Mizz2508

Meine UK-VV vom 28.07.10 in der Uniklinik Münster

Hey :)

Ich habe hier schon soooo viele Erfahrungsberichte hier gelesen, nun möchte ich mal meinen hier posten !

Was bei mir gemacht wurde :

Mein Unterkiefer wurde nach vorne verlagert und seitlich etwas mehr nach links geschwenkt.

Aufnahmetag:

Dienstag, der 27.07. war mein Aufnahmetag. Ich musste um 9.30 h dort sein. Da ich aber nicht aus Münster komme mussten wir (meine Eltern und meine Schwester haben mit netterweise gebracht) ca. 1,5 bis 2 std. Fahrt einplanen.

Hat alles hervorragend geklappt, haben alles ganz schnell gefunden. Ausserdem standen im Eingang auch nette Damen, die einem schnell den Weg erklärten.

Angekommen im 14. Stock habe ich mich erstmal angemeldet und bin dann weiter zur OP-Besprechung, zur Anästhesie-Sprechstunde, zum Röntgen und dann hatte ich noch einen Termin beim Professer der Klinik. Mir wurde gesagt, ohne seinen ''Segen'' findet dort keine OP statt. Fand ich auch ehrlich gesagt super, auch wenn er nur wenige Minuten Zeit hatte.

Nachmittags konnte ich dann auf mein Zimmer, was ich mir mit einer weiteren Person teilte. ( Welche ich auch schnell in mein Herz schloss, wir hatten eine super Zeit dort und haben uns sehr gut verstanden, obwohl unser Mund verschlossen war . )

Abends bekam ich mal wieder starke Kopfschmerzen und als mir dann auch noch schlecht wurde und ich keine Lust auf Migräne hatte, nahm ich noch eine Ibuprofen. Schlafmittel war nicht nötig, ich habe super geschlafen, ohne Aufregung.

OP-Tag:

Am OP-Tag wurde gegen 7.30h geweckt und mir wurde gesagt ich solle nochmal duschen gehen und die tolle OP-''Kleidung'' anziehen. Eigentlich sollten 2 OP's vorher stattfinden, aber schon um 9h wurde ich abgeholt. War total überrascht, denn ich sollte erst um 9h meine ''Scheiss-Egal-Tablette'' nehmen, weil meine OP wohl erst gegen 10h stattfinden sollte.

Naja, nun ab in die Schleuse und dann wurde mir wie immer gesagt, dass meine Venen schlecht zu finden wären, und in dem Moment bekam ich auch schon die Beatmungsmaske und war wohl sofort weg.

Erst um 11.45h schaute ich wieder auf die Uhr, die im Aufwachraum vor mir hing. Dachte mir, das ging aber schnell... Bin ja schon wieder wach *g*

Habe dann auch viel geschlafen am dem Tag und kann mich auch gar nicht mehr so dran erinnern.

Kühlmaske hatte ich auf, Magensonde war drin und ich hing am Tropf. Intensivstation war nicht nötig und am Abend hat mir der liebe Pfleger schon die Sonde gezogen. Dann ging es mir deutlich besser :)

1. Tag nach der OP:

Das war mein schlimmster Tag! Den werde ich auch nicht so schnell vergessen! Morgens fühlte ich mich schon ''recht fit'' und zur Mittagszeit bin ich auch schon gut zu Fuß gewesen, denn ich musste zum Röntgen...

Nachmittags habe ich etwas geschlafen und als ich aufwachte war mir soooo schlecht. Als ich dann ein Mittel dagegen bekam wurde es immer noch nicht besser, ich habe mich somit an diesem Tag ungelogen 10 mal übergeben, nur Galle und ich war immernoch verdrahtet ( 3 Tage lang )! Das war sehr sehr eklig und es ging mir sehr schlecht. Weil ich allergisch gegen MCP-Tropfen ( Mittel gegen Übelkeit) bin, habe ich natürlich ein anderes Mittel bekommen. Es stellte sich dann aber heraus, dass ich wohl auch eine Kreuzallergie gegen das andere Übelkeitsmittel habe, denn auf einmal war ich total abwesen und am ganzen Körper am zittern ( so fing damals mein Allergie-Schock an ).

Naja, das Mittel wurde abgestellt und sofort kam ein Arzt von der Station und hat mich beruhigt. Dann ging es wieder. Zum Glück waren auch an dem Tag gerade meine Eltern dort...

2. Tag bis 5. Tag nach der OP:

Kurzfassung ;)

Ich bin sehr viel gelaufen, habe nicht mehr viel im Bett gelegen, viel Tee getrunken und es ging mir von Tag zu Tag immer besser. Die Schwellung war natürlich noch stark, aber mittlerweile 2 Wochen nach der OP erkennt man nur noch eine leichte Schwellung.

Gummis habe ich 3 Stück drin und der Splint muss noch mind. 4 Wochen drin bleiben...

Fotos stelle ich in den nächsten Tagen dann auch mal rein :)

LG

Alina :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Glückwunsch zu deiner OP, und Danke für deinen Bericht.

Es sieht so aus, als bei Dir ist es relativ gut verlaufen, bis auf den Tag nach der OP.

Ich wünsche Dir eine schnelle Genesung.

Frage:

Hast du den Splint die ganze Zeit, oder kannst du z.B. zum Essen / Trinken rausnehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön :)

Ja, ist auch alles super gelaufen :)

Mein Splint bleibt insgesamt 4 Wochen fest drin und dann darf ich ihn weitere 2 Wochen zum Essen rausnehmen...

Gute 2,5 Wochen habe ich schon geschafft ...

LG

Alina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erst mal herzlichen glückwunsch zur überstandenen op...

sag mal warum müsst ihr alle den splint mehrere wochen drinnen lassen ich musste ihn eine woche tragen und seid gestern ist er auch komplett weg...wurde ja letzten donnerstag operiert und bin noch nicht mal mehr geschwollen nur leicht wo die platten drinnen sind da ist es noch ganz minimal...

tut bei dir auch das ohr weh??? bei mir zwischendurch...bekommst du lymphdrainasche und muss man die selber zahlen...???ich muss sie nähmlich zum teil selber zahlen 50 euro...mmmhhh ich hoffe du überstehst die zeit mit dem splint schnell und kannst bald was essen...ich habe mir heute leckere semmelknödel reinezogen ohne splint ist es viiiiiellll angenehmer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schön, dass du semmelknödel gegessen hast ;)

ich verstehe schon, warum das mehrere wochen sein müssen...

mir wurde erklärt, dass ich ohne den splint sehr leicht in meinen alten biss zurück finden.

damit das nicht passiert muss der splint so lange drin bleiben!

aber das wusste ich ja vorher schon... ist ja eigentlich üblich (habe ich auch meist so recherchiert)!

lg,

alina:-P

ps: ich habe keine probleme mit dem ohr, schmerzen hatte ich auch nicht wirklich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

des ist ja komisch aber jetzt ist mein chirurg erst mal in urlaub für drei wochen nicht das sich mein biss auch wieder verschiebt da würde ich lieber vier wochen mit splint rum rennen zu mindest zum essen halt raus machen...

ja da muss ich mal schaun...danke ne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey süsse hört sich ja gut an .. bis auf deine allergie probleme .. gucke mir gaaanz gespannt die bilder an.. drück dich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden