hasizandi

herbstschanier versus gummis

hallo ihr!

hab lange nichts mehr von mir hören lassen, ich weiß.

war total schreibfaul die letzten monate, weil ich für die arbeit eh schon so viel am computer tippseln musste.

so nun aber meine frage: ist eigentlich jemand hier der erfahrungen mit einem herbstschanier hat?

hatte gestern kfo termin und sie meinte, sie würde mir von einer op abraten, weil es nicht viel ist (geschätzte 5mm),für einen jasper jamper bin ich zu alt, also empfahl sie mir ein herbstschanier....

hat jemand erfahrungen ob das bei erwachsenen wirklich noch funktioniert?

oder wie man damit leben kann?sieht man es von außen sehr?

sprechen?(hab ja eher einen sprechberuf ;-)

essen?

ein anderer kfo hat mir auch mal gesagt, man könnte eine uk vorverlagerung mit eingehängten gummis erreichen.

wie effektiv ist das bei erwachsenen?

lg hasizandi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Hmm, zum Herbstscharnier kann ich nichts sagen. Bei mir hats der KFO mittels Gummis versucht - klappt ganz gut, ging schnell, nach einer relativ kurzen Eingewoehnungszeit gings gut! Das einzige war wirklich nervte, waren die bloeden Blicke, sobald ich den Mund aufgemacht hab :twisted:... Nun ist scheinbar die aktive Gummizeit vorbei, jetzt hab ich eine Minischraube gesetzt bekommen, zur Zahnbewegung nach vorne.

lg M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für deine rasche antwort.

wie alt bist du und wie viel musste dein uk vor?

wie lange hat es gedauert? und hält das nun von selber vorne?

also diese gummis sieht man offensichtlich sehr hm?

lg hasiazndi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich bin Ende 30 :), gehoer also eher zu den aelteren ;) und du?

Ich glaub, es waren so um die 3mm. Es haelt gut vorne, nur manchmal bin ich mir beim Zumachen unsicher, aber das geht schon. Tja, die Gummis sieht man gut. Ich musste zum Schluss vom 2er weg einhaengen :mrgreen: und hatte in der besten Phase 6 Stueck ziemlich sichtbar drin. Gestoert haben sie mich nie. Wenn ich sie neu eingehaengt hab, waren die ersten 5 Minuten ein bisschen unangenehm beim Reden, das hab ich dann halt einkalkuliert, aber ansonsten wars ganz ok.

Essen konnte ich mit den Dingern halt nicht, musste sie vorher rausnehmen. Und was das Wichtigste ist: man muss konsequent sein und sie wirklich immer tragen und nur zum Essen rausnehmen, dann gehts echt schnell :-D

LG M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne allgemeine Frage:

Durch das Herbstschanier bzw. solche Gummis wird doch eigentlich nur

ein Sonntagsbiss antrainiert, oder? Sprich, du kannst den Unterkiefer

auch nach der Behandlung noch in die Überbissstellung zurückgleiten lassen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@oliver: das weiß ich leider nicht. wäre aber interessant ....

@marion: ich bin 32.

wie lange musstest du die gummis tragen?

kann man die dann mal auch stundenweise weglassen -am abend wenn man mal kurz weggeht oder muss man sie wirklich immer tragen?

lg und schönen sonntag noch

hasizandi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist nicht so schlimm, wenn sie mal fuer ein paar stunden draussen sind. ich hab mich allerdings so dran gewoehnt, dass ich sie nach dem essen oder so gleich wieder rein getan hab. es geht halt schneller, das war meine groesste motivation ;-).

lg und einen schoenen sonntag noch

m.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Marion

Du hast mit Gummizügen um ca. 3 mm Deinen Unterkiefer vorverlagern können? Darf ich fragen, wie lange das gedauert hat?

Mir (27 Jahre) steht so eine Behandlung auch noch bevor und meine Kfo ist leider überhaupt nicht gesprächig.

Grüße, Hanna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi oliver,

nein, das behandlungsziel eines herbstscharniers ist es nicht, einen neuen biss 'anzutrainieren'. während der behandlung finden vielmehr umbauprozesse im bereich des kiefergelenkes statt (sog. remodelling), die eine komplett neue situation schaffen sollen - ein 'zuückrutschen' in die alte bisslage sollte demnach nach behandlungsabschluss nicht mehr möglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe mit jemandem gemailt, der so ein schanier gerade trägt.

demjenigem wurde erklärt, dass sich in der herbstschanierphase ein knorpel bildet und somit der uk dann halt wirklich scheinbar umgeformt wird damit es so bleiben kann. und das innerhalb von 6 monaten.

kannst du das bestätigen?

und warum soll das mit den gummis oder dem jusper jamper eigentlich nicht so funktionieren? (auch wenn man schon so alt ist wie ich - 32? ;-)

weißt du da was drüber?

lg hasizandi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hanna:

die Gummis musste ich jetzt 6 Monate tragen. Aber bei mir wurden auch die OK-Frontzaehne getorqut, dadurch kam das UK auch schon nach vor, da es nun mehr Platz hatte. Ich wich zuvor beim Essen immer den zu steil stehende OK-Frontzaehnen aus.

Hmm, gespraechig sind die KFO`s nicht, ich muss da immer ziemlich nachfragen ;)

lg M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden