Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sarah_1981

Die Lücke ist wieder da - was nun? *Help*

Liebes Forum,

ich bin absoluter Newbie in diesem Forum und muss leider gleich mit einer Frage an die Experten herantreten. Ich wäre euch so dankbar, wenn ihr mir einen Rat geben könntet.

Ich hatte von 1998-2001 oben und unten eine feste Spange und das Ergebnis war super - schöne, gerade Zähne. Nach dem Herausnehmen der Spange bekam ich für oben und unten eine Nachtspange. Die untere benutzte ich nur selten, die Zähne sind heute noch genau so gerade wie am ersten Tag. Die obere war eine Art Weichplastik-Abdruck meines Gebiss', die ich jede Nacht benutzte, bis die Spange 'auseinanderfiel'.

Leider musste ich feststellen, dass die oberen Schneidezähne trotz Tragens der Spange nach und nach begannen, eine Lücke zu bilden (vor der festen Spange standen sie eher leicht übereinander), natürlich ging ich sofort zum Zahnarzt. Dieser meinte jedoch nur, dass 'da nichts passieren würde und diese Nachtspangen ohnehin nichts bringen.'

Heute ist die Lücke leider so groß, dass sich manchmal das Lippenbändchen darin verfängt, was nicht nur doof aussieht, sondern auch wirklich weh tut. Ein Freund von mir hatte ein ähnliches Problem und trägt nun eine Schiene auf der Innenseite der Zähne. Es wäre supi, wenn ihr mir bei folgenden Fragen helfen könntet:

1. Welche Möglichkeiten gibt es, die Lücke wieder zu schließen? Im Idealfall dauerhaft.

2. Sollte ich einen Zahnarzt (wie bei meinem Bekannten) oder einen Kieferorthopäden aufsuchen?

3. Hat jemand eine Arzt- bzw. Kieferorthopäden-Empfehlung für Hamburg?

Tausend Dank!

Die Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Sarah,

mit deinem Problem bist du leider nicht alleine.

Viele hier sind gerade in ihrer zweiten Behandlung, nachdem das "schöne Ergebnis" aus der Jugend sich immer mehr verschoben hat.

Am Besten gehst du damit zu einem KFO und lässt dich mal beraten. Manche Zahnärzte machen auch KFO oder haben zumindest einen Tipp, darum kannst du ja auch mal mit deinem Zahnarzt sprechen.

Zum Schließen der Lücke wird nur eine erneute Spange helfen, neben den normalen festen Spangen gibt es hier aber auch unsichtbarere Lösungen wie Keramik- / Saphirbrackets, innenliegende Brackets (z. B. incognito) oder unsichtbare Kunststoffschienen (z. B. invisalign).

Danach wird heute auf der Innenseite der vorderen Zähne ein Draht (= sog. Retainer) befestigt, der das erneute verschieben verhindern soll. Dennoch wird man wohl auf laaaange Zeit immer mal wieder die lose Spange nutzen müssen, um das Ergebnis dann wirklich zu halten.

Viel Erfolg bei der Entscheidung ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank tantefrieda!

Dann werde ich mal schauen, was der KFO sagt und euch auf dem Laufenden halten!

Hoffentlich gibts eine einfache Lösung - ein Retainer wäre ja schon super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hast du noch Glück und es klappt mit dem Retainer, bei mir war alles schon zu sehr verschoben und so hab ich vor dem Retainer erstmal noch ein Jahr Spange :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube kaum das der Retainer auslangen wird. Denn der Retainer ist glaub ich nicht zum Zähne bewegen gedacht, sondern nur um die Position zu halten.

Wünsche dir aber das es eine einfache Lösung gibt. Muss ja nicht vielleicht eine feste Zahnspange sein.

Grüße Miro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Miro - sorry, ich meinte auch nicht, dass der Retainer was verbessern wird, aber wenn die Zähnchen noch nicht wieder so schlimm verschoben sind, könnte man damit aufhalten, was aber wohl in den allerseltensten Fällen geht :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0