loisl

Ich Versteh Nichts!

Hi Experten

Wie das Thema sagt, hab ich Fragen zum Kostenplan

Was ist:

1.Intra-Extraorale Verankerung

2.Befunderhebung des Stomatognathen Systems

3.Registrieren der gelenkbezüglichen Zentrallage des Unterkiefers

4.Modellmontage nach arbiträrer Scharnierachsenbestimmung

5.Montage des Gegenkiefermodells mit Hilfe von Registraten oder ähnlichen Verfahren einschließlich Fixieren und Überprüfen der gefundenen Position einschließlich Material und Laborkosten.

6.Registrieren von Unterkieferbewegungen zur Einstellung halbindividueller Artikulatoren und Einstellung nach den gemessenen Werten

7.Der unterschied zwischen Teil- und ungeteiltem bogen?

Kann mir bitte wer helfen?

MFG

Loisl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hat dein KFO den HKP nicht mit dir besprochen und dir alles erklärt?

Dann ruf doch einfach an oder lass dir nochmal einen Termin zur genauen Besprechung und Erklärung geben, denn nur er kann dir genau erklären, was er damit sagen möchte.

Zu 7. gibt es z. B. die Möglichkeit, dass du mit den Brackets zeitweise komplette und zweitweise nur Teilbögen bekommst, es gibt aber auch die Möglichkeit, dass du einen Lingualretainer bekommst und dann sind die Teilbögen dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, der Hat mir den nur zugeschickt, egal, beim Separiergummies einsetzen frag ich ihn, Oder kanns mir Einer Erklären?

MFG

Loisl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Loisl,

die meisten Punkte die du aufführst sind Leistungen aus dem Bereich der Funktionsanalyse.

Ich versuche die einzelnen Punkte zu erläutern:

1.Intra-Extraorale Verankerung - ist z.B. ein Headgear (extraoral) - einfach ein zusätzliches Gerät was entweder im Mund / außerhalb des Mundes eingesetzt wird - würde ich schon nachfragen, was geplant ist.

2.Befunderhebung des Stomatognathen Systems - damit ist die Untersuchung des gesamten Kauorgans gemeint und die Feststellung von Auffälligkeiten (z.B. wie öffnet sich der Kiefer, schmerzen Muskeln, ist der Diskus verlagert ...)

3.Registrieren der gelenkbezüglichen Zentrallage des Unterkiefers

4.Modellmontage nach arbiträrer Scharnierachsenbestimmung

5.Montage des Gegenkiefermodells mit Hilfe von Registraten oder ähnlichen Verfahren einschließlich Fixieren und Überprüfen der gefundenen Position einschließlich Material und Laborkosten.

6.Registrieren von Unterkieferbewegungen zur Einstellung halbindividueller Artikulatoren und Einstellung nach den gemessenen Werten

Die Positionen 3. - 6. werden für eine Simulation in einem Artikulator (Gerät zur Imitation der Kaubewegungen) benötigt. Eigentlich werden diese Verfahren hauptsächlich eingesetzt, wenn man Zahnersatz benötigt oder bei der Herstellung von Schienen zur Behandlung von CMD.

Diese Verfahren sind nicht wissenschaftlich abgesichert (selbst der oft eingesetzte Artikulator nicht!) Dies sage nicht ich oder irgendein Behandler sondern ist das Ergebnis einer aktuellen HTA-Studie - http://www.dimdi.de/static/de/hta/aktuelles/news_0117.html_319159480.html

Ich finde als Patient muss man darüber aufgeklärt werden, damit man selbst eine Entscheidung treffen kann, ob man diese Leistungen in Anspruch nehmen sollte.

Bei mir selbst wurde (wegen CMD) eine Schiene mit Hilfe manueller und instrumenteller Funktionsanalyse angepasst, leider hat diese das Problem eher verstärkt. Aber auch ich wurde nicht darüber informiert, dass in diesem Bereich die wissenschaftliche Absicherung sehr dürftig ist.

Die Frage, welche sich stellt ist, wofür werden bei dir diese Daten benötigt, was bekommst du den für eine Zahnspange?

7.Der unterschied zwischen Teil- und ungeteiltem bogen?

hat schon jemand beantwortet.

Schöne Grüße,

Heyfisch

bearbeitet von Heyfisch
Worte fehlte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi leute

Ich bekomm erst im OK ne Feste und Im UK ne lose, wegen nem Kreuzbiss beim Dreier Links im OK, und daraus folgender Mittellinien Verschiebung. Danach auch unten ne Feste wegen Mangelndem Platz für schneidezähne. Auserdem hab ich Mehrere Kleinere Lücken im OK seitlich und ne Schlechte "Verzahnung" der Seitlichen zähne, Soweit kann ich des bei mein Plan verstehen.

MFG

Loisl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Loisl,

hast du denn bisher Probleme mit dem Kiefergelenk? - also Schmerzen, Knacken oder starke Kopfschmerzen / Nackenschmerzen o.ä.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Losi

Ja das kommt mit von dem nächtlichen Knirschern, habe das selbe Problem. Nur bei mir gabe es eine Steigerung, ich bekam dadurch Migräne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte eigentlich die schiene, aber jetzt weiß ich, wie des Knacken- meistens Morgens- entsteht^^ Kann man eig. Knirschen während der Spange behandeln? oder muss ich bis(s):-P danach warten?

bearbeitet von loisl
Fehlende logik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Losi

Mein KFO hat mir auch eine Schiene gemacht, dadurch ist auch eine Besserungen eingetreten. Nachdem der Engstand im UK behoben war merkte ich auch ein nachlassen des Knirchens und durch das beheben des Kreuzbisses was die nächste Besserung da. Dein Knacken kommt vermutlich von deinen Kiefergelenken die sich verspannt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ne Frage, Ich hab mal Gehört, dass n Headgear 30-40€ kostet. Was könnte dann die Intra-Extraorale Verankerung für 190€ sein? Herbsrscanier oder so Was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die 30-40 Euro wird der Head-Gear Bogen selbst kosten, die intra-extra-orale Verankerung sind dann die Bänder an den 6er Zähnen, an denen neben den Brackets auch die Löcher für den Headgear sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Bänder sind bei mir n extra punkt in dem Plan, denk (und hoff) nicht dass ich nen Headgear bekomm.. Egal, ich Frag mein KFO bei Separiergummieinsetzen am 15. September, dem 2. Schultag bei uns in Bayern, Schöner ANfang:-(..

MFG

Loisl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tobias - sorry, aber das stimmt so nicht ganz ;-) - oral ist die Bezeichnung für den Mund, d. h.

intra-oral = im Mund (z.B. Gummis)

extra-oral = außerhalb des Mundes (z.B. Headgear)

zungenseitig heißt lingual

zahnaussenseitig heißt Vestibulär (weiß ich dank loisl jetzt auch ;-))

für die Zahnaussenseite gibt es auch einen Fachbegriff, den weiß ich aber leider nicht.

VG Birgit

bearbeitet von tantefrieda
schlauer geworden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Weiß einer von euch was n jasper jumper o. n Herbst kostet, denn 180€ fürn Headgear wärn büssl viel..

MFG

Loisl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden