auch nie was zu tun haben, geschweige denn sie als Patienten haben). Man darf nie vergessen, dass so eine Bewertung hier sehr mächtig ist, denn Progenica kommt bei Google sehr früh, wenn man nach Ärztenamen sucht. Die Patienten bleiben anonym, jeder kann schreiben und bewerten, wie er möchte und der Arzt ist im Zweifelsfall schnell gebrandmarkt.

Es gibt ja schon ähnliche Arztbewertungssysteme im Netz und als ich mal geschaut habe, hat dort mein Chirurg von den einzigen zwei anonymen Bewertern die Mindestpunktzahl bei Kommunikation bekommen - für mich absolut nicht nachvollziehbar, da es einer der angenehmsten und menschlichsten Ärzte ist, bei denen ich je war. Vielleicht wäre ich nie dort hin, wenn ich das vorher gesehen hätte.

Also, die Sache ist höchst subjektiv und sehr platt mit ein paar Sternchen abgehakt. Ich habe zu jedem der bekannten MKGs schon ein aussagekräftiges Bild im Kopf, weil ich mir ein paar der Berichte hier durchgelesen hab und finde, das reicht eigentlich.

Und wenn der Sinn ist, andere Leute vor einem schlechten Arzt zu schützen... da reichen doch schon Threadtitel wie "Total unzufrieden nach UK-OP" und jeder hier hats gelesen.

Die einzige relevante Bewertung sollte meiner Meinung nach sein: Würde ich diese Behandlung wieder beim gleichen Arzt machen und bin ich mit dem Endergebnis zufrieden oder nicht? Wen interessiert da die Kühlung im KKH? Die Havelklinik kühlt mit Eis, nicht mit den Masken, die z.B. Bad Homburg anbietet... wäre mir natürlich lieber gewesen und das Eis war auch manchmal kurzzeitig alle (wegen mir haha), also 2 Punkte, aber im Endeffekt machts doch keinen Unterschied.

wollte ich nur mal kurz loswerden. cheers

bearbeitet von duke nukem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da versteh ich aber ehrlich gesagt die Argumentation nicht. Es ist doch unerheblich, ob jemand in einem langen Bericht reinschreibt, was alles schief lief und dass der Artz schei.. gebaut hat oder ob er das kurz nochmal in dem "Bewertungssystem" übersichtlich zusammenfasst!?

Allerdings sollte dies generell egal ob im Bericht oder in der Kurzbewertung geschehen ohne Namen zu nennen, da dies wirklich zu Problemen führen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sers Leute,

ich finde die Idee nicht gut. Bin immer dagegen, so komplexe Sachverhalte wie eine (langfristige) Behandlung und auch das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient in ein paar Schulnoten zu packen.

Jeder Arzt hat mal nen Patienten, mit dem er nicht klarkommt, das ist aber nicht immer nur seine Schuld (mit einigen der hier Anwesenden wollte ich selbst auch nie was zu tun haben, geschweige denn sie als Patienten haben). Man darf nie vergessen, dass so eine Bewertung hier sehr mächtig ist, denn Progenica kommt bei Google sehr früh, wenn man nach Ärztenamen sucht. Die Patienten bleiben anonym, jeder kann schreiben und bewerten, wie er möchte und der Arzt ist im Zweifelsfall schnell gebrandmarkt.

Es gibt ja schon ähnliche Arztbewertungssysteme im Netz und als ich mal geschaut habe, hat dort mein Chirurg von den einzigen zwei anonymen Bewertern die Mindestpunktzahl bei Kommunikation bekommen - für mich absolut nicht nachvollziehbar, da es einer der angenehmsten und menschlichsten Ärzte ist, bei denen ich je war. Vielleicht wäre ich nie dort hin, wenn ich das vorher gesehen hätte.

Also, die Sache ist höchst subjektiv und sehr platt mit ein paar Sternchen abgehakt. Ich habe zu jedem der bekannten MKGs schon ein aussagekräftiges Bild im Kopf, weil ich mir ein paar der Berichte hier durchgelesen hab und finde, das reicht eigentlich.

Und wenn der Sinn ist, andere Leute vor einem schlechten Arzt zu schützen... da reichen doch schon Threadtitel wie "Total unzufrieden nach UK-OP" und jeder hier hats gelesen.

Die einzige relevante Bewertung sollte meiner Meinung nach sein: Würde ich diese Behandlung wieder beim gleichen Arzt machen und bin ich mit dem Endergebnis zufrieden oder nicht? Wen interessiert da die Kühlung im KKH? Die Havelklinik kühlt mit Eis, nicht mit den Masken, die z.B. Bad Homburg anbietet... wäre mir natürlich lieber gewesen und das Eis war auch manchmal kurzzeitig alle (wegen mir haha), also 2 Punkte, aber im Endeffekt machts doch keinen Unterschied.

wollte ich nur mal kurz loswerden. cheers

Das schießt an der Intention ganz einfach vorbei. Die Punkte oder was auch immer sollen nur das zusammenfassen, was im Fließtext eh steht. Und steht dort nicht auch rein subjektives - abgesehen vom OP-Ergebnis? Das ganze Forum basiert ausschließlich aus subjektiven Meinungen, Deine Beiträge, meine, das wenig Sachliche kommt manchmal von den Ärzten, wenn sie hier aufschlagen. Alles andere bleibt Patientenmeinung, die mehr oder minder sachlich, immer aber subjektiv gefärbt ist. Davon lebt esdas Forum, es ist kein Fachforum.

Wenn hier über die Strenge geschlagen wird, habe ich Rainer schon des Öfteren einschreiten sehen, was auch richtig ist. Schmutzkampagnen sind hier keine zu finden, die werden unterbunden.

Überleg mal in Ruhe, warum Du hier angemeldet bist. Um die Meinung von Patienten zu lesen, oder um sachlich die OP-Verfahren und die Therapiemöglichkeiten kennen zu lernen? Dazu hätte ich mir ein Buch von Thieme und Co. gekauft und hätte bis heute nicht den Schritt zum Chirurgen gewagt.

Also ganz kurz: die Punkte fassen nur das zusammen, was im Text eh steht. Kann auch gern um die reinen Fakten des OP-Protokolls erweitert werden:

OK: x mm nach vorn/hinten/oben/unten etc.

UK: "

Nase:

Kinn:

Ich suche zB in erster Linie Berichte, die meinem Problem ähnlich sein könnten. Aus Neugierde natürlich auch die Anderen. In erster Linie bin ich aber dafür dankbar, gleich zu wissen, ob das zu meinem Fall passt.

Warum ich zB das Thema Nachversorgung/Kühlung angesprochen habe: mein KFO ist operiert und bei ihm wurde leider null gekühlt bis er wach war, das Ergebnis kann man sich denken. Wenn Du das vorher weisst, gehst Du dann in diese Klinik? Ich nicht.

Man liest hier immernoch sehr oft, dass das Wort der Ärzte für bare und wahre Münze genommen wird und man das ungefragt glaubt, Transparenz durch dieses Forum und Info mit einer subjektiven Meinung gepaart ist völlig richtig und Sinn dieses Forums - wenn ich es richtig verstanden habe. Unsachliche Beiträge wie "ich fands scheisse in Klinik XY, der Chirurg war total doof"..kann ja jeder selbst für sich bewerten und ggf. ernstnehmen, oder nicht.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß Duke Nukem zustimmen, ich könnte meinen Eindruck von der gesamten Aktion auch nicht in ein paar Schulnoten komprimieren. Ich hab das hier immer eher als Erfahrungsaustauschplattform angesehen, und dazu gehört für mich in erster Linie, daß man sich ein bißchen Zeit nimmt und die Berichte von Leuten liest, die dort in Behandlung waren, wo man vielleicht auch hingehen könnte / wollte. Gezielte Nachfragen zu einzelnen Punkten beantworte ich immer gerne, aber ich würde das auch nicht in der Form bewerten wollen. Das funktioniert meiner Ansicht nach für Flachbildschirme und verschiedene Arten von Shampoo, aber nicht für zwei unterschiedliche Eingriffe, bei denen insgesamt minimal 10 Leute beteiligt waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden