Holly82

Eingerissene Mundwinkel

Hilfe! Ich bin echt ratlos!

Habe meine Spange nun seit einem Monat und mittlerweile leide ich an eingerissenen und trockenen Mundwinkeln!

Schmiere mir da unentwegt Bepanthen drauf aber es bringt nichts! Auch habe ich Wundschutzcreme versucht aber es wird eher schlimmer und so langsam komme ich mir schon wie der Joker von Batman vor!:-(

Habt Ihr ähnliche Beobachtungen durch Eure Spange gemacht und habt Ihr es irgendwie in den Griff bekommen?

Liebe Grüße

Holly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Holly,

bei mir ist das auch so, aber nicht so schlimm wie bei dir würde ich sagen.

Ich hatte das auch schon vor der Spange, manchmal und mehr geworden ist es nicht mit Spange.

Ich benutze immer Vaseline, wenn meine Lippen/ Mundwinkel zu trocken sind.

Das hilft bei mir ganz gut.

Sonst habe ich leider keinen Tipp...

Lg. Jaqueline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich merke, dass ich einen eher trockenen Mund hab und sich manchmal bei Reden etwas Spucke in den Mundwinkeln sammelt (Klingt eklig, ich weiß). Aber ansonsten hab ich dort keine Probleme. Tinke aber auch genug. Mein KFO hat mich darauf hingewiesen, dass zu wenig Trinken zu trockenen Lippen führen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Mundwinkel waren an den ersten Spangentagen problematisch, vom Reinmachen noch gestresst und trocken und dann hatte ich das Gefühl wie Alatriel, dass sich hier eher Spucke sammelte. Allerdings hat mein KFO auch gesagt, dass sich anfangs gerade durch das ungewohnte im Mund und besonders bei der Lingualen der Speichelfluss erhöht, und dann wieder normalisiert - ist mittlerweile auch so.

Hast du es schon mal mit Honig oder Olivenöl versucht? Damit habe ich früher mal trockene und spröde Lippen super in Griff bekommen. Ansonsten würde ich mal in der Apotheke fragen, vielleicht haben die nen guten Tipp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holly,

das Problem hatte ich vor meiner Zahnspangenzeit ganz extrem fast ein Jahr lang und ich bin fast verzweifelt. Die Risse an den Mundwinkeln wurden immer tiefer und länger und sind bei jedem Lachen oder Essen gleich wieder aufgegangen, wenn sich mal endlich ein Krüstchen gebildet hatte. Das sah auch schon eklig aus, so als ob mir Essensreste im Mundwinkel hängen würden und hat ganz schön weh getan. Und ich habe alles ausprobiert, was ich an Tipps bekommen habe.

Nur, wenn die Lippen erst mal aufgerissen sind, ist Fett eher kontraproduktiv, weil es die Haut noch mehr aufweicht und sie dadurch nicht zusammenheilen kann. Letzendlich hat mir nur der Gang zum Hautarzt geholfen, der mir ein Salbe (Cortison und Antibiotika, was ich im Normalfall ablehnen würde) gemixt hat. Danach war Ruhe und ich konnte die Hautstellen mit viel Pflege wieder aufpäppeln. Aber emfindlich sind die Stellen immer noch, daher schmiere ich vor langen Zahnartz- oder KFO-Sitzungen immer ne Ladung Shea-Butter drauf. Ich kann Dir nur raten, es nicht so lange wie ich auszusitzen. Bei mir war das schon ganz entzündet und speziell die Mundwinkel sind prima Brutstätten für Bakterien und Pilze, die man nicht so gerne haben möchte.

Ursache für das Ganze war übrigens eine ziemlich ausgepräge Anämie, die kurze Zeit später bei mir diagnostiziert wurde.

Ich drück' Dir die Daumen, dass bald alles gut verheilt ist.

LG - Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt das Problem nach meiner OP, meine Unterlippe ist total trocken. Durch die Gummis kann ich die Lipppen nie befeuchten, wenn ich mich auf andere Dinge konzentriere dann steht mein Mund immer leicht offen und das trocknet ja die Lippen noch viel mehr aus. Mir hilft eine Creme mit Urea ganz gut. Dadurch werden die Lippen wieder schön geschmeidig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich hab, seit die Spange drin ist auch ständig Probleme mit der Mundschleimhaut, mit den Mundwinkeln und aber auch Herpes....es wechselt sich irgendwie ständig ab - ist innen nix - kommts aussen und umgekehrt.

Seit ich die Propoliszahncreme und das Mundwasser von Zirkulin nehme ist es besser geworden - zwar nicht ganz weg - aber dennoch wesentlich besser....denn teilweise hatte ich ja große Bläschen auch an der Zunge....

Mein Osteopath hatte das gleiche Problem während seiner Spangenzeit...ist wohl irgendwie "normal"....ist halt doch eine ständige Reizung da.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde es mit einer guten Lippenpommade (zB. mit schüssler Salzen oder Bepanthol) versuchen

manchmal kann das auch ein Vitamin-B Mangela sein

aber wen du es erst seit der Spange hast denke ich eher nicht

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

danke für eure zahlreichen Tipps! Ich habe es nun seit einigen Tagen vor dem Schlafengehen mit Wundcreme für Babys versucht. Die habe ich mir auf die Mundwinkel aufgetragen und am nächsten Morgen sah die Sache schon vieeel besser aus!

Nun sind gut 5 Tage rum und das Problem ist so gut wie gelöst!:-)

Und ich sehe nicht mehr aus wie der Joker!

Kann ich also nur empfehlen!

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super!

Babycreme hab ich auch immer zuhause - und aber auch Wund - und Heilsalbe mit Zink - die hilft dann in den hartnäckigen Fällen!

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... mein Babycreme-Favorit ist mittlerweile übrigens Kaufmanns-Kindercreme, die ist nicht so "pampig" wie die P.-Creme und gerade für Gesicht etc. viel angenehmer ... obwohl die P.-Creme sicherlich auch viele Vorteile hat.

... und ich hoffe, ich verstoße jetzt nicht gegen irgendwelche Forumsregeln, falls doch - SORRY!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grade Babypopocreme würde ich nicht nehmen, da Zink AUSTROCKNET.

Mein Tipp: Labello Med (das ist der mit der weißen Plastikhülle). Der haftet gaaanz lange (nicht so wie normale Fettstifte) an den Lippen und hat eine sehr gute heilende Wirkung. Ist zwar ein bissel teurer als die normalen Labellos, aber er ist sein Geld echt wert.

http://www.google.de/images?q=Labello%20Med&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&hl=de&tab=wi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pinkpanther

also bei mir hilft grad in hartnäckigen Fällen die Wund- und Heilsalbe mit Zink - und zusätzlich der Blistex - ohne den geht bei mir eh nix....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zink hilft gut bei Entzündungen, allerdings zieht es auch Feuchtigkeit raus bzw. Wundränder zusammen. Wenn die Haut bzw. die gereizte Stelle sehr trocken ist, würde ich auf Zink in den Produkten verzichten.

Ansonsten gilt wohl wie immer: Versuch macht kluch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... ich nehm immer Kaufmanns-Kindercreme, die find ich angenehmer als die P-Salbe und außerdem gehts in dem Fall ja auch eher darum, dass die Mundwinkel unter zu hoher Feuchtigkeit leiden ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Habe das Thema hier erst jetzt entdeckt. Bestimmt bist du deine Zahnspange schon los :D

Da ich das Thema jedoch über Google gefunden habe und es bei mir momentan aktuell ist, wollte ich trotzdem meine Erfahrungen bzgl. Zahnspangen und eingerissene Lippen und Mundwinkel mitteilen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vor allem der Vitaminhaushalt im Auge behalten werden sollte. Vor allem Eisen ist da so ein Punkt.

Ich nutze momentan bei meinen Mundwinkeln Bepanthen Creme und Honig. Bepanthen Abends richtig fett auf die Lippen schmieren. Ist zwar ungewohnt sorgt am nächsten Morgen aber für angenehme Lippen :) Ich habe hier noch was gefunden: http://www.eingerissene-mundwinkel.de/eingerissene-mundwinkel-behandlung/ vllt hilft das ja auch.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber Vitamin B Mangel kann zu eingerissenen Mundwinkeln führen. Und schadet nix das zu nehmen, zu viel davon wird ausgeschieden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden