Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Przemek

Hallo aus Wien :)

Hi liebe Community

Ich lebe in Wien und bin seit September 2009 in Kieferorthopädicher Behandlung beim O. Univ.-Prof. Dr. Bantleon.

Es ging eigentlich Ruckzuck mit der Vorbereitung (Röntgen, Ober-Unterkieferabzüge, Planung etc..)

Schon im November hatte ich im OK eine festsitzende Zahnspange, 1 Monat später folgte dann der UK.

Es stellte sich auch heraus das mein UK etwas hinten sitzt und dieser um "mindestesn 4mm" (werden wohl mehr) nach vorne verlagert werden muß.

Da der O. Univ.-Prof. Dr. Bantleon mit der Kieferchirurgin Dr. Ingeborg Watzke zusammenarbeitet (SMZ Ost/Wien) werde ich dort die UK-VV machen lassen.

Nun ist ein Jahr vergangen, kieferchirurgisch sieht alles bestens aus, bin sehr zufrieden mit der Arbeit vom Prof.

Die Operation steht dann bald bevor (noch kein Termin bekannt), jedoch sollte diese in den kommenden 3-4 MOnaten stattfinden, eine kleine Lücke muß nur noch geschlossen werden (2-3 mm).

Da ich ein relativ schmales Gesicht habe und ich mir mehr "markantheit,männlichkeit" wünsche,möchte ich inklusive der UK-VV eine Kinnplastik/Kinkorrektur/Kinnaufbau machen lassen.

Da mein UK auhc relativ schmal ist und ich ihn breiter/männlicher haben möchte spiele ich mit dem Gedanken noch zusätzlich ein Kieferwinkelimplantat einsetzten zu lassen.

Und zu allerletzt, möchte ich auch mein Jochbein etwas markanter haben, da es bei mir ja leider etwas flacher ist.

Und wir wissen ja, ein schön ausgeprägtes Jochbei ist Männlich und sexy :).

Nase ist auch schon in Planung, ist jedoch ein eigeses Kapitel, da ich es bei einem anderen Arzt mache.

Habe im Internet Pics gefunden wo das Ergebnis einfach unglaublich ist:

Vorherbild:

Patient mit zurückliegendem Kinn und nicht sichtbarem Kieferwinkel und Höckernase:

11249ra.jpg

Nachherbilder:

Ergebnis nach Rotation Advancement (nach ******, bimaxillary advancement), Kieferwinkelaufbau und Nasenkorrektur. Der Unterkiefer hebt sich nun deutlich vom Hals ab.

2qcfsx2.jpg

Patient nach Kinnvorverlagerung mit Kieferwinkelaufbau und Reduktion vom Nasenhöcker.

2na1oif.jpg

Ergebnis nach Rotation Advancement (bimaxillary advancement), Kieferwinkelaufbau und Nasenkorrektur im Halbprofil.

25qeo86.jpg

Das Vorher Profil von diesem Mann entspricht etwa dem von mir.

Nach UK-VV, Kinnplastik und Kieferwinkelaufbau sieht es genau so aus wie ich es mir vorstelle.

Schön markanter/breiter/sichtbarer Kiefer, traumhaft ;)

Nun meine Fragen:

1)

Ich weis das Kieferchirurgin Dr. Ingeborg Watzke mit Kiefern arbeitet (UK/OK VV etc..)

Auch Kinnplastik macht sie.

Zählen aber Kieferwinkelimplantate und Jochbeiaufbauten auch zu ihrem Gebiet?

Normalerweise sollte das Gebiet "Gesichtschirurige" das alles abdecken, aber ich weis nicht ob der Dr. Ingeborg Watzke die Äthetik auch wichtig ist.

2)

Wird die Kinnplastik zusammen bei der UK-VV gemacht oder nach der OP, da ich hier im Forum auch Themen gelesen habe wo es erst bei der Plattenentfernung passiert.

3)

Kann die Nasenop zusammen mit der UK-VV/Kinnplastik etc gemacht werden oder erst nach der Abschwellung des Kiefers?

Mein Arzt der für die Nase zuständig wäre meinte, erst die Kieferop und 2 Monate abschwellen lassen, dann kann man die Nase zurecht auf das Profil erarbeiten.

Was etwas komisch ist das bei der Profilplastik ja alles mit einem Wisch gemacht wird.

Bei mir wäre es ja etwas komplexer, da der Nasearzt in einem anderen Spital ist, man müßte dann irgendwie organisieren das er in das SMZ-Ost kommt und dort zusammen mit Fr. Watzke macht.

4)

Kann mir hier jemand etwas über Kieferwinkelimplantate bzw Jochbein/Wangenaufbau erzählen?

Kosten etc etc ?

lg

bearbeitet von Przemek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

ich kann verstehen dass du angst hast dass es dir auch nachher trotz kiefer-OP nicht gefällt, und ich hab mich auch informiert was man noch alles machen könnte, damit was mich jetzt stört auch mit sicherheit weggeht. am besten alles in einer OP.

aber letztlich lässt du dir mit der herangehensweise das ganze gesicht umgraben. dinge, die dir mit normaler kieferstellung wahrscheinlich niemals aufgefallen wären. und bei jeder einzelnen maßnahme kann was scheitern.

das ist sogar bei deinem positiven beispiel der fall finde ich. die nase hätte man besser so gelassen.

deine fragen kann ich nicht beantworten, weil sie von arzt zu arzt verschieden sind.

kinnplastik wird meistens in der gleichen OP gemacht, es gibt aber beides. zum standardrepertoir gehören solche implantate sicher nicht, aber vielleicht macht es deine chirurgin. die nase in der gleichen OP machen glaube ich auch die meisten nicht. wenigstens war es bei einer anderen foristin hier nicht möglich, ich glaube wegen der beatmung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du schon einen genauen op termin?

ich werd auch im smz ost operiert (bimax), anfang november schon!

bin leicht mittlerweile leicht nervös!

ich würde an deiner stelle auch abwarten, wie du nach der uk-vv bzw kinnplastik aussiehst und mich danach erst an die nase wagen, falls das dann überhaupt noch notwendig ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0