Stracciatella

Ambulante ME am 6.10. in Ketsch/HD bei Prof Dr. Dr. Drommer

ME in Ketsch beim Prof:

Ging alles ziemlich schnell - Hin, warten, drankommen. Das Aufwachen war diesmal echt ein Traum, hab mit dem Anästhesisten vorher besprochen, dass ich noch was ruhiges bekomme - wir Frauen in der Fam. neigen scheinbar zum wilden Aufwachen. Aber so war es echt angenehm. Hab dann aber noch 2h im Aufwachraum gelegen und geschlafen/auf den Prof gewartet, dann hat mich mein Vater abgeholt. Während des Wartens habe ich die nächste OP mitgehört, das Kettensägenmassaker mit Stichsägen, Saugdingern und viel Geschlürfe und Geblubber. Lecker Einschlafmusik ;)

Morgen Kontroll Termin in der Atos, ansonsten kann ich sagen, es war höchste Zeit dass die Dinger raus kommen, denn die linke Platte war locker und ich bin mit Eiterfistel rumgelaufen. Der Prof wunderte sich ein bisschen, dass ich keine Bechwerden hatte, aber ich habe diese als die Wetterfühligkeit gedeutet, von der ich auch hier immer mal geschrieben hatte. Also liebe Kollegen, wenn ihr mal denkt da ist was nicht in Ordnung, immer auf den Bauch hören! Hab gestern noch zu meinem Vater gesagt, ich würde mich nicht wundern, wenn der Prof morgen sagt, eine sei locker gewesen...

Taub ist nur der Oberkieferbereich, Kinn ist fast normal. Mundöffnung leicht eingeschränkt, aber nix im Vergleich zur ersten OP.

Alles in allem war das wirklich ein Klacks, ich hoffe jetzt nur dass ich nicht zu arg anschwelle wegen der blöden Fistel, bin schon sehr ballonig ;)

Das fürs erste, ich melde mich wieder wenn ich die Narkose bisschen abgebaut habe ;)

FAZIT:

2 Tage post OP mega Schwellung, blaue Flecken wie Blaubeerflecken ;)

4 Tage post OP fast alles wieder weg.

Mundöffnung eigentlich uneingeschränkt, die ME war eigentlich ein Spaziergang und ich bin absolut froh, dass ich diese Praxis für die OP gewählt habe, denn besser hätte alles zusammen nicht laufen können. Die Fäden haben sich fast schon aufgelöst und ich kann wieder arbeiten.

bearbeitet von Stracciatella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich halte dir auch die Daumen! Im Vergleich zur Haupt-OP isses aber ein Klacks.

Melde dich, sobald du metallfrei bist, und schreibe einen netten OP-Bericht.

Liebe Grüße und alles Gute

Anna

Ähm, du machst das ambulant? Aber nicht in Lokalanästhesie, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

beschäftige mich schon mit der ME, nachdem die Korrektur ja etwas sehr grausam war...

Daher wollte ich nur wissen, ob du wieder eine Vollnarkose zur ME hattest oder das mit Dormicum gemacht wurde?

Hab irgendwie jetzt totale Panik, dass ich wieder so dolle Schmerzen habe, wenn die mich nicht mit einer Narkose wegbomben.. Und irgendwie bild ich mir ein, dass jemand sagte, der Prof mache das nur in Dormicum...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist Quatsch, habe ne Vollnarkose gemacht, aber das kannst du mit dem Prof besprechen, der ist da flexibel. Hab noch gar nichts von Deiner Korrektur gelesen, sorry - hab grade berufsbedingt ein bissel Stress gehabt.

Werd aber morgen früh mal nachlesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uff, da bin ich aber erleichtert. Zahle gern die OP-Saal-Nutzungsgebühr um nicht nochmal die Schmerzen durchmachen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne kannst auch ganz easy mit vollnarkose machen. würde ich auch raten. bei mir war der knochen irgendwie schon über einige schrauben gewachsen, des wäre bestimmt assi ohne narkose. ich habe es grade gestern in der klinik-hd gemacht bekommen, kein vergleich mit der bimax, obwohl ich ne nacht dortbleiben musste weil mien kreislauf bissle versagt hat.

grup robin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warst Du in der Athos? Freu mich aber dass Du es geschafft hast. Ja das mit dem Knochen hat er mir auch erzählt, ich bin auch froh dass ich nicht länger als die 6 Monate gewartet hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

heißt des ding nicht atos? ja da war ich. bei mir waren es ca 6 monate danach aber mein knochen wächst schnell? keine ahnung! ja is schon easy alles rum zu haben, obwohl heute mein eines auge komplett zugeschwollen ist und ich nur noch auf dem anderen sehe. aber hauptsache keine lästigen ops mehr und wieder richtig sport machen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar heisst es Atos, sorry ;) Ja das Auge war bei mir auch gnadenlos zu, sah aus wie Rémy von Ratatouille... So wie angekündigt, war die Schwellung schlimmer, aber wesentlich schneller wieder weg.

Ja manche Knochen heilen schneller, spricht für gute Selbstheilungsfähigkeiten Deinerseits. Dann frohes genesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden