Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
minni31

Kostenübernahme Langzeitprovisiorium

Hallo zusammen,

bei meinem ersten Gang zum Zahnarzt dieses Jahr, hatte ich eigentlich nur vor meine Zähne mal wieder in Schuss zu bekommen.

Naja, sie hat mich auf die Idee gebracht, meinen Kiefer richten zu lassen und nun bin ich kurz vorm Start. Das OK von der KK für die Kostenübernahme habe ich bereits in der Tasche.

Aber jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Aufgrund das ich mich entschieden habe, mein Kiefer operieren zu lassen, hat der KFO und der KFC gesagt, ich müsse meine Zahnersatzgeschicht erstmal hinten anhängen, da es sich nicht lohnt, dies jetzt machen zu lassen. Soweit ok und verständlich.

Im Bericht des Dysgnathiegesprächs stand unter anderm der folgende Punkt:

"Konservierende und endodontische Behandlung des Gebisses ggf. mit provisorischer prothetischer Versorgung.

An zwei meinen Vorderzähnen (die bereits aus Kronen bestanden) musste eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden. Somit mussten mir die alten Kronen entfernt und Langzeitprovisorien eingesetzt werden ( ich soll ja keinen neuen Zahnersatz bekommen lt Aussage).

Diese Langzeitprovis wurden extra stark gemacht, damit sie die Behandlungszeit des Kiefers nicht kaputt gehen.

Nun will die Krankenkasse diese Kosten des Ersatz nicht bezahlen bzw dran teilnehmen.

Ich denke hier liegt doch klar ein Sonderfall vor, da es sich um keine Provis für 2-3 Monaten handelt, die nicht von der KK übernommen werden, sondern von extra langanhaltenden Provis.

Meint ihr, es lohnt sich da bei der KK zu beschweren? bzw nochmal nachzuhaken?

Es handelt sich hier um eine Rechnung mit Faktor 1, also der günstigens bzw kleinsten Rechnung. Lt Zahnärztin gehen die Faktoren bis 5.

Lg und danke im voraus

minni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo zusammen,

bei meinem ersten Gang zum Zahnarzt dieses Jahr, hatte ich eigentlich nur vor meine Zähne mal wieder in Schuss zu bekommen.

Naja, sie hat mich auf die Idee gebracht, meinen Kiefer richten zu lassen und nun bin ich kurz vorm Start. Das OK von der KK für die Kostenübernahme habe ich bereits in der Tasche.

Aber jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Aufgrund das ich mich entschieden habe, mein Kiefer operieren zu lassen, hat der KFO und der KFC gesagt, ich müsse meine Zahnersatzgeschicht erstmal hinten anhängen, da es sich nicht lohnt, dies jetzt machen zu lassen. Soweit ok und verständlich.

Im Bericht des Dysgnathiegesprächs stand unter anderm der folgende Punkt:

"Konservierende und endodontische Behandlung des Gebisses ggf. mit provisorischer prothetischer Versorgung.

An zwei meinen Vorderzähnen (die bereits aus Kronen bestanden) musste eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden. Somit mussten mir die alten Kronen entfernt und Langzeitprovisorien eingesetzt werden ( ich soll ja keinen neuen Zahnersatz bekommen lt Aussage).

Diese Langzeitprovis wurden extra stark gemacht, damit sie die Behandlungszeit des Kiefers nicht kaputt gehen.

Nun will die Krankenkasse diese Kosten des Ersatz nicht bezahlen bzw dran teilnehmen.

Ich denke hier liegt doch klar ein Sonderfall vor, da es sich um keine Provis für 2-3 Monaten handelt, die nicht von der KK übernommen werden, sondern von extra langanhaltenden Provis.

Meint ihr, es lohnt sich da bei der KK zu beschweren? bzw nochmal nachzuhaken?

Es handelt sich hier um eine Rechnung mit Faktor 1, also der günstigens bzw kleinsten Rechnung. Lt Zahnärztin gehen die Faktoren bis 5.

Lg und danke im voraus

minni

hallo,

ich glaube nicht, das du erfolg haben wirst bei der kasse. mir ging es ähnlich. mein kronenblock im ok für die frontzähne musste auch für die behandlung getrennt werden. heisst die kronen waren zerstört und absolut unbrauchbar nach der spangenzeit. die kasse hat aich bei mir auch geweigert, sich an den kosten neuer kronen zu beteiligen, obwohl dies alles ein teil der behandlung war. widersprüche usw. haben nichts gebracht.

vielleicht gelingt es dir ja, sie zu überzeugen.

viel glück.

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

meine Krankenkasse war so gütig und hat mir zumindestens n kleinen Anteil von 80 € dazu getan. Immerhin besser als nüschts, wa :D

lg minni31

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo schnattchen,

ja hab wohl bisher noch Glück .. mal gucken ob das so anhält :D

habe mir mal gerade von dir Bilder angeschaut, siehst echt spitze aus ..da kann man ja voll neidisch werden :D

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast bestimmt nur die bilder auf der ersten seite gesehen.

da sah es auch noch gut aus.

wenn du ein paar seiten weiter schaust, sieht das alles schon nicht mehr so toll aus.

hatte eine kau- und gesichtsmuskelatrophie.

lg schnattchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um himmelswillen, was hastn da durchgemacht? Hört sich an wie ein schlechter Scherz ... hoffe dir gehts soweit jut und es wird stetig besser?

was mich beunruhigt ist die Geschichte mit den Kieferbeschwerden.. ungefähr im Juni hab ich mit meiner Zahnarztbeahandlung angefangen (brauchte ne Runderneuerung). Sie hat mich erst auf die IDee gebracht meine Fehlstellung richten zu lassen .. seit ca 2 Monate habe ich erst Probleme mit dem Kiefergelenk .. ständig am knacken, vorallem wenn ich zu Ruhe komme und wenig rede. Wenn dann der Mund geöffnet wird, knackts links oben. Ab und an hab ich das Bedürfnis das ich den Mund aufmachen muss, damits es knackt ..hab dann so ein beklemmendes Gefühl.

Habs am Montag total verpatzt das dem KFO zu sagen .. war dort zur Besprechung des ganzen Behandlungsplans. Er ruft die Tage bei der Klinik an, um ein TErmin für die GNE Op zu machen .. sollte vielleicht vorher nochmal das Thema beim KFO ansprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0