Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Zahnfee1

"Recht" auf schriftl.Behandlungsplan?

Hallo,

so, da stellt sich mir wieder erneut eine Frage.

Bei mir ist ja eine kfo-kfc Behandlung geplant. Ist es eigentlich Usus, dass ich vor Behandlungsbeginn keinen schriftlichen Behandlungsplan vom KFO bekomme und auch keine KFC-Berichte erhalte.

Ich bin da total verunsichert, weil ich rein gar nichts in der Hand habe-weder schriftliche Diagnose noch Behandlungsplanung etc. Ganz so viel aufgeklärt fühle ich mich nun wirklich auch nicht und ich bin verunsichert.

Wenn ich als Erwachsener eine KFO-Behandlung beginne und privat zahlen muss, bekomme ich doch auch einen Kosten-/Heilplan. Macht das einen Unterschied nur weil jetzt die Kasse zahlt?

Habe mir mal bei der Krankenkasse den Antrag des KFO angefordert-steht wenig verständliches drin-viele Zahlen halt.

Wie ist/war das bei Euch? Wer kann Hilfe geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Aushändigen müssen die glaube ich nichts, ein Geheimnis muss man daraus dennoch nicht machen. Ich habe meinen in Kopie von der Kasse erhalten und den KFC-Brief hatte ich deshalb, weil er mir für ihn in die Hand gedrückt wurde. Sollte aber auch kein Problem sein, den zu Gesicht zu bekommen. Wenn die da herumdrucksen, würde ich mal fragen warum. Ob Kassenübernahme oder nicht, viel Geld wird es dennoch kosten. Bitte Deinen KFO darum, dass er Dir alles vollständig erklärt, so dass Du es verstehst. Wenn der dann blöd kommt, such Dir einen anderen, der kein Problem damit hat.

Den Behandlungsplan und seine Zahlen kannst Du mit Hilfe der Suche hier aufschlüsseln, fragen oder googeln.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf einen schriftlichen plan vom KFO würde ich selbst nicht viel wert legen, das sind ohnehin allgemeinplätze.

"ausformung des zahnbogens. Auflösen der Engstände".

wer hätte es gedacht...

aber normalerweise schreibt der KFC nachdem du dort warst an deinen KFO.

dieser brief war bei mir ziemlich aufschlußreich. den solltest du vom KFC problemlos als kopie bekommen, weil viele von uns haben sich erst dann, mit diesem brief, endgültig einen KFO gesucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest versuchen das aus der Perspektive von jemand zu sehen, der am Anfang steht und noch keinen KFO-Plan vor den Augen hatte. Insofern war es für mich zB schon sehr wichtig, auch den zu lesen und zu verstehen mit etwas Googeln und hier nachfragen.

In dem Empfehlungsschreiben des KFC steht auch nicht konkret drin, welchen Kiefer er wieviel operieren wird. Kann zu dem Zeitpunkt gar nicht genau bestimmt werden in den meisten Fällen. Mehr als

"wie auch Sie bin ich der Meinung, dass eine ....saggitale Spaltung nach XYZ und eine OK Verlagerung nach LeFort I.....Entfernung retinierter Weihsheitszähne..." etc

steht da auch nicht. Dennoch ist jeder von uns sehr interessiert an allem, was dort steht.

bearbeitet von Chris80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris, Du sprichst mir aus der Seele. Ich finde es geht ja um mich, meine Gesundheit, mein Gesicht, mein Aussehen. ....da wüsste ich schon gerne näheres.....

Ausserdem wurde in den letzten Jahren bei mir soviel gepfuscht, da bin ich sehr verunsichert und möchte mir vorab wenigstens ein-laienhaftes-Bild machen und vorab sehen, ob das irgendwie nachvollziehbar ist.

Durch jahrelange Odyssee habe ich echt einiges erlebt. Und ausserdem frage ich mich, warum etwas gegen was schriftliches sprechen soll.

Ein gut arbeitender Arzt müsste doch guten Gewissens seinem Patienten sein Vorhaben auch in schriftlicher Weise darlegen können und auch wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

hast du denn deinen KFO oder den KFC mal direkt darauf angesprochen, dass du gerne einen solchen Plan hättest oder, dass du genau wissen möchtest, was für eine Behandlung denn geplant ist?

Vielleicht geht er ja davon aus, dass du - wie viele andere eben auch - gar nicht wissen möchtest, was da alles auf dich zu kommt und weil das die praktischere und einfacher Möglichkeit ist, behält er vorsichtshalber mal alles für sich ;-).

Der schriftliche Behandlungsplan enhtält bei mir auch viele Zahlen, aber als ich den bekommen habe, hat mir der KFO den dann eben auch erklärt.

Versuch es mit ansprechen und wenn er darauf nicht entsprechend reagiert, musst du überlegen, ob du wirklich die Behandlung bei ihm durchziehen magst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mein KFO sendet grundsätzlich drei Pläne an jeden, einen zum Behalten mit Fotos, einen zum weiterleiten an die KK, und einen für ggf Beihilfestätten

Ichwürd schon schauen, dass ich einen bekomm, wär ich du, damit du später beweise hast, was geplant war

MFG

Loisl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, also ich hatte damals auch überhaupt nichts bekommen.

Und so hab ich mich an die Krankenkasse gewandt und das ganze angefordert - und siehe da - innerhalb 1 Woche war der Bericht da!

Für mich war es einfach auch wichtig, den Bericht zu lesen um mir selbst ein Bild machen zu können.....zwar kann genau das mein KFO nicht ausstehen und wir geraten deswegen immer wieder aneinander - aber das ist sein Pech...ich bin halt nicht eine der Mütter die dem KFO blind vertraut....es geht hier um MEIN Gesicht, MEINEN Kiefer und auch um MEIN Geld.....:P

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0