Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Dark_Vamp

Kosten einer KFO/KFC Behandlung, Fragen

Hey Leute,

da der Wunsch einer Kieferkorrektur momentan seeeehr stark ist und ich mich schon an vielen Ecken versuche zu Informieren, frage ich mich wie teuer die ganze Schose für mich sein könnte. Da damals die KFO sagte das ich erstmal mit einem KFC reden müsste bevor sie da ran gehen würde (war bei den Zwillingen)

In meinen Augen müssen meine Zähne neu ausgerichtet werden(zu schmaler Kiefer einseitiger Überbiss mit leichten Aussprachproblemen und Problemen beim abbeißen und allgemein ist die Zahnstellung im OK unbefreidigend, wobei ich die ganze Zeit das Gefühl habe unterschiedlich stark aufzubeißen ja nach Zahn,) , meine Mittellinie stimmt überhaupt nicht und es herrscht eine Gesichtsasymmetrie vor OK und UK nach rechts unten kippend (rechtsseitig habe ich immer ein kribbeln und brennen im Gesicht es fühlt sich an als ob die Muskeln immer total überanstrengt sind dazu auf der Seite noch Probleme mit dem Augen und dem Ohr) und dazu auch noch ein Gummysmile und mein Kinn ist versetzt. Daher denke ich das ich eine Bimax bräuchte.

Meine Fragen::?:

Gibt es hier jemanden der schon Erfahrungen mit Kostenübernahme bei der Barmer GEK gemacht hat?

Mit was für Kosten muss ich rechnen wenn ich 20% selbst Zahlen muss und in welchen Raten in welcher Höhe werden die dann meist Bezahlt?( Alles ohne viel Schnickschnack wie z.B Keramikbrakets oder so, könnte ich mir eh nicht leisten ^^)

Wie gut stehen denn die Chancen das die KK bei so einem Fall die meisten Kosten übernimmt? (ich weiß ist schwer zu beurteilen aber eine Grobe Einschätzung wäre nicht schlecht)

dickes Danke schon mal im voraus 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi,

ich habe mal versucht, direkt unter den Fragen zu antworten...VG

Hey Leute,

da der Wunsch einer Kieferkorrektur momentan seeeehr stark ist und ich mich schon an vielen Ecken versuche zu Informieren, frage ich mich wie teuer die ganze Schose für mich sein könnte. Da damals die KFO sagte das ich erstmal mit einem KFC reden müsste bevor sie da ran gehen würde (war bei den Zwillingen)

Die Einschätzung, ob Du ein OP-Fall bist mit Chance auf Kassenübernahme, ist auch Job des KFO. Nach seiner Diagnose wird auch der Heilkostenplan erstellt.

In meinen Augen müssen meine Zähne neu ausgerichtet werden(zu schmaler Kiefer einseitiger Überbiss mit leichten Aussprachproblemen und Problemen beim abbeißen und allgemein ist die Zahnstellung im OK unbefreidigend, wobei ich die ganze Zeit das Gefühl habe unterschiedlich stark aufzubeißen ja nach Zahn,) , meine Mittellinie stimmt überhaupt nicht und es herrscht eine Gesichtsasymmetrie vor OK und UK nach rechts unten kippend (rechtsseitig habe ich immer ein kribbeln und brennen im Gesicht es fühlt sich an als ob die Muskeln immer total überanstrengt sind dazu auf der Seite noch Probleme mit dem Augen und dem Ohr) und dazu auch noch ein Gummysmile und mein Kinn ist versetzt. Daher denke ich das ich eine Bimax bräuchte.

Die Bewertung ist Job des Chirurgen, kannst da unverbindlich mehrere Termine machen. die wünschen sich allerdings, dass man dazu schon die Unterlagen des Orthopäden hat...Modelle, Röntgen und die Auswertung der Röntgen.

Meine Fragen::?:

Gibt es hier jemanden der schon Erfahrungen mit Kostenübernahme bei der Barmer GEK gemacht hat?

Mit was für Kosten muss ich rechnen wenn ich 20% selbst Zahlen muss und in welchen Raten in welcher Höhe werden die dann meist Bezahlt?( Alles ohne viel Schnickschnack wie z.B Keramikbrakets oder so, könnte ich mir eh nicht leisten ^^)

Das hänge davon ab, welches Material benutzt wird und was davon Kassenleistung ist. Bei mir waren die höchsten Rechnungen am Anfang aufgrund der Brackets, elastischen Bögen etc. Im zweiten Drittel etwa werden vermehrt Bögen aus Stahl genutzt und Leistungen erbracht, die von der Kasse gedeckt werden, bis auf die 20%. Was an nichtvertraglichen Lesitungen und Materialien genutzt wird, bestimmst Du ja mit. Der Gesamtteil der Eigenleistungen an den Kassenleistungen liegt bei ca. 600€, bis nach erfolgreichem Abschluss, wo Du den Betrag zurück erhältst.

Wie gut stehen denn die Chancen das die KK bei so einem Fall die meisten Kosten übernimmt? (ich weiß ist schwer zu beurteilen aber eine Grobe Einschätzung wäre nicht schlecht)

Es entscheiden die Fakten und die KIG-Einstufung. Wenn Du entsprechend hoch eingestuft wirst und die Behandlung nur in Kombination mit einer OP stattfinden kann, ist die Voraussetzung bei jeder gesetzlichen Kasse gleich. Die Regeln sind ja gesetzliche festgelegt und damit für alle gültig. Die Dimension(en) der Fehlstellung entscheidet und das ist messbar.

bearbeitet von Chris80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dark_Vamp,

ob du nun wirklich ne KIG-Einstufung Klasse 3+ bekommen würdest, kann dir wirklich nur ein KFO mit relativer Sicherheit sagen. (letzendlich entscheidet das ja dann die Kasse)

Rein von deinen Angaben und Bildern könnte das aber eng werden - also mit 5mm Distalbiss (das meinst du doch mit den 5mm, oder?) ist das keine Klasse 4. :sad:

Die Gesichtsasymmetrie/Laterognathie sieht man deutlich, aber das hat für die KIG-Einstufung kaum Relevanz.

P.S. Das ist jetzt nur mal so, was mir aufgefallen ist - mehr nicht.

Grüße

Progiboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ ProgiBoy

Genau kann ich das ja leider nicht messen. Aber es waren wenn ich mich recht entsinn 6-7mm, habs eben nochmal versucht zu messen. Das Ding ist ja dadurch das der Kiefer schief ist, werden meine Muskeln im Gesicht beeinfluss meine rechte Seite brennt und kribbelt seit kurzer Zeit immer heftiger teils ein ziehen vom Kopf bis runter zum Kinn. Das alles wirkt sich auf mein Auge und mein Ohr aus, was in meinen Augen nicht tragbar ist und für MICH ganz sicher ein Grund ist das es gemacht werden muss. Ich habe nämlich keine Lust mein Augenlicht auf der Seite zu verlieren da das sehen in meinem Job den ich ausüben will verdammt wichtig ist.

@ Chris

Das mit der KFO hatte mich damals gewundert das die mich gleich zu nem KFC schicken wollte, hätte da ja ohne irgendwelche Unterlagen gestanden... ich werde ja jetzt trotz allem wohl erst den Gang zu nem KFC machen bevor ich mir wiedermal einen KFO suche. Eine Meinung zu dem Ganzen mal von einem KFC zu hören ist ja nicht verkehrt. Wenn sich die Kosten in einem gewissen Rahmen bewegen, dann dürfte das auch kein Problem sein, wenn die KK aber nichts übernimmt sehe ich erstmal schwarz für eine Behandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ ProgiBoy

Genau kann ich das ja leider nicht messen. Aber es waren wenn ich mich recht entsinn 6-7mm, habs eben nochmal versucht zu messen. Das Ding ist ja dadurch das der Kiefer schief ist, werden meine Muskeln im Gesicht beeinfluss meine rechte Seite brennt und kribbelt seit kurzer Zeit immer heftiger teils ein ziehen vom Kopf bis runter zum Kinn. Das alles wirkt sich auf mein Auge und mein Ohr aus, was in meinen Augen nicht tragbar ist und für MICH ganz sicher ein Grund ist das es gemacht werden muss. Ich habe nämlich keine Lust mein Augenlicht auf der Seite zu verlieren da das sehen in meinem Job den ich ausüben will verdammt wichtig ist.

Mit mal so nachmessen wird da eher nix - da braucht es schon ne Röntgen-Seitenaufnahme und dann lässt sich das mit der FRA-Software genau bestimmen. ;-)

Mit über 6mm solltest aber dabei sein, wenn es so ist. :-)

Die Symptome kann ich mir gut vorstellen - auf langer Sicht würden da auf jeden Fall Schäden entstehen. (sei es einseitige Kiefergelenkarthrose und Schäden an der HWS durch die Fehlbelastung)

Ich habe auch schon einseitiges knacken davon, wenn ich irgendwo fester draufbeiße. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo dark...

ich kann dir mal ein paar Zahlen aus meiner Behandlung nennen..

Meine Krankenkasse hat Kfo Behandlung und Op übernommen,trotzalledem musste ich 3000€ beim Kfo selber zahlen(keramik brackets,prof. zahnreinigung)

Wenn du beim Kfo bist,lass dir mal genau erklären was KEINE Kassenlesitung ist,denn du solltest um Geld zu sparen nicht auf alles verzichten!

Die 20% musste ich dann jeden Quartal selber zahlen..waren bei mir immer so zwischen 25-70€! Bekomme also nach der Behandlung nen fetten Betrag zurück:-)

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0