vika77

Stottern und Kieferfehlstellung

Gibt es einen zusammenhang zwischen gelegentlichem stottern und kieferfehlstellung oder sind das zwei unabhängige geschichten? ich stottere schon seit kindheit an, wobei es mit beginn meiner schulzeit deutlich weniger wurde, bzw. bei mir nur noch ab und an vorkommt. Ich habe mal gelesen, das stottern mit einer falschen atmung zutun hat, jenachdem kann es ja dann doch schon einen zusammenhang zwischen beispielsweise der mundatmung einer kieferfehlstellung und einem sprachfehler geben.

Ich habe vor, nach meiner Op einen Logopäden oder Logopädin aufzusuchen. Ist das ratsam oder soll ich wegen der stotterei besser jetzt schon hingehen?

Nicht das ich den Logopäden dann überfordere mit meinen ganzen problemen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallihallo,

leider kenne ich mich auch nicht so sehr mit Stottern aus, ich habe aber eine Bekannte die stottert. Jedoch hat sie, soviel ich weiß und sehen konnte, keine Zahn- noch Kieferfehlstellungen, und sowas hätte sie auch noch nie erwähnt. Aber wie gesagt, das ist nur mein Wissen, und sehr viel weiß ich nicht darüber.

Ich habe jetzt mal ein bisschen gegoogelt bezüglich deiner Frage und bin erstmal auf diese Antwort gestoßen:

„Stotternde atmen falsch.

FALSCH! Eine "falsche" Atmung ist keine Ursache für das Stottern, sondern kann daraus entstehen. Manche stotternde Menschen gewöhnen sich Tricks an (das so genannte Begleitverhalten), um nicht zu stottern oder schneller aus einem Symptom herauszukommen. Ein solcher Trick könnte z. B. darin bestehen, dass sie die Luft bei schwierigen Wörtern einatmen und gleichzeitig das Wort sagen. So entsteht dann eine veränderte Atmung.“

Ich wollte dich noch fragen wie sehr du stotterst, also wirklich viel? Würdest du dich selbst als Stotterer bezeichnen? Oder kommt es bei dir seltener vor, also ist es eher ein „Verhaspeln“ als ein Stottern?

Machst du eine Therapie dagegen? Meine Bekannte macht seit einigen Jahren eine Therapie und ihr Redefluss ist wirklich viel besser geworden, sie ist jetzt auch viel selbstsicherer. :)

Wenn du dir so unsicher bist und nicht eine Therapeutin hast gegen dein Stottern die du fragen könntest würde ich dir schon empfehlen, mal direkt eine Logopädin zu fragen diesbezüglich. Die kann dir sicher am besten sagen ob du schon vorher damit beginnen sollst.

Ich denke, dass es sicher besser ist schon vorher mit einer Logopädie-Therapie zu beginnen. Ich hatte als Kind Logopädie-Stunden (ich habe gelispelt) und ich muss sagen es war teilweise schon ein hartes Stück Arbeit. Man sollte so etwas nicht unterschätzen, es ist schwierig sich seiner Zungenhaltung, Atmung und allem gleichzeitig bewusst zu werden. Außerdem reicht es ja nicht einfach, nur die Stunden „abzusitzen“, man muss ja die Übungen zuhause weiterführen, sich immer wieder selbst kontrollieren etc. Da ich jetzt bald eine KFO-Behandlung beginne und meine KFO gemerkt hat, dass die Zunge manchmal gegen die Zähne drückt hat sie mich gebeten, mir meiner Zunge bewusst zu werden und so oft es geht am Tag zu überprüfen, ob sie an der richtigen Stelle liegt, und es gegebenfalls zu korrigieren. Es war die ersten Tage gar nicht so einfach, dachte anfangs ich bekomme einen Muskel***** in der Zunge. ;) Aber ich mache diese Selbstkontrolle jetzt seit 3 Monaten und ich merke, wie sich alles gebessert hat. :) Jedoch hört diese Kontrolle nie auf, sonst schleift sich wieder das alte Muster ein … Also was ich damit sagen will: Man braucht sehr viel Disziplin und Eigenverantwortung.

Wie gesagt glaube ich wäre es gut, schon vorher zu beginnen (sofern das möglich ist), damit du dich schon mal an die teils ungewohnten Bewegungen etc. gewöhnen kannst. ^^

Ich hoffe dir ein bisschen geholfen zu haben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden