Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
rotergalaapfel

Neuvorstelleung

Auf ein Neues

Soweit ich mich erinnern kann (tut mir leid, wenn ich die ganzen Abkürzungen und Fachbegriffe nicht so drauf habe) hatte ich einen Kreuz- und Vorbiss, zusätzlich zu den schiefen Zähnen und den schmalen Kiefern. Vorallem der oberer Kieferbogen war einfach viel zu schmal. Dadurch durfte ich geschätze 5Jahre lockere Spangen tragen, um danach noch ne feste Spange zu erhalten. Diese war aber mehr oder weniger freiwillig, da sie nur Abradierungen der Zähne vermeiden sollte. Nach der Behandlung wurde mir gesagt, dass es sein kann, dass der Unterkiefer wieder nach vorne wandert und ich deshalb darauf achten solle.

Gut, er hat sich wieder verschoben und es ist ein unangenehmes Gefühl. Meine Zähne "greifen" einfach nicht richtig ineinander und ich möchte mir durch den fehlerhaften Biss nicht die Zähne kaputt machen. Also bin ich nach etwa 2jähriger Behandlungspause zur Beratung zu einem anderen Kieferorthopäden gegangen, welcher mich zu einem Kieferchirugen mit der Frage, ob denn eine OP notwendig ist, überwiesen hat.

Hat dann erstmal ein Jahr gedauert bis ich mich getraut habe zum Kieferchirugen zu gehen, da ich eine Operation eigentlich vermeiden wollte. Nach einiger Zeit hat dieses unangenehme Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt dann doch überwogen. Hier wurde mir dann eine Kieferfehlstellung diagnostiziert mit der Empfehlung diese auch operieren zu lassen, da die Begleiterscheinungen nie besser, sondern nur schlechter werden können. Bei mir wären das Nacken- und Kiefergelenkschmerzen, zudem die Angst meine Zähne durch die Fehlstellung zu ruinieren.

Nunja, jetzt bin ich etwas ahnungslos und werde versuchen mich selsbt hier bisschen schlau zu machen, was Erfahrungen, Notwendigkeit, Schmerzen und Kosten angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0