Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kyara

Hilfe! Gefühlsstörung im Gesicht ohne OP

Hallo!

Ich hab ein Problem....

Heute ist mir aufgefallen, dass ich Gefühlsstörungen im Gesicht hab. Das hört sich jetzt vielleicht doof an, aber im Bereich vom Kiefergelenk bin ich super empfindlich und weiter unten fühlt es sich komisch an. Wenn ich mit den Fingern drauf fasse merke ich es an der Stelle nicht, aber ich hab ein ziehendes Gefühl Richtung Unterlippe. Danach kribbelt die Unterlippe....

Der Uk wurde 6 von 8 mm nach vorne verlagert (Zwangshaltung), die Zahnspange kommt im November raus, ich hatte keine OP!

Was könnte das sein? Hat jemand sowas gehabt? Die Suchfunktion erbrachte nichts hilfreiches.... Mein KFO ist erst Montag wieder da....

Zweifelnde Grüße, Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Kyara,

habe leider keine Idee, was das sein könnte.

Der Kiefergelenkbereich, eigentlich der ganze UK, ist bei mir auch sehr empfindlich.

Du hattest einen rückwärtigen Zwangsbiss? Ich habe einen. Deshalb meine Frage, wie genau die Vorverlagerung des UK um diese Distanz erreicht wurde?

Wenn du "nur" ein Taubheitsgefühl und keine Schmerzen hast, geht es vllt bis zum nächsten kfo Termin?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kiefergelenkbereich, eigentlich der ganze UK, ist bei mir auch sehr empfindlich.

Du hattest einen rückwärtigen Zwangsbiss? Ich habe einen. Deshalb meine Frage, wie genau die Vorverlagerung des UK um diese Distanz erreicht wurde?

Hatte ich! Die Verlagerung wurde komplett mit Zuggummis über fast ein Jahr erreicht! Eigentlich war eine OP geplant, aber mir wurde gesagt, dass das keine funktionelle Verbesserung bringe!

Ich denke, es könnte daran liegen, dass die Muskeln sich noch nicht angepasst haben....

Wie soll es bei dir gemacht werden?

LG, Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie ich es vor der letzten kfo Behandlung mir vorgestellt und verstanden habe und wie es laut ZA sein sollte, durch eine Ausformung des OK. Leider unternahm der letzte KFO in dieser Richtung rein gar nichts und meinte schließlich bei Behandlungsabbruch, man könne einfach einmal kurzerhand Kronen auf die Zähne setzen. Ähnliches erlebte wohl ua auch Olga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leider unternahm der letzte KFO in dieser Richtung rein gar nichts und meinte schließlich bei Behandlungsabbruch, man könne einfach einmal kurzerhand Kronen auf die Zähne setzen. Ähnliches erlebte wohl ua auch Olga.

Oh, das ist hart!

Der Ok ist bei mir auch ausgeformt worden und zusätzlich die Gummis, um den Biss zu stabilisieren! Den Rest soll der Positioner übernehmen....

Ich glaub da wird auch viel Pfusch getrieben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe da mal eine Frage zu der Technik mit den Zuggummis. Wie weit war denn die Abweichung die überbrückt werden musste? Hat sich dein Biss inzwischen stabilisiert oder beisst du manchmal vorn und manchmal in der früheren Position? Bei mir ist auch noch nicht sicher ob ich eine OP brauche und ich frage mich ob ohne OP dauerhaft ein stabiler Zustand erreicht werden kann. Zu deinem Problem ich glaube es wäre sinnvoll mal mit deinem KO zu sprechen wenn es am Muskelaufbauch liegt gibt es glaube ich eine Möglichkeit einer Physiotherapie das macht man normalerweiser nach einer Op aber vielleicht ist es auch in deinem Fall sinnvoll. Wenn du ein Taubheitsgefühl hast ist vermutlich ein Nerv eingeklemmt worden.

Gruß Joy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,...

hmm,.. ich würde sagen das sich der Nerv durch deine Behandlung zu stark ausgedähnt hat und es jetzt zum vorschein kommt.

Wenn es nicht nach paar Wochen weggeht würde ich mal zum KO gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich habe da mal eine Frage zu der Technik mit den Zuggummis. Wie weit war denn die Abweichung die überbrückt werden musste? Hat sich dein Biss inzwischen stabilisiert oder beisst du manchmal vorn und manchmal in der früheren Position? Bei mir ist auch noch nicht sicher ob ich eine OP brauche und ich frage mich ob ohne OP dauerhaft ein stabiler Zustand erreicht werden kann.

Hallo Joy!

Ich lese deine Antwort erst jetzt.... Mein Internet war mal wieder defekt....

Also es sind jetzt wohl etwa 6mm überbrückt worden, plus 12 mm Lückenschluss beim Backenzahn. Eigentlich hat der Biss sich gut stabilisiert nur nachts habe ich Probleme, dass ich zu weit hinten aufbeiße. Hier erhoffe ich mir Besserung durch den Positioner!

Wie groß ist die Abweichung bei dir?

Die Gefühlsstörungen scheinen jetzt weniger zu werden zum Glück!

LG, Kyara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0