Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mik

Krankheitsbild CMD - lesenswert!!

Hallo zusammen,

vor kurzem las ich einen sehr interessanten Bericht mit der Überschrift "Wenn der Zahnarzt auch das Knie heilt".

Im Folgenden wurde über das Krankheitsbild "Craniomandibulären Dysfunktion", kurz CMD, berichtet.

Was ist CMD?

Wenn die Funktion unseres Kauorgans gestört ist, kann dies zu ernsthaften Problemen für die Gesamtgesundheit führen. Denn der Kauapparat als eines unserer kompliziertesten Systeme ist eng mit Kopf, Wirbelsäule, Gehirn und weiteren Organen verknüpft. Zähneknirschen, Kiefergelenks-, Ohren-, Kopf-, Rückenschmerzen, Schwindel, Migräne, Schulterverspannungen, Hüft- und Knieprobleme etc. können allein durch einen falschen Biss ausgelöst werden. Und bei 30 Prozent aller Tinnitus-Patienten steht die Störung der Kaufunktion ursächlich für die Beschwerden. In Deutschland leiden 4 Mio. Menschen unter derartigen Folgen der Fehlfunktion ihres Kiefergelenks. Es entwickelt sich ein Krankheitsbild, das als Craniomandibuläre Dysfunktion (Cranium=Schädel; Mandibula=Unterkiefer; Dysfunktion=Fehlfunktion) bezeichnet wird. Kurz: CMD.

Quelle: www.CMD-Dachverband.de

Für weitere Recherchen, hier ein paar Internetseiten:

www.cmd-dachverband.de

www.cranioconcept.de

www.cmd-therapie.de

www.dgfdt.de

www.dgzmk.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Und noch ein interessanter Link zu dem Thema CMD - Der richtige Biss - und auch anderen Spezialgebieten, KFO, KFC ua.

(Der Vergleich mit der Geschichte "Des Kaisers neue Kleider" passt wie die Faust aufs Auge; mMn.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe, da ich mich derzeit auch intensiv mit CMD beschäftige, noch zwei Links zu bieten:

http://www.myozentrik.de/cmo.htm

http://www.iccmo.de/literatur/myozentrik/grundsaetze/nihil-nocere

Ende des Monats habe ich diesbezüglich einen Beratungstermin.

Letzte Woche war ich bei einem Orthopäden, der sich mit dieser Problematik auskennt. Er riet mir klar zu einer kieferorthopädischen Behandlung.

Nun möchte ich herausfinden, wie die für mich beste Lage des Kiefers sein könnte und darauf abgestimmt eine Behandlung beginnen.

Wer weiß, vielleicht komme ich ja doch noch um eine OP herum??? Würde mich sooooo freuen.

So wie jetzt kann es nicht weiter gehen! Ich habe entsetzliche Rücken-, und Kopfschmerzen, von meiner Kopfvorhaltung und den Nackenbeschwerden ganz zu schweigen...

Vielleicht weiß ich bald wenigstens schon ´mal, wo mein Unterkiefer eigentlich hingehört...

Viele Grüße!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0