Moonless

Mundschlussproblem!

Hey Leute.

Schon mal vorab ~ ich kenne mich nicht so mit den Fachbegriffen aus und bin auch unerfahren was dieses Gebiet angeht. Hab mich zwar schon auf unzähligen Seiten durchgelesen, aber nichts konkretes gefunden.

Ich versuch euch mein Problem trotzdem so gut es geht zu schildern und hoffe mal das ihr mir helfen könnt.

Also...

Wenn ich meinen Mund entspannt habe, ist dieser nicht geschlossen.

D.h es sind ca. 7mm zwischen der Ober,- und Unterlippe frei, in denen man dann halt meine Zähne sieht.

Ich zeig euch das mal anhand eines Bildausschnitts:

http://www.myimg.de/?img=fffg3acbb.jpg

Da lächel ich halt noch'n bisschen.

Wenn ich den Mund schließen will, krieg ich das nur durch richtige Anstrengung hin, und meistens sieht mein Kinn dann dabei so komisch aus.

Und mein restliches Gesicht sieht total verspannt aus.

Ich krieg davon schon richtige Komplexe und fühl mich einfach nicht mehr wohl.

Ich hab' auch schon eine Zahnspange getragen, war aber wegen meinem Überbiss. Seit 1 1/2 Jahren bin ich meine feste Zahnspange los, meine lockere seit einem guten halben Jahr, da mir die Weisheitszähne gezogen wurden.

Nun ja, jetzt ist meine Frage was man da machen kann?

Kriegt man den Mundschluss durch Übungen hin, oder muss man operieren lassen?

Habe auch vor zum Logopäden zu gehen, nur wollte ich vorab wissen ob man da was machen kann, wenn ja was genau?

Danke im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

klar kann man durch Muskeltraining etwas machen. Gute Entscheidung einmal zu einem Logopäden zu gehen. Der kann dir dann genaue Übungen geben um deinen M. Orbicularis Oris (das ist der Ringmuskel um den Mund herum) zu trainieren. Momentan ist er wohl so schwach (wie du es erzählst), dass andere Gesichtsmuskeln mithelfen (kompensieren).

Viel Erfolg bei der logopädischen Therapie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe das gleiche Problem. Seit meiner UKVV vor 6 Wochen kräuselt sich mein Kinn wenn ich den Mund versuche zu schließen und meine Unterlippe sieht total verkrampft aus.

Wäre schön, wenn jemand ne Übung hätte um den Zustand zu verbessern.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit meiner UKVV vor 6 Wochen habe ich das Problem das ich es total anstrengend finde den Mund ständig geschlossen zu halten. Die Lippen gehen bei mir immer wieder auseinander. Wenn die Lippen geschlossen sind, ist immer etwas Zug auf dem Kinn. Ich wollte meiner Muskulatur noch etwas Zeit geben um sich an die neue Situation zu gewöhnen und danach auch mal zum Logopäden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich, ob ich auch zur Logopädin "muss", wenn ich meine BIMAX+Kinnreduktion hinter mir haben...kann man sagen, dass es "grundsätzlich" so ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Sohn hat das gleiche Problem, nicht zuletzt deshalb soll er ja seine Bimax bekommen, damit er danach den Mund ohne Probleme schliessen kann. Doch wenn die Ärzte seinen OK so hoch setzen, dass die Lippe schliesst, hat er eine zu kurze Distanz zwischen Nase und Zähnen (für mein ästhetisches Empfinden). Daher beschäftigt mich eure Frage sehr.

Ich hatte als Kind auch eine zu kurze Oberlippe und vorstehende Zähne. Zur Zahnkorrektur (einfache Drahtspange) musst ich noch eine Übung machen, die hat sehr viel geholfen, damit die Lippe "runter" kam. Ich musste an einem dicken Faden an einem Ende einen Knopf befestigen, am andern Ende einen Schlüssel. Dann den Knopf innerhalb der Zähne fixieren und den Schlüssel nur mit Hilfe der Lippen am Faden zum Mund heraufholen. Dies hat die Muskulatur der Oberlippe trainiert. Macht man diese Übung heute noch? Wahrscheinlich ist sie zu unhygienisch für heutige Verhältnisse http://www.progenica.net/forum/images/smilies/icon_confused.gif?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey Leute.

Schon mal vorab ~ ich kenne mich nicht so mit den Fachbegriffen aus und

Wenn ich meinen Mund entspannt habe, ist dieser nicht geschlossen.

D.h es sind ca. 7mm zwischen der Ober,- und Unterlippe frei, in denen man dann halt meine Zähne sieht.

Ich zeig euch das mal anhand eines Bildausschnitts:

http://www.myimg.de/?img=fffg3acbb.jpg

Da lächel ich halt noch'n bisschen.

Wenn ich den Mund schließen will, krieg ich das nur durch richtige Anstrengung hin, und meistens sieht mein Kinn dann dabei so komisch aus.

Und mein restliches Gesicht sieht total verspannt aus.

Ich krieg davon schon richtige Komplexe und fühl mich einfach nicht mehr wohl.

...

Nun ja, jetzt ist meine Frage was man da machen kann?

Kriegt man den Mundschluss durch Übungen hin, oder muss man operieren lassen?

Hallo Moonless,

ich selbst hatte auch das Mundschluß-problem, welche ich nach mehreren Kieferchirurgischen Eingriffe nun nicht mehr habe bzw. jetzt trainiere, dass der Mundschluß nun auch so bleibt wie er ist -eben perfekt jetzt-.

Letztlich entscheidender chirurgischer Eingriff war bei mir die Verkürzung meines Kinns.

Was ich dir damit sagen will: mach einfach einmal einen kostenlosen (übernimt die Krankenkasse) Termin bei einem Kieferchirurgen deines Vertrauens und lass dich dort einmal ausführlich beraten -auch, ob Logopädie bei deiner derzeitigen Gesicht-Mund-Kieferstellung überhaupt eine dauerhafte Veränderung bringen würde.

Sicherlich ist es zwar hilfreich, logopädische Mundschluss-Übungen zu kennen, doch wenn eben die entsprechenden medizinischen Voraussetzungen für einen Mundschluss nicht gegeben sind, wird es auch keinen dauerhaften Erfolg des Mundschlusses geben.

Viel Glück, janine67

bearbeitet von Janine67

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe das gleiche problem auch und ich bin erst 15 ich habe es zum ersten mal bemerkt als ich meine zahnspange bekommen habe jetzt trage ich schon seit fast einem halben jahr keine zahnspange mehr meine zaehne sind grade aber es faellt mir schwer meinen mund zu schliessen und mein kinn sieht so komisch aus ausserdem sieht mein seitenprofil auch schlecht aus da mein mund weiter vorne ist und mein kind hinten ich bin aufjedenfall gegen eine op kann man da nichts anderes machen?ich hab als kind auch immer meinen mund offen gehabt und durch den mund geatmet jetzt schliess ich meinen mund aber manchmal vergess ich es auch und ich schlafe mit offenem mund ich waere sehr froh wenn es eine andere moeglichkeit gaebe ausser einer op weil ich mich aufkeinenfall operieren lassen will ich bedanke mich schonmal im vorraus

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe auch das lippenschlussproblem. wenn ich meine lippen zusammenhalte, dann hab ich ein richtig angespanntes kinn. dies wird mit der ukvv und der kinnerneuerung behoben. somit sollte ich dann ohne probleme meine lippen schließen können :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein gut gemachter Funktionsregler (Fränkel) kann da Wunder bewirken, da hätte aber auch der Kieferorthopäde draufkommen können. Es ist schon sehr verwunderlich, dass man damit alleingelassen wird. Begleitend ist Logopädie sehr zu empfehlen.

 

Gruß Norbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden